"Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt." « flying_teapot
overclockers.at overclockers.at > Forum Index > Computer Related > Push 'em up > Intel Processors > Neue Informationen zu Intels Haswell

[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 »  
Author
  
Post A Reply
mat

Administrator
time is a flat circle

Avatar
Registered: Aug 2003
Location: brunn
Posts: 19591

click to enlarge
Der größte Vorteil einer Messe ist definitiv die Tatsache, dass man mit vielen unterschiedlichen Quellen über ein und dasselbe Thema reden kann. In unserem Fall drehte es sich meistens um Haswell - oder wie Intel zu sagen pflegt, die Core-Prozessoren der vierten Generation - und dementsprechend konnten wir einige verlässliche Informationen zusammentragen.

Überrascht haben uns wohl am meisten die Einschätzungen über die Performance. So soll die CPU dank der Caching-Änderungen und weiteren Optimierungen je nach Benchmark sogar zwischen 10 und 15% mehr Leistung als Ivy Bridge bringen. Ebenso interessant sind die Prognosen für die integrierte Grafikeinheit. Der Sprung für die maximale Ausbaustufe GT3 soll angeblich so enorm sein, dass man es mit den aktuellen AMD Trinity-Prozessoren aufnehmen kann. Das soll auch für die Bildqualität gelten! AMD muss sich also warm anziehen und mit dem Nachfolger Richland wieder die Latte nach oben setzen.


Intel zeigt die Performance seiner GT3-GPUs mittlerweile auch schon her. Hier der Vergleich mit einer GeForce GT 650M.


Eine gute Neuigkeit haben wir auch zum Idle-Stromverbrauch. Nachdem Ivy Bridge in der Desktop-Version mittels Speed Stepping nur bis zu 1600 MHz taktet, erlaubt Haswell nun endlich den 8x-Multiplikator und somit eine Absenkung auf bis zu 800 MHz. Das war bis dato nur bei den mobilen Prozessoren möglich.

Last but not least haben wir uns zu den Gerüchten mit den Problemen der USB 3.0-Unterstützung umgehört. Hier können wir noch keine eindeutige Aussage machen, eine Panik herrscht diesbezüglich jedoch garantiert nicht. Besonders weil ja bei besseren Mainboards trotzdem gerne noch ein externer USB-3-Chip verbaut wird, um zum Beispiel UASP zu unterstützen. Dafür haben wir brandheiß erfahren, dass es aktuell gröbere Bugs mit der Skalierung der GPU-Performance bei höheren Speichertaktraten gibt. Aber es handelt sich ja immer noch um Engineering Samples, derartige Anomalien gilt es bei jeder Generation zu beheben. Ivy Bridge-E soll übrigens derzeit auf den existierenden X79-Mainboards so instabil sein, dass unsere Quellen noch gar keine wirklichen Angaben zu den Eigenschaften der Chips machen konnten. Aber auch das scheint die Mainboard-Hersteller nicht wirklich vom Hocker zu werfen.

Abschließend konnten wir an allen Ecken und Enden das Release-Datum von Haswell verifizieren. Die Topmodelle Core i7-4770K mit 3,5 GHz und 4 Cores/8 Threads sowie der Core i5-4670K mit 3,4 GHz und 4 Cores/4 Threads werden Anfang Juni zur Computex in Taipeh offiziell vorgestellt. Bis dahin dürft ihr fix damit rechnen, dass garantiert noch eine Menge NDAs missachtet und noch mehr Benchmarks veröffentlicht werden.

Update, 14. April 2013

hwbot.org hat eine ausführliche Zusammenfassung zu den Neuerungen von Haswell mit Fokus auf Overclocking. Wir haben die wichtigsten Informationen für euch herausgeholt:
  • Maximaler Turbo-Multiplikator ist nun 80x! Bei Ivy war das Maximum 63x.
  • Keine externen Voltage Regulation Units mehr. Intern nur mehr eine Unit namens "Vccin" mit bis zu 3,04 Volt, die dann auf VCore, IO, System Agent, IGP und PLL aufgeteilt wird. Dadurch entstehen keine Nachteile für Overclocker!
  • BClock Straps mit 100, 125 und 167 MHz wie bei Sandy Bridge-E. Damit kann der BClock vom DMI abgekoppelt werden. Hauptsächlich lässt sich damit ein höherer Speichertakt ermöglichen. Höchstwahrscheinlich ist dieses Feature nur bei K-Modellen aktiv.
  • Der Ring Bus kann nun zusätzlich per Multiplikator übertaktet werden. Er soll keinen Einfluss auf die Performance haben, aber könnte im Extremfall die Systemstabilität verbessern.


click to enlarge click to enlarge
Die Features zusammengefasst auf zwei Präsentationsfolien. Weitere Folien findet ihr hier.


In der Praxis wird sich beim Overclocking selbst im Vergleich zu Ivy Bridge nicht viel ändern. Es wird weiterhin über den Turbo-Modus und diverse Offset-Voltages übertaktet. Wie sich die neue Mikroarchitektur von Intel in der Praxis schlägt, bleibt aber dennoch ein Geheimnis.

Links: hwbot.org | Präsentationsfolien vom IDF Beijing 2013

Signature Image
She twines her spines up slowly,
Towards the boiling sun,
And when I touched her skin,
My fingers ran with blood.

Old Post 06.03.2013 01:39
Report to moderator Reply w/Quote
shad

OC Addicted

Avatar
Registered: Oct 2007
Location: Vienna
Posts: 1671

feine sache bin gespannt ueberhaupt auf die gpu

Signature Image
Sys : Mainboard ASUS P8Z77-V LE Plus | DDR3-RAM KIT 16GB, 1600 MHz, Kingston | i5-3570K @ 4GHZ | Noctua NH-D12 | Zotac GTX 670AMP!
Storage : Western Digital Caviar Black 1TB, Data | Intel X25-M G2 Postville 80GB, OS | Samsung 830 256GB

Last edited by mat on 06.03.2013 at 01:58
(reason: Fixed, danke.)

Old Post 06.03.2013 01:51
Report to moderator Reply w/Quote
Bogus

new

Avatar
Registered: Mar 2006
Location: universe
Posts: 1717

ich hoffe ja, dass amd irgendwas brauchbares schaft. wenn intel jetzt auch in sachen apu aufholt, dann stehen amd schlechte zeiten bevor.

Signature Image
Tesla: 4670K@4.2,AsRock Extreme4,840evo 250GB,8GB 1600,24wmgx3@HD6850@980/1200 mit AC TT Pro | Tron: 2500K@4.2,GA-Z68X-UD3H,8GB 1600,w2408h@HD4850 PCS+ 1GB
X-Files (rev 2.2):AMD X4 620@1.25,MA78GM-UD2H,60GB Vertex2,8GB Ram,9TB | Echelon: A8-5600K,AsRock Extreme 4,120GB ssdnow v300 | Amadeus:RIP | Harmagedon:X3 450@3.7 GHZ,880GM-LE,120GB ssdnow v300,2709w | Kids: E8500@4GHZ, P5Q, GTX 275

Old Post 08.03.2013 12:07
Report to moderator Reply w/Quote
pari

grml

Avatar
Registered: Nov 2002
Location: NÖ
Posts: 1624

wenn man bedenkt, dass der schnellste ivy bridge quadcore ohne turbo und SMT 60w unter last benötigt, könnte intel schon längst einen octocore bringen und wär unter 125W TDP - das braucht amd um mit ihren quadcores halbwegs mithalten zu können.

d.h. intel hat wenig anreiz da irgendwas großartig schnelleres zu bringen, die bringen moderate IPC verbesserungen und gehen einfach mit der TDP runter.

also ja, es wär höchste zeit, dass amd da a bissl aufholt

Old Post 08.03.2013 13:14
Report to moderator Reply w/Quote
XXL

insomnia

Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 13171

das problem ist halt das bei intel selbst die ht-cpus mehr leistung haben als bei amd ein vollwertiger

Signature Image

Old Post 08.03.2013 14:31
Report to moderator Reply w/Quote
pari

grml

Avatar
Registered: Nov 2002
Location: NÖ
Posts: 1624

ja, mir kommt vor amd hat da aufgegeben. die müssten jetzt mal 30-50% mehr performance bei gleichen stromverbrauch rausholen um an intel heranzukommen. intel strengt sich für den desktop ja auch nicht mehr an, der fokus liegt im consumermarkt jetzt klar notebook/tablet/smartphones.

Old Post 08.03.2013 17:32
Report to moderator Reply w/Quote
Master99

verträumter realist

Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 9356

na ja klar, seit core2duo reicht die leistung am desktop für die meisten alltagsgeschichten inkl hd video. demensprechend gering auch das verlangen der breiten masse nach mehr leistung...

deswegen auch die umorientierung in den mobile markt wo leistung und fortschritt noch benötigt werden + immens höhere absatzzahlen.

Signature Image
I know you believe that you understand what you think i said
but i am not sure you realise that what you heard is not what i meant and never will be

Old Post 08.03.2013 18:40
Report to moderator Reply w/Quote
s4c

schlafsüchtig

Avatar
Registered: Nov 2003
Location: near to vienna
Posts: 556

Freu mich schon.. Wird längst Zeit den phenom zu tauschen.

Signature Image
───► cooled by Aquacomputer 360XT MK2

Old Post 08.03.2013 18:42
Report to moderator Reply w/Quote
manalishi

tl;dr

Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Graz
Posts: 5964

vielleicht wäre es nicht schlecht, in der kurzen zusammenfassung auf die imltho wichtigste (gute) eigenschaft haswells einzugehen: transactional mem.
die integrierte grafik ist in meinem fall eigentlich eine ungewollte halbleiterverschwendung, shared mem ist für leute mit zu viel speicherbandbreite.
nach einem g'scheiten socket (2011) zu fragen ist offenbar zu viel verlangt, ich seh das höchst lächerlich, dass sich bald eine cpu für - obendrauf inkompatiblen - socket 1150 flaggschiff schimpft.

ad no flames rule: das musste einfach raus, ban nehm ich gern in kauf.

Signature Image
(>'.')>

Old Post 13.03.2013 16:40
Report to moderator Reply w/Quote
XXL

insomnia

Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 13171

was willst, mit reinen high-end cpus verdient man halt kein geld, glaub auch nicht dass sie mit denen viel verdienen werden, aber immerhin wirds dann vielleicht mal ultrabooks mit guter grafik geben

Signature Image

Old Post 13.03.2013 17:02
Report to moderator Reply w/Quote
manalishi

tl;dr

Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Graz
Posts: 5964

ging es nur mir so? als ich zum ersten mal 'ultrabook' gelesen hab, dachte ich zuerst einmal an besoffene, randalierende fußballfans. shalalalalala. so weit lag ich eh nicht daneben, shared mem geht mir schon ziemlich gegen den strich :/

Signature Image
(>'.')>

Old Post 13.03.2013 18:08
Report to moderator Reply w/Quote
XXL

insomnia

Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 13171

wie ich das erste mal ultrabook gehört habe dachte ich an high end laptops mit gscheiter grafikkarte, leider wars weit vorbei

aber technisch sind ei schon genial, 9mm hoch und wiegt fast gar nichts, vor 10 jahren war das praktisch undenkbar ...

Signature Image

Old Post 13.03.2013 19:04
Report to moderator Reply w/Quote
manalishi

tl;dr

Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Graz
Posts: 5964

irgendwie sind wir eh fast auf der gleichen wellenlänge. mich ärgert halt einfach, dass den leuten mit einem dicken grinser im gesicht ein technischer rückschritt in sachen speicherbandbreite untergejubelt wird.

dual channel ddr hat inzwischen zwar schon tradition, aber der sockel ist einfach der falsche ort zum sparen!

Signature Image
(>'.')>

Old Post 13.03.2013 19:30
Report to moderator Reply w/Quote
mat

Administrator
time is a flat circle

Avatar
Registered: Aug 2003
Location: brunn
Posts: 19591

quote:

Originally posted by manalishi
vielleicht wäre es nicht schlecht, in der kurzen zusammenfassung auf die imltho wichtigste (gute) eigenschaft haswells einzugehen: transactional mem.
die integrierte grafik ist in meinem fall eigentlich eine ungewollte halbleiterverschwendung, shared mem ist für leute mit zu viel speicherbandbreite.
nach einem g'scheiten socket (2011) zu fragen ist offenbar zu viel verlangt, ich seh das höchst lächerlich, dass sich bald eine cpu für - obendrauf inkompatiblen - socket 1150 flaggschiff schimpft.

ad no flames rule: das musste einfach raus, ban nehm ich gern in kauf.

Du wirst hier niemals für technische oder inhaltliche Kritik gebannt werden, solange die höflich bzw. sachlich bleibst. Ganz im Gegenteil, ich schätze deinen Beitrag.

Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, worum es dir geht. Sockel 1150 ist nicht das Flaggschiff, sondern nur Mainstream. Und für Mainstream ist die IGP deutlich interessanter als Speicherbandbreite, die im Alltag kaum eine Rolle spielt.

Ich finde zwar, dass die Transactional Memory-Instruktionen interessant sind - insbesondere Hardware Lock Elision -, aber allem Anschein nach ist das mal ein Experiment, das in jedem Fall abwärtskompatibel zu aktuellen Multithreading-Implementierungen sein soll. Ich hab auch noch keine Benchmarks dazu gesehen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Verarbeitung der Transaction selbst auch seine Latenzen mit sich bringen wird. Mal schauen, was auch die Software-Entwickler damit anfangen und wie es mit der Unterstützung in den bekannten Anwendungen ausschaut. Aber irgendeinen Grund muss es haben, warum Intel noch keinen großen Wind darum macht.

Wer übrigens nicht weiß, was es mit Transactional Memory bzw.Transactional Synchronization Extensions (TSX) auf sich hat, sollte diese hervorragende Zusammenfassung von arstechnica.com lesen: http://arstechnica.com/business/201...-intel-haswell/

Bezüglich Ultrabooks: Dahinter verbirgt sich ja nicht nur eine Plattform von Intel, sondern auch einige verdammt strenge Auflagen, die die Notebook-Hersteller einhalten müssen, um ihr Produkt "Ultrabook" nennen zu dürfen. Das war definitiv ein guter, wenn auch harter Schritt von Intel, denn die Hersteller sind kreativer denn je, der Fortschritt für Mobilität so groß wie schon lange nicht mehr.

Signature Image
She twines her spines up slowly,
Towards the boiling sun,
And when I touched her skin,
My fingers ran with blood.

Old Post 13.03.2013 20:09
Report to moderator Reply w/Quote
manalishi

tl;dr

Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Graz
Posts: 5964

quote:

Originally posted by mat
Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, worum es dir geht. Sockel 1150 ist nicht das Flaggschiff, sondern nur Mainstream. Und für Mainstream ist die IGP deutlich interessanter als Speicherbandbreite, die im Alltag kaum eine Rolle spielt.


ad flaggschiff: technologisch sehe ich die haswell cores schon irgendwie als das neue aushängeschild. da ist es unverständlich, dass nicht einmal in roadmaps (sic!) eine haswell 2011 variante angedacht wird.

wäre das nicht ausreichend und besser für uns kunden:

workstation: kompromisslos quadchannel, austauschbare cpu
ultrabook: stromspar dualchannel, fest verlötet

ad ultrabook: gebe dir recht, ist nicht ganz so dumm wie die namensgebung.

Signature Image
(>'.')>

Old Post 13.03.2013 20:41
Report to moderator Reply w/Quote
All times are GMT +1 hour. The time now is 02:48.
  
Post A Reply
[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 »  

Forum Jump:
Rate This Thread:

Forum Rules:
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts
HTML code is OFF
vB code is ON
Smilies are ON
[IMG] code is OFF
 
touchup Links
Link Jump:

Partners:
» gamers.at

Friends:
» Notebookcheck.com
» oc-lab.si
» ocaholic.ch

Affiliates:
» HardwareOC
» PC Masters

< Contact Us - Forums - About o.v.e.r.clockers.at - Impressum - Werbung schalten? >