"Der PC läuft auf Standardtakt, dafür ist mein Android-Tablet übertaktet. Man muss einfach mit der Zeit gehen." « that

RMA-Quoten von Festplatten, SSDs, Mainboards, Grafikkarten und Arbeitsspeicher

oanszwoa 21.11.2012 7923 58
click to enlarge
Wer kennt nicht das Problem: Der Kauf von neuer Hardware steht an und man muss sich erst langwierig durch Reviews und Foren kämpfen, um passende Komponenten zu finden. Diese sollen nicht nur ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis aufweisen, sondern noch dazu mit der Peripherie kompatibel sein und nicht zuletzt möglichst verlässlich sein. Dem letzten Punkt hat die französische Seite Hardware.fr einen sehr aufschlussreichen Artikel über die Rücklaufquote von PC-Komponenten gewidmet.

Besonders den Aspekt der Zuverlässigkeit und Langlebigkeit können die wenigsten Reviews ausreichend behandeln, aber genau darum geht es den meisten Konsumenten. Hardware.fr hat Zugriff auf die Datenbank eines großen französischen Händlers und bringt zwei mal im Jahr eine Auflistung der RMA-Quoten diverser Hardware von verschiedensten Herstellern. Als Grundlage dient verkaufte Ware im Zeitraum vom 1. Oktober 2011 bis 1. April 2012, die noch vor Oktober diesen Jahres vom Kunden beanstandet wurden. Um die Statistik nicht durch Einzelfälle zu verfälschen, wurde ausschließlich jene Hardware gewählt, von der mindestens 100 Stück verkauft wurde. Auch von jedem Hersteller mussten in diesem Zeitraum mindestens 500 Produkte verkauft worden sein.

Die interessantesten RMA-Quoten haben wir euch hier aufgelistet. Die Werte in Klammer entsprechen der RMA-Rate der letzten Auswertung. Wichtig: Bitte lest euch zusätzlich auch die Stellungnahme von OCZ im Update vom 14.12. durch, um die Zahlen korrekt interpretieren zu können.

Mainboards

Hersteller:

ASRock 1,67% (1,90%)
Gigabyte 1,77% (2,17%)
MSI 2,24% (2,11%)
ASUS 2,34% (2,66%)

Modelle mit einer RMA-Rate von über 5 Prozent:

6,40% MSI Z68A-GD80 G3
6,19% ASUS P8P67 Pro
5,38% ASUS Rampage IV Extreme
5,33% MSI-P67A-C43

Netzteile

Hersteller:

Fortron / FSP Group 0,42% (0,81%)
Cooler Master 1,01% (1,25%)
Antec 1,17% (0,80%)
Seasonic 2,20% (1,92%)
Corsair 2,30% (2,20%)
Thermaltake 2,36% (N/A)

Modelle mit einer RMA-Rate von über 5 Prozent:

5,6% Corsair CX600 V2

Grafikkarten

Hersteller:

Sapphire 1,32% (1,20%)
ASUS 1,53% (1,55%)
PNY 1,56% (1,62%)
MSI 1,69% (2,25%)
Gigabyte 1,82% (2,18%)
Gainward 2,05% (2,43%)

Modelle mit einer RMA-Rate von über 5 Prozent:

16,89% Gainward GeForce GTX 580 "Phantom" 1,5 Go
7,87% Gainward GeForce GTX 580 "Phantom" 3 Go
6,19% Sapphire Radeon HD 7970 3 Go (21197-00-40G)
5,69% ASUS EAH6950 DCII/2DI4S/2GD5 2 Go
5,56% Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC 1 Go

Sortiert nach der GPU:

Radeon HD 6870: 2,89% (2,00%)
Radeon HD 6950: 2,04% (4,08%)
Radeon HD 6970: 4,03% (5,85%)
Radeon HD 7950: 4,44% (N/A)
Radeon HD 7970: 5,56% (N/A)
GeForce GTX 560 Ti: 1,87% (3,77%)
GeForce GTX 570: 2,58% (2,49%)
GeForce GTX 580: 7,56% (5,68%)

SSDs

Hersteller:

Intel 0,45% (1,73%)
Samsung 0,48% (N/A)
Corsair 1,05% (2,93%)
Crucial 1,11% (0,82%)
OCZ 5,02% (7,03%)

Modelle mit einer RMA-Rate von über 5 Prozent:

40,00% OCZ Petrol 64 Go
39,42% OCZ Petrol 128 Go
30,85% OCZ Octane 128 Go SATA II
29,46% OCZ Octane 64 Go SATA II
9,73% OCZ Vertex 2 120 Go 3.5"
9,59% OCZ Vertex 2 120 Go
6,73% OCZ Vertex 2 60 Go
5,43% OCZ Agility 3 240 Go
5,12% OCZ Vertex Plus 128 Go

Quelle: Hardware.fr

Update, 14.12.2012:

OCZ hat sich mittlerweile bei uns gemeldet, und folgende Stellungnahme abgegeben:
quote:

Die Zahlen, welche von Hardware.fr verwendet wuden sind nicht besonders zuverlässig und auch nicht auf dem aktuellsten Stand. Sie beruhen auf den Daten eines einzigen Händlers, in welche auch die normalen Lagerrücksendungen (keine RMAs) einfließen.

Beispielsweise hat jener Händler 500 Stück der Petrol gekauft, nach einer gewissen Rotationszeit, werden nicht verkaufte Produkte wieder an den Hersteller zurück geliefert – das ist in dieser Branche völlig normal. Hier waren es 200 Stück à damit wären wir bei den 40% richtig? Weiterhin sind die meisten der darin aufgeführten Modelle bereits seit längerem End of Life. Im Original wurden auch aktuelle Modell-Linien wie z.B. die Vertex 4 (mit 0,93% definitiv im Bereich der zuverlässigsten SSDs) genannt, welche die Qualitätssicherung und Weiterentwicklungen von OCZ wiederspiegeln, jedoch in Ihrer Version komplett fehlen und somit nicht den korrekten Sachverhalt darstellen.


Wir haben uns aufgrund dieser Stellungnahme bei einigen heimischen Händlern erkundigt und können bestätigen, dass vor allem die aktuellen Modelle von OCZ, wie zum Beispiel die Vertex 3 und 4, sowie die Agility-Serie 3 und 4 doch niedrigere RMA-Raten aufweisen, als die oben genannten. Auch wenn wir keine Zahlen hier veröffentlichen dürfen, gehen wir dadurch davon aus, dass sich besonders bei der Petrol tatsächlich ein Fehler eingeschlichen haben wird.
touchup Links
Link Jump:

Partners:
» Gamers.at

Friends:
» Notebookcheck.com
» oc-lab.si
» ocaholic.ch

< Contact Us - Forums - About overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >