EA zum Thema Origin

Thema aus dem Forum Games Forum auf overclockers.at

URL: http://www.overclockers.at/games_forum/ea-zum-thema-origin_227097 - zur Vollversion wechseln!

[1] 2 3 »

Locutus schrieb am 03.11.2011 um 21:26

click to enlarge
Wer die neuesten Titel des Publishers Electronic Arts spielen möchte, kommt seit Neustem nicht mehr an dem Programm Origin vorbei. Berechtigterweise sind die Gamer rund um den Globus misstrauisch und so wurde laut, dass EA damit die Systeme ausspioniert. Nun meldet sich der Publisher zu Wort und versucht zu erklären.

In den letzten Tagen wurde EA so einiges vorgeworfen. Neben rechtswidrigen Lizenzvereinbarungen, soll die Software Origin sogar den Computer des Benutzers durchsuchen und Daten an den Publisher übermitteln. Diese Vorwürfe entkräftet EA-Geschäftsführer Olaf Coenen in einem Interview. Im Gegensatz zur Stellungnahme bezüglich der fragwürdigen Lizenzvereinbarungen, klingt die Erklärung in punkto Spionage-Vorwurf doch recht glaubwürdig:
quote:

Olaf Coenen, Geschäftsführer
"Damit Origin Spiele und Patches auf Rechnern installieren kann, ändert es die Zugriffsrechte auf dem jeweiligen PC. Das führt dazu, dass Windows – nicht etwa Origin – auf alle Dateien in einem Verzeichnis zugreift – ein Vorgang, der leicht wie ein Scan wirken kann. Dabei handelt es sich allerdings um eine gewöhnliche Windows-Funktion und nicht um einen Prozess zur Datenerfassung."

Dazu wurden folgende technischen, zugegeben plausiblen Hintergrundinformationen beigefügt:
Wir wundern uns allerdings doch sehr, wieso es EA überhaupt dazu kommen lässt. Seit Jahren werden Spieler von Steam, UPlay und Co gequält und dennoch weißt man in seiner Position als Publisher nicht die nötige Sensibilität auf, um ein simples Update-/Lizenzprüfungs-Programm mit entsprechender Behutsamkeit in das System zu integrieren. Es ist ja nicht so, als würde man das zum ersten Mal machen ...

Quelle: n-tv.de | Fragwürdige Nutzungsbedingungen | Danke an clauskadrnoschka für den Tipp!


Spikx schrieb am 03.11.2011 um 21:31

Steam umgeht diese Behinderung übrigens mit dem Steam Service, der unter Vista und 7 installiert wird (und erhöhte Zugriffsrechte bekommt).


Hornet331 schrieb am 03.11.2011 um 21:45

Wer alles mit history zu dem thema wissen will:

Theorigin.de

Auch lustig, die faxe von EA die gerade bei den retailren einflatteren gitbs auch bei uns.

@Steam
Hab bei mir keine steamservice drin (@vista)?
Edit: Ok habs gefunden ist aber deaktiviert bei mir?
oder ist das nur die hardware survey app die nur mit einverständniss daten sammelt? Dann kanst das nicht wirklich mit origin vergleichen.


Earthshaker schrieb am 03.11.2011 um 22:48

Origin zeigt eines sehr gut > ich bin aus dem Alter draussen wo ich jedes Spiel kaufe was mich interessiert

Klar kann mans inzwischen umgehen aber wie komme ich dazu da rumzuwerkeln wo ich eigentlich nur spielen will?

Solang die Software so funktioniert wie sie grade funktioniert bleibt auch ein Mass Effect 3 im Laden stehen. Sind dann schon fast 100€ gespart, ein bisschen noch was drauf und ich kauf mir zum Spaß für Silvester ne Wii. Danke EA

Btw: 3280 1 Stern Bewertungen bei Amazon

Sowas hab ich auch noch nie gesehen bei Amazon


Hornet331 schrieb am 03.11.2011 um 22:54

naja mal ein echter boycott.


BlueAngel schrieb am 03.11.2011 um 22:59

Jup.
Wäre ein Poll hier bei oc.at noch interessant mit z.B.:

[] gekauft (vorbestellt) & spiele es
[] gekauft (vorbestellt) & schicke es zurück
[] gekauft (vorbestellt) & warte ab
[] werde es mir nicht kaufen (obwohl geplant)
[] warte noch ab


Spikx schrieb am 03.11.2011 um 23:05

quote:

Originally posted by Hornet331
Edit: Ok habs gefunden ist aber deaktiviert bei mir?
oder ist das nur die hardware survey app die nur mit einverständniss daten sammelt? Dann kanst das nicht wirklich mit origin vergleichen.

Hier wird's genauer erklärt: http://forums.steampowered.com/foru...mp;postcount=26


t3mp schrieb am 03.11.2011 um 23:12

quote:

Originally posted by BlueAngel
Wäre ein Poll hier bei oc.at noch interessant mit z.B.:

fehlt noch [] mich hat's von vornherein nicht interessiert und find's aber umso lustiger


quake schrieb am 03.11.2011 um 23:17

hehe wie is eigentlich wenn ich key scho bei origin eingegeben habe kann mans dann auch zurück geben?
so bekommt man dann ja ein gratis game :P


Earthshaker schrieb am 03.11.2011 um 23:19

Kannst dir sicher sein das du das "gratis Spiel" nicht lange haben wirst


BlueAngel schrieb am 03.11.2011 um 23:39

quote:

Originally posted by t3mp

fehlt noch [] mich hat's von vornherein nicht interessiert und find's aber umso lustiger



Der Poll wäre wenn schon nur auf den PC und die Origin Problematik bezogen. Also kein allgemeiner "Kaufpoll".


Hornet331 schrieb am 04.11.2011 um 00:17

quote:

Originally posted by Spikx
Hier wird's genauer erklärt: http://forums.steampowered.com/foru...mp;postcount=26


Ok, aber das hat nix damit zu tun was origin macht, steam service is nix anderes als der "general installer" für steam und handelt wie ein normaler msi installer. Im prinzip machen die, was jeder user mit der UAC von vista macht.

Und darum gehts beim ganzen origin PR debakel auch nicht da origin ja auch immer msi installer/setup mitschickt und bei jeder installation nach den privilegien fragt.

Hier gehts nur um die sammlung von daten, überprüfung von software etc. Steam macht sowas z.b. nicht oder bzw. nur nach einem prompt auf freiwilliger basis.
Das was mich auch die augenbraue heben läst ist einfach die unnötigen lese vorgänge in diversen verzeichnissen... origin liegt bei mir auf D:\ warum sucht es im C:\Program Data\ usw.


Spikx schrieb am 04.11.2011 um 00:23

quote:

Originally posted by Hornet331
Ok, aber das hat nix damit zu tun was origin macht, steam service is nix anderes als der "general installer" für steam und handelt wie ein normaler msi installer. Im prinzip machen die, was jeder user mit der UAC von vista macht.
Doch, genau darum geht es ja, laut deren Aussage zumindest. Um zu vermeiden, dass der Prozess von Origin, oder ein Child Prozess davon UAC abfragen erzeugt, wenn für deinen User oder einen beliebigen anderen User im System etwas in die jeweiligen Folder oder in die Regstriy schreiben will, haben sie einfach die Access rights verändert. Das an sich ist ja ziemlich dämlich.

Steam hat es wahrscheinlich eleganter gelöst, aber ist auch im Prinzip nur eine andere Variante zum aushebeln.


quote:

Originally posted by Hornet331
Und darum gehts beim ganzen origin PR debakel auch nicht da origin ja auch immer msi installer/setup mitschickt und bei jeder installation nach den privilegien fragt.
Beim PR Debakel ging es darum, dass die EULA Rechtswidrig ist und User herausgefunden haben, dass Origin vermeintlich mehrere Folder des Systems scanned.


quote:

Originally posted by Hornet331
Das was mich auch die augenbraue heben läst ist einfach die unnötigen lese vorgänge in diversen verzeichnissen... origin liegt bei mir auf D:\ warum sucht es im C:\Program Data\ usw.
Wo Origin selbst liegt ist ja egal. Origin verändert einfach die Access Rights dieser Standard Ordner. Wie gesagt, laut deren Aussage zumindest.


Hornet331 schrieb am 04.11.2011 um 00:49

Das ist genau das problem, die aussendung von EA streift die eigentlichen problem nur am rande und machen auch wenig sinn.

Ich lass mit einreden wenns die acces rights from Programm Data folder ändert/ausließt.. aber z.b. im skype verzeichnis hats es nix verloren und auch nichts in den protokoll datein.

Vorallem da es jede andere Anwendung auch schafft ohne dem auszukommen. Da bleiben also nur zwei optionen, etweder arbeiten bei EA nur anfänger oder es war eine vorbereitung für das was in der original eula gestanden hat. Da ich eher annehme, dass die coder doch halbwegs eine ahnung von ihrem job haben nehm ich die zweite variant an.


Spikx schrieb am 04.11.2011 um 09:28

quote:

Originally posted by Hornet331
Ich lass mit einreden wenns die acces rights from Programm Data folder ändert/ausließt.. aber z.b. im skype verzeichnis hats es nix verloren und auch nichts in den protokoll datein.
Origin ändert die Access Rights von ProgramData und Program Files bspw., und gibt außerdem die Anweisung diese Änderung auf alle Unterordner und Dateien zu übernehmen (oder Windows macht das by default). Dadurch sind dann natürlich alle Unterordner und Dateien in ProgramData und Program Files betroffen, unter anderem auch dein Skype Verzeichnis. Origin hat dort nichts verloren, aber es macht dort ja auch nichts. Könnte aber natürlich wenn es will .


Taltos schrieb am 04.11.2011 um 09:50

geil find ich ja auch passagen wie

quote:

This License is effective until terminated. Your rights under this
License will terminate immediately and automatically without any notice from EA
if (i) you fail to comply with any of the terms and conditions of this License; or (ii)
EA ceases to support the Application.

sprich wenn FIFA13 rauskommt, und sie die FIFA12 server abdrehen, kannst nicht mehr spielen und genau nix dagegen machen.


that schrieb am 04.11.2011 um 09:52

quote:

Originally posted by Spikx
Origin ändert die Access Rights von ProgramData und Program Files bspw., und gibt außerdem die Anweisung diese Änderung auf alle Unterordner und Dateien zu übernehmen


Das ist doch völlig inakzeptabel. Die Zugriffsrechte auf nicht-EA-Programme und -Daten einfach so zu ändern, ist IMHO Computersabotage.


Spikx schrieb am 04.11.2011 um 09:54

quote:

Originally posted by that
Das ist doch völlig inakzeptabel. Die Zugriffsrechte auf nicht-EA-Programme und -Daten einfach so zu ändern, ist IMHO Computersabotage.
Jo, finde ich auch.


quote:

Originally posted by Taltos
geil find ich ja auch passagen wie

sprich wenn FIFA13 rauskommt, und sie die FIFA12 server abdrehen, kannst nicht mehr spielen und genau nix dagegen machen.

Und wenn die Server von irgendeinem anderen Spiel abgedreht werden kannst du etwas dagegen machen?


that schrieb am 04.11.2011 um 10:03

quote:

Originally posted by Spikx
Und wenn die Server von irgendeinem anderen Spiel abgedreht werden kannst du etwas dagegen machen?


Früher einmal gab es Spiele, die man offline spielen konnte, oder bei denen man die Server selbst hosten konnte...


Taltos schrieb am 04.11.2011 um 10:06

^this


Spikx schrieb am 04.11.2011 um 10:09

Jo natürlich, aber der Umstand, dass du das Spiel nicht mehr spielen kannst, wenn die Server nicht mehr funktionieren, soweit vorher nicht irgendwelche Maßnahmen ergriffen werden, ist ja keine Besonderheit von Origin selbst, sondern generell ein theoretisches Problem der modernen "Anti Piraterie" Techniken.


Bogus schrieb am 04.11.2011 um 10:26

windows hat sich doch sehr bemühen müssen um die UAC bzw. rechte endlich 'brauchbarer' zu machen. (will nicht sagen sicherer).
und dann geht EA einfach her und hebelt dieses system aus?!
ok...wenn ich nen virus hab dann rechne ich mit sowas. aber bei kaufsoftware erwarte ich schon das ich ihr 'vertrauen' kann.

erinnert mich an die bootsektor-viren (oder was das war) auf den audio cd's von sony seinerzeit.


crumb schrieb am 04.11.2011 um 10:27

quote:

Originally posted by that


Früher einmal gab es Spiele, die man offline spielen konnte, oder bei denen man die Server selbst hosten konnte...



ack.

ich wünsche mir, dass ea das an den umsatzzahlen merkt. hätte ich bf nicht schon aktiviert, dann würde ich es zurückschicken. fifa und andere zukünftige ea titel werde ich meiden. ich muss eh nicht mehr wie früher jedes game kaufen.


daisho schrieb am 04.11.2011 um 10:39

quote:

Originally posted by Bogus
windows hat sich doch sehr bemühen müssen um die UAC bzw. rechte endlich 'brauchbarer' zu machen. (will nicht sagen sicherer).
und dann geht EA einfach her und hebelt dieses system aus?!
ok...wenn ich nen virus hab dann rechne ich mit sowas. aber bei kaufsoftware erwarte ich schon das ich ihr 'vertrauen' kann.

erinnert mich an die bootsektor-viren (oder was das war) auf den audio cd's von sony seinerzeit.


Es trägt sich sowieso fast jedes Programm irgendwie automatisch ein, umgeht die UAC und/oder Firewall sobald einmal installiert ... irgendwie nichts neues.

Die Frage ist eher, wem will man vertrauen?


enforcer schrieb am 04.11.2011 um 15:51

quote:

Originally posted by Bogus
windows hat sich doch sehr bemühen müssen um die UAC bzw. rechte endlich 'brauchbarer' zu machen. (will nicht sagen sicherer).
und dann geht EA einfach her und hebelt dieses system aus?!
ok...wenn ich nen virus hab dann rechne ich mit sowas. aber bei kaufsoftware erwarte ich schon das ich ihr 'vertrauen' kann.

erinnert mich an die bootsektor-viren (oder was das war) auf den audio cd's von sony seinerzeit.



das einzig sinnvolle an UAC ist, dass man es inzwischen deaktivieren kann...

solche systeme sind inzwischen einfach standard ... EA ist ja nicht die einzige Firma, die ihre Spiele an eine bestimmte "Plattform" bindet.
Ich erinner mich noch gut an das geheule, als Half Life 2 bzw CS:S an Steam gebunden wurde und heute ist es für jeden selbstverständlich, ja manche (inkl mir) finden Steam sogar richtig gut.

Ich werd mir jedenfalls weiter die Spiele kaufen, die ich will (zB Mass Effect 3) - egal, was für ein System darunter liegt und mit was für Software ich zwangsbeglückt werde. Ich sehe meinen Spiele-PC inzwischen wie eine Konsole an. Der is zum zocken - sonst für nix. Arbeiten tu ich eh am Notebook.


Cuero schrieb am 04.11.2011 um 16:36

am besten gleich pro game eine eigene virtuelle maschine


that schrieb am 04.11.2011 um 18:50

quote:

Originally posted by enforcer
Ich erinner mich noch gut an das geheule, als Half Life 2 bzw CS:S an Steam gebunden wurde und heute ist es für jeden selbstverständlich


Nein, ich hab HL2 genau deswegen nie gespielt und werde auch weiterhin keine Software kaufen, bei der ich jederzeit vom Hersteller enteignet werden kann.

quote:

Originally posted by enforcer
Ich werd mir jedenfalls weiter die Spiele kaufen, die ich will (zB Mass Effect 3) - egal, was für ein System darunter liegt und mit was für Software ich zwangsbeglückt werde.



Spiele ohne DRM sind eine dauerhafte Investition, und man kann sie auch noch in vielen Jahren hervorkramen und spielen, oder verschenken, verkaufen, etc.

Spiele mit DRM sind maximal ein Verbrauchsgut mit Ablaufdatum, obwohl es dafür keinen technischen Grund gibt - und deswegen lehne ich sowas ab.


Rektal schrieb am 04.11.2011 um 19:05

quote:

Originally posted by Cuero
am besten gleich pro game eine eigene virtuelle maschine

this!

Eine g'scheite virtualisierung/sandboxing Technologie. Siehe Apple Ankündigung bezüglich Sandboxing-Requirement für Apps ab März 2012.

Kenne iOS weniger, aber Android hat ein interessantes Security-Konzept: jede App läuft unter einer eigenen "uid" und kann nicht auf Daten anderer zugeifen, beschreibt in einem Manifest welche Rechte es braucht und zum Datenaustausch gibt es Helper-Software.

Auf das oder in abgewandelter Form wirds in Zukunft sicher auch mit Windows hinauslaufen. Für den DAU-User ist das perfekt, vor allem kommende Generationen werden bald nicht mehr wissen, das man früher alles von Hand installieren musste, Pfade angeben, etc.


Jack the ripper schrieb am 04.11.2011 um 19:09

@That: So lange es HL2 und Steam schon gibt wär deine CD vermutlich schon hin, dann is auch nix mehr mit spielen, verschenken ect. Imho kann man Steam mittlerweile schon soweit vertrauen


that schrieb am 04.11.2011 um 19:28

quote:

Originally posted by Jack the ripper
@That: So lange es HL2 und Steam schon gibt wär deine CD vermutlich schon hin, dann is auch nix mehr mit spielen, verschenken ect. Imho kann man Steam mittlerweile schon soweit vertrauen


OK - hast du ein Steam-Spiel, das du derzeit nicht spielen willst und daher nicht installiert hast, das du mir zum Ausprobieren mal borgen kannst?


dolby schrieb am 04.11.2011 um 19:34

Die ganzen Sachen haben Vor und Nachteile

Nachteile hat that schon genannt, Vorteile sind eben: Ich habe alles in einem Account. Steam - einlogen - fertig.

Und wenn ich ein Spiel verkaufen will, dann kann man sich für jedes Game einen Account anlegen.

Anderseits... verkaufen? Man bekommt neue Spiele sehr günstig, es wimmelt nur so von digitalen Codes die man nach 2 Monaten nach Release um 25 Euro bekommt. Ich bezweifle, dass gebrauchte Spiele so gut verkauft werden könnten wie vor 10 Jahren.

Battlefield 3 - Limited Edition hat man vor Release über Ebay um 30 Euro bekommen.


Jack the ripper schrieb am 04.11.2011 um 20:27

Was ist denn das bitte für ein Argument im Hinblick auf meinen Post? Ja, theoretisch könnte ich dir derzeit meinen Steam Acc "leihen" weil ich eh nix spiel drauf . Da sind sogar ganz viele Spiele drauf die ziemich toll sind und du noch nie gespielt haben wirst als Steam Abstinenzler

Einfach mal über den Tellerrand blicken. Steam hat auch Vorteile"." Ob man es mag oder nicht ist eine andere Frage.


BlueAngel schrieb am 04.11.2011 um 20:54

ich bin auch für Spiele ohne DRM oder Steam, Origin,....
und vor allem ohne Internetzwang.

Aber genau dieser Vorteil, den Dolby genannt hat, ist das große Verhängnis.
Alles in einem Account oder Programm,....
Weil es so bequem ist, werden Nachteile ganz einfach vergessen bzw. in den Hintergrund gedrängt.
Selbiges bei FB, Windows, Android,....
Es läuft alles auf das selbe raus:
Eine absolut deppensichere Bedienung und alles natürlich online und die Kontrolle mehr oder weniger aus der Hand gegeben.
Schöne Entwicklung.


Rektal schrieb am 04.11.2011 um 21:35

Worst Origin horror story yet.


userohnenamen schrieb am 04.11.2011 um 21:39

könntest da bitte eine kurzzusammenfassung machen?


PIMP schrieb am 04.11.2011 um 21:47

user kauft bf3 bei origin. nach release bucht ea eine zweite kopie von seiner cc ab. er versucht öfters bei der helpline durchzukommen, die legen jedes mal auf wenn er sagt er möchte das geld retour. nach zig versuchen bekommt er einen supervisor der ihn beschimpft, ihm nicht glaubt und ihn beschuldigt mit den anrufen den support zu missbrauchen und bandbreite zu klauen. weiters weigert sich der supervisor sich um die angelegenheit zu kümmern und unterstellt dem user lug und betrug. user zuckt aus und sagt dem supervisor er möge sich origin in den anus schieben. ea sperrt seinen account mit beiden bf3 kopien die er gezahlt hat, aber nicht spielen kann.
tl,dr: EA stinkt.


userohnenamen schrieb am 04.11.2011 um 21:48

vielen dank


t3mp schrieb am 04.11.2011 um 21:55

ROFLMAO


Earthshaker schrieb am 04.11.2011 um 21:58

Wahnsinn :-o


userohnenamen schrieb am 04.11.2011 um 21:59

edit: ich hab erst jetzt gesehen das da ja ein bild verlinkt ist wo die story erklärt wird
ich hab die ersten 10 posts im deppaten forum gelesen und habs ned verstanden, jetzt weiß ich wieso
http://i.imgur.com/UGK8A.png


dolby schrieb am 04.11.2011 um 22:09

Heftige Story wenn wahr


btw: Ich habe mit den Supportleuten Mitleid. Ja es ist deren Job, aber OMG das müssen taussseeendddeeeeeee von Emails und Anrufen sein. Ich würde vermutlich komplett durchdrehe oder einfach aufstehen und laut schreien

Dass ich auf die Antwort auf mein Supportticket warte, überrascht mich nicht


PIMP schrieb am 04.11.2011 um 22:09

welcome to reddit
dachte die wall of text auf english is troublesome m(
naja, vielleicht hilfts ja wem anderen


PIMP schrieb am 04.11.2011 um 22:13

quote:

Originally posted by dolby
Heftige Story wenn wahr


btw: Ich habe mit den Supportleuten Mitleid. Ja es ist deren Job, aber OMG das müssen taussseeendddeeeeeee von Emails und Anrufen sein. Ich würde vermutlich komplett durchdrehe oder einfach aufstehen und laut schreien

Dass ich auf die Antwort auf mein Supportticket warte, überrascht mich nicht


http://www.youtube.com/watch?v=GMt1ULYna4o
der support ist übrigens ziemlich sicher in der dritten welt, trotz der versprechen von EA nicht outzusourcen.


dolby schrieb am 04.11.2011 um 22:24

quote:

Originally posted by PIMP

http://www.youtube.com/watch?v=GMt1ULYna4o
der support ist übrigens ziemlich sicher in der dritten welt, trotz der versprechen von EA nicht outzusourcen.



Nur wenn du Irland als dritte Welt bezeichnest
Der Sitz ins in Dublin


PIMP schrieb am 05.11.2011 um 09:34

Und die Inder und Pakis sind dort alle als Gastarbeiter?


dolby schrieb am 05.11.2011 um 09:57

quote:

Originally posted by PIMP
Und die Inder und Pakis sind dort alle als Gastarbeiter?


Und wenn's so ist/wäre (ka, war nie drinnen)? Schlechte Menschen die Analphabeten sind oder auf was willst du hinaus?


Relax man


PIMP schrieb am 05.11.2011 um 10:11

Nein, die üblichen Sprachschwierigkeiten halt. Lies nichts raus was nicht dasteht, es geht nur um die Qualität des Service, der im allgemeinen besser ist wenn man native Speaker beschäftigt, und die Leute nicht quer über den Globus telefonieren.


dolby schrieb am 05.11.2011 um 10:23

Das ist leider in vielen Fällen so, in meiner vorherigen Firma hat man sich von Dublin nach Ungarn (oder Polen, weiß ich nicht mehr genau) verzogen. Ist (viel) billiger, ein paar können Deutsch, ein paar Englisch, ein paar... Dazu ein Gebäude auf 1-2 Etagen und fertig ist die günstigste Methode "Support" anzubieten.

In Dublin sah es nicht anders aus. War eher verwundert wie wenige dort gesessen sind (also bei meiner alten Firma, bei EA habe ich es nie gesehen). Es war ein Stockwerk, geschätzte 60-80 Leute die die ganze Welt betreuen und über jedem Tisch hast du eine Fahne gehabt, damit man weiß welche Länder oder Sprachen betreut werden.

Ich würde mich also nicht wundern wenn EA vlt. 150 Leute dort hätte für die ganze Welt die gerade den besc*issensten Job der Welt haben.

Die unschuldigen bekommen es halt ab. Dem Eierbär der das verbrochen geht's sicher gut


chap schrieb am 05.11.2011 um 13:31

Schonmal den Support von Steam kontaktiert?

Die waren mehr als super und zuvorkommend, das hat sich innerhalb von 7 Tagen gelöst, mit 3 Nachrichten von Steam und 2x von mir.


Hokum schrieb am 05.11.2011 um 14:07

imho arge story (falls echt klarerweise, da bleibt immer ein restzweifel, besonders wenns denen einfach *******egal ist dass sie was doppelt abgebucht haben).

die CC firma wirds richten? aber eine klage gegen EA wär natürlich genau das richtige


t3mp schrieb am 05.11.2011 um 16:12

quote:

Originally posted by Jack the ripper
@That: So lange es HL2 und Steam schon gibt wär deine CD vermutlich schon hin, dann is auch nix mehr mit spielen, verschenken ect. Imho kann man Steam mittlerweile schon soweit vertrauen

Komisch, irgendwie kann ich die CDs die mir kaputt gegangen sind während meiner Spielerlaufbahn an der Hand abzählen - 0.


Bogus schrieb am 06.11.2011 um 00:19

thema support: gis und a1 sind auch nicht besser.
nur 20 cent/ min (gis). und 10 minuten wartest mindestens. und wenn dann endlich einer abhebt hat der ne super rhetorik ausbildung und gelernt kunden abzuwimmeln. sonst garnix. plan?=null
a1 hat es geschaft nach 10 tagen auf meine email zu reagieren. gingen aber nicht auf's thema ein, wollten mir nur nen anderen (auf der webseite sowieso ersichtlichen) tarif mit 24 monatsbindung andrehen.


Jack the ripper schrieb am 06.11.2011 um 09:46

quote:

Originally posted by t3mp

Komisch, irgendwie kann ich die CDs die mir kaputt gegangen sind während meiner Spielerlaufbahn an der Hand abzählen - 0.



Du probierst regelmäßig alle deine alten CDs durch? Glaub ich dir nicht

Ja, wenn man sie pfleglich behandelt können CDs lange halten, aber selbst unter besten Bedingungen ist irgendwann schluss. Wenn sie regelmäßig genutzt werden noch viel schneller.


AdRy schrieb am 06.11.2011 um 13:13

quote:

Originally posted by Jack the ripper


Du probierst regelmäßig alle deine alten CDs durch? Glaub ich dir nicht

Ja, wenn man sie pfleglich behandelt können CDs lange halten, aber selbst unter besten Bedingungen ist irgendwann schluss. Wenn sie regelmäßig genutzt werden noch viel schneller.



Letzhin Age of Empires 1 von der 14 Jahre alten CD installiert. Ging ohne Leseprobleme. Die CD wurde aber auch nur < 10 mal bisher genutzt.

Hab auch noch ältere Musikcds rumliegen die noch genauso lesbar sind wie am ersten Tag.


Bei selbstgebrannten CDs kann ich ja verstehen, dass sie nicht so lange halten, aber gepresste sind imho sehr lang haltbar, wenn nicht lebenslang.


PIMP schrieb am 07.11.2011 um 09:19

lebenslang definitv nicht, die ersten klassik cds mit goldschicht für damals enorm viel geld geben langsam den geist auf, die regulären aus der zeit sind wohl schon hinüber.


Dice schrieb am 07.11.2011 um 14:52

[X] gekauft (vorbestellt) & zurückgeschickt

wenn man it-ler ist und über die origin-infos verfügt die im netz kursieren, muss man das ding einfach zurückschicken


Cuero schrieb am 07.11.2011 um 14:54

noch vor versand storniert


SaxoVtsMike schrieb am 07.11.2011 um 15:05

[x]gekauft
[x]installiert
[]gespielt (2x starten gilt noch nicht, oder ?)


daisho schrieb am 07.11.2011 um 15:12

Ihr verwechselt wohl gekaufte CDs mit selbst gebrannten, letztere sind nämlich tatsächlich relativ schnell kaputt. Gekaufte CDs sind aber gepresst und bestehen nicht aus irgendwelchen Flüssigkeiten und deshalb gehen die auch nicht wirklich kaputt wenn man es nicht gerade darauf auslegt dass sie durch Kratzer nicht mehr lesbar sind.


PIMP schrieb am 07.11.2011 um 15:29

falsch. die schicht einer jeden cd wird langsam aber sicher durch UV und oxidation unbrauchbar.


mr.nice. schrieb am 07.11.2011 um 15:39

Flüssigkeiten trifft's nicht so ganz, Farbstoffe wohl eher. http://de.wikipedia.org/wiki/CD-R#Farbstoffe Aber jetzt genug OT


PIMP schrieb am 07.11.2011 um 23:29

muahah
http://i.imgur.com/HdoRg.png


Hornet331 schrieb am 07.11.2011 um 23:33

50 Mbps.... buahaha.


AdRy schrieb am 07.11.2011 um 23:51

quote:

Originally posted by PIMP
muahah
http://i.imgur.com/HdoRg.png



"a few thousand dollar a month"
der muss wohl in der wüste leben


dolby schrieb am 08.11.2011 um 00:17

Da haben sich zwei gefunden

50MBit ist super, aber die paar Tausend Dollar auch

Der Screenshot wäre etwas für "Wer findet den Fehler"


Hornet331 schrieb am 08.11.2011 um 00:41

Hehe das beste der beginn, "I can't uninstall"


Spikx schrieb am 08.11.2011 um 01:13

quote:

Originally posted by AdRy
"a few thousand dollar a month"
der muss wohl in der wüste leben

Für dich ist wohl alles außerhalb Europa Wüste?


PIMP schrieb am 08.11.2011 um 08:00

quote:

Originally posted by dolby
Da haben sich zwei gefunden

50MBit ist super, aber die paar Tausend Dollar auch

Der Screenshot wäre etwas für "Wer findet den Fehler"

Nur einer von beiden wird für den "service" bezahlt..


Crash Override schrieb am 08.11.2011 um 10:54

Würd hier in Deutschland bei mir das gleiche kosten, ca 300.000€ Bereitstellung und Monatliche Kosten im 4 stelligen Bereich. Das ist Realität in Deutschland.


enforcer schrieb am 08.11.2011 um 11:08

quote:

Originally posted by Spikx
Für dich ist wohl alles außerhalb Europa Wüste?


Eher alles außerhalb Wiens ... Ich hab bei mir gar keine Möglichkeit an 50Mbit zu kommen, außer mit einer extra verlegten Standleitung. Und so etwas kann sich eine Privatperson eher nicht leisten.


PIMP schrieb am 08.11.2011 um 11:16

es lebe der tellerrand mancher leute.


Mr. Zet schrieb am 08.11.2011 um 13:07

quote:

Originally posted by PIMP
falsch. die schicht einer jeden cd wird langsam aber sicher durch UV und oxidation unbrauchbar.

oxidation? o'really? Und selbst der UV-Effekt ist imho stark übertrieben...

Meine älteste CD hier ist von 1995 (Vanessa Mae - The Violin Player): Die ist stark misshandelt von meiner Zeit mit Discman und generell heavy rotation in diversen Playern (immer zum Lernen/Hausaufgaben machen, bevor ich sie irgendwann mal als mp3 gerippt habe), und war sogar auf vielen Urlauben mit, inklusive Flugreisen. Ist derzeit nicht mal in ihrer Hülle sondern liegt jetzt seit 2 Jahren oder so schon wieder im 3-fach Wechsler der Anlage heurm.

Spielt (jetzt gerade) wie am ersten Tag, trotz der Kratzer...

Seit wann gibt es Steam noch mal schnell? Die Behauptung vom Jack the Ripper ist einfach kompletter Bullshit.

Back to topic:
Gerade per mail folgendes bekommen wegen irgendwelcher Sicherheitsmaßnahmen die demnächst neue passwörter erfordern (nein, kein phising mail, die urls sind legit...)
quote:

Die Anmeldedaten für dein Star Wars™: The Old Republic™-Benutzerkonto sind mit EA.com und Origin.com verbunden, dein neues Passwort gilt also auf allen drei Websites.

Braucht SWTor jetzt dann auch Origin? Wenn ja ist es definitiv gestorben für mich!

Ich glaub werd mir doch nochmal WoW geben


Ovaron schrieb am 08.11.2011 um 15:08

quote:

Originally posted by Mr. Zet
...

Braucht SWTor jetzt dann auch Origin? Wenn ja ist es definitiv gestorben für mich!

...



same here, hab mich zwar sehr gefreut auf SW-TOR aber mir ist das mit Origin extrem zuwider.


K4m4Hl schrieb am 08.11.2011 um 15:46

@TOR und Origin:

http://www.gamestar.de/spiele/star-...13,2561740.html


Ovaron schrieb am 08.11.2011 um 16:15

quote:

Malcharek betont zudem, dass sich die Dinge noch ändern können, aber derzeit sei der Stand: Star Wars: The Old Republic setzt zum Spielen nicht zwingend eine Anmeldung bei Origin voraus, anders als derzeit beispielsweise die PC-Version von Battlefield 3 . Allerdings spricht Malcharek auch davon, das SW:TOR zum Spielen kein Origin braucht, also keine Dauerverbindung nötig ist. Es kann aber durchaus sein, dass der Titel über Origin freigeschaltet werden muss, ganz sicher werden wir es wohl erst zum Release-Tag wissen.


gefällt mir trotzdem nicht, wenn EA origin etablieren möchte müssens sie auch bei allen großen Titeln forcieren, also denke ich werdens das auch bei SW-TOR machen denke ich.


Hornet331 schrieb am 08.11.2011 um 16:30

Origin ist auch zum spielen nicht zwingen notwndig, trotzdem startet es jedes mal mit und so wirds imho auch mit swotor sein.


PIMP schrieb am 08.11.2011 um 23:00

quote:

Originally posted by Mr. Zet
oxidation? o'really? Und selbst der UV-Effekt ist imho stark übertrieben...

>> ya, really. http://en.wikipedia.org/wiki/Disc_rot

Meine älteste CD hier ist von 1995 (Vanessa Mae - The Violin Player): Die ist stark misshandelt von meiner Zeit mit Discman und generell heavy rotation in diversen Playern (immer zum Lernen/Hausaufgaben machen, bevor ich sie irgendwann mal als mp3 gerippt habe), und war sogar auf vielen Urlauben mit, inklusive Flugreisen. Ist derzeit nicht mal in ihrer Hülle sondern liegt jetzt seit 2 Jahren oder so schon wieder im 3-fach Wechsler der Anlage heurm.

Spielt (jetzt gerade) wie am ersten Tag, trotz der Kratzer...

>> CDs gibts halt schon viel länger, ich sehe hier die alten goldenen CDs aus den 80ern failen seit einiger zeit.

Seit wann gibt es Steam noch mal schnell? Die Behauptung vom Jack the Ripper ist einfach kompletter Bullshit.

>> wenig überraschend..
Back to topic:
Gerade per mail folgendes bekommen wegen irgendwelcher Sicherheitsmaßnahmen die demnächst neue passwörter erfordern (nein, kein phising mail, die urls sind legit...)

Braucht SWTor jetzt dann auch Origin? Wenn ja ist es definitiv gestorben für mich!

Ich glaub werd mir doch nochmal WoW geben


>> sag wenns soweit ist


Mr. Zet schrieb am 08.11.2011 um 23:47

Oxidation: Offenbar nur bei "schlechten" CDs bzw nach Beschädigung, letzteres Überlebt kein Trägermedium Aber soweit da steht nicht "automatisch mit der Zeit".

Gold: Interessant, offenbar reicht es nicht, ein teureres Material zu verwenden, wenn die restliche Qualität crap ist. Mal auf die Suche nach den ältesten CDs vom Vater machen, kA ob da was goldenes dabei ist.

WoW: Frag mich im Februar noch mal, davor is definitiv nix


smashIt schrieb am 09.11.2011 um 00:39

quote:

Originally posted by Mr. Zet
Oxidation: Offenbar nur bei "schlechten" CDs bzw nach Beschädigung,


auch alterung des substrates selbst

es geben schon die ersten gepressten cds auf
aber da reden wir immerhin schon von ca 30 jahren lebensdauer
kann man glaub ich nicht meckern

bei dvds und blurays wird die sache aber noch spannend


Viper780 schrieb am 09.11.2011 um 01:07

Naja bei den aller ersten gepressten DVD die ich hatte gibts da und dort shcon a paar tote wo man sieht das die reflexionsschicht schwarz und/oder Löchrig geworden ist


PIMP schrieb am 09.11.2011 um 13:23

mauaha
http://i.imgur.com/GrZNc.png


quake schrieb am 09.11.2011 um 16:54

http://www.buffed.de/Battlefield-3-...loescht-853714/
is ja mal geil :P


BlueAngel schrieb am 09.11.2011 um 17:04

wow und ich hatte schon fast wegen einem ebay key überlegt.

wie schaut es bei einigen hier aus?
Haben ja doch ein paar über ebay gekauft.


quake schrieb am 09.11.2011 um 17:09

quote:

Originally posted by BlueAngel
wow und ich hatte schon fast wegen einem ebay key überlegt.

wie schaut es bei einigen hier aus?
Haben ja doch ein paar über ebay gekauft.


ich habs noch drinnen, habe aber nen deutschen key um 25 euro gekauft (die 3 euro mehr gut investiert)
aber glaub wenn EA das echt macht dann ist jetzt echt vorbei


smashIt schrieb am 09.11.2011 um 17:19

quote:

Ferner nutzen zahlreiche Key-Stores digitale Schlüssel aus Russland, um so den Preis niedrig zu halten. Diese würden laut EA-Kundensupport direkt gesperrt,


schon schlimm wenn der kunde was von der globalisierung haben möchte...


Hornet331 schrieb am 09.11.2011 um 17:24

naja war klar keys in ru kosten ~9-13€...

Steam verfährt mit manchen spielen änlich (wobei das dann vom publisher abhängt der dahinter steht)


PIMP schrieb am 09.11.2011 um 17:34

unternehmen sind ja auch recht fix wenn die lohnkosten woanders niedriger sind..


AdRy schrieb am 09.11.2011 um 18:07

quote:


Ferner nutzen zahlreiche Key-Stores digitale Schlüssel aus Russland, um so den Preis niedrig zu halten. Diese würden laut EA-Kundensupport direkt gesperrt,



naja, enjoy your sammelklage ea.
hättens vorher sagen müssen bzw. nur dann die aktiviereung erlauben wenn man sich in dem land wo der key herkommt aufhält.

Wenns mich sperren zuck ich aus. Sind ja selber schuld wenns in Russland das Spiel so billig verkaufen, die russischen keys sind ja auch legal vom distributor.

edit: was ist mit "digitale schlüssel" gemeint? Die meisten keystores die ich kenn scannen einen echten key von einem retail/bulk game ein.


dolby schrieb am 09.11.2011 um 18:29

Ich zweifle dass ein offizieller Key aus Rußland 9 Euro kostet
Ich weiß es nicht, keine Ahnung, auch niemals geschaut. Um 30 euro über Ebay usw. lass ich es mir einreden. Um 9 Euro hmmm


Trotzdem einfach sperren ist nur wtf?


quake schrieb am 09.11.2011 um 18:34

ein key aus russland gibs ab 19 euro atm bei uns und in russland selbst kosten die keys um die 12 euro


evrmnd schrieb am 09.11.2011 um 18:39

quote:

Originally posted by quake

aber glaub wenn EA das echt macht dann ist jetzt echt vorbei



Wie oft hab ich das schon gelesen.. kaufen tuts trotzdem alles.


quote:

Originally posted by dolby

Trotzdem einfach sperren ist nur wtf?



Sry, aber von EA erwartet man sich nichts anderes.

Die haben sicher eine eigene Abteilung, wo Pläne geschmiedet werden, wie man den Kunden und Entwickler, so hart es geht in den ***** ****** kann.


quake schrieb am 09.11.2011 um 20:58

würde nur gerne wissen woher sie sich das recht nehmen, einen einfach das game zu löschen? geht ja EA nichts an ob ich den key aus russland habe oder nicht?
oder machens jetzt scho eigene gesetze?
selbst schuld wenns die keys in russland so billig anbieten.


Taltos schrieb am 09.11.2011 um 21:18

hm, muss wohl in den EULA stehen... *trolol*


PIMP schrieb am 10.11.2011 um 00:15

r5 release in russland ist ja ähnlich. MAFIAA und eben spieleindustrie bringt dort titel früher und billiger, um überhaupt in der region ein geschäft zu machen weil 99% eh alles warez sind.


Snoop schrieb am 10.11.2011 um 09:54

Ich finde das sowas von einer Frechheit, dass sie sich das Recht herausnehmen eine GEKAUFTE Lizenz zu löschen. Wenn sie illegal generiert worden wäre durch keygens oder gestohlen worden wäre, würde ich ja sagen: OK shit happens. Aber die Lizenz wurde durch Kauf rechtmäßig erworben. Es liegt jedem Bürger frei, sich die Ware von dort zu beschaffen wo es ihm/ihr beliebt.
Wenn sie es mir löschen sollten, bin ich klar für eine Sammelklage und kompletter Boykott gegen EA. Ist schon schlimm genug, dass sie alles ausspionieren, aber damit haben sie sich so oder so nur in eine lange Reihe von anderen Anbietern gestellt die das auch machen. Das mit den keys ist aber echt nur mehr eine bodenlose Frechheit.


Spikx schrieb am 10.11.2011 um 09:58

quote:

Originally posted by Snoop
Wenn sie illegal generiert worden wäre durch keygens
Solche könntest du ja gar nicht registrieren.


quote:

Originally posted by Snoop
Aber die Lizenz wurde durch Kauf rechtmäßig erworben. Es liegt jedem Bürger frei, sich die Ware von dort zu beschaffen wo es ihm/ihr beliebt.
Wenn sie es mir löschen sollten, bin ich klar für eine Sammelklage und kompletter Boykott gegen EA. Ist schon schlimm genug, dass sie alles ausspionieren, aber damit haben sie sich so oder so nur in eine lange Reihe von anderen Anbietern gestellt die das auch machen. Das mit den keys ist aber echt nur mehr eine bodenlose Frechheit.

Dann bereite auch gleich mal eine gegen Steam vor, dort wird auch gegen derartige Sachen vorgegangen .


dolby schrieb am 10.11.2011 um 10:00

Ich würde erstmal abwarten was da (noch) passiert.
Denn seit BF3 ist der Hass und die Hetze gegen EA so groß, dass ich z.B. mittlerweile nicht weiß, was davon stimmt und was nicht.

Dass die dort total überfordert sind und (teilweise) falsch reagieren, steht außer Frage. Doch bevor man hier seinen Puls auf 180 anhebt obwohl einem selbst (noch) nichts passiert ist und nichts gesperrt wurde, würde ich erstmal meine Nerven schonen


crumb schrieb am 10.11.2011 um 10:29

yeah! ea hat erkannt, warum sie mit bf3 weniger umsatz als erwartet machen!


Rektal schrieb am 10.11.2011 um 11:16

Leiden tut an erster Stelle der Kunde und an zweiter der Entwickler DICE, ich finde dem ist tatsächlich ein Meilenstein gelungen damit


Snoop schrieb am 10.11.2011 um 12:49

quote:

Originally posted by Spikx
Solche könntest du ja gar nicht registrieren.


Dann bereite auch gleich mal eine gegen Steam vor, dort wird auch gegen derartige Sachen vorgegangen .



Wusste nicht, dass Steam auch so vorgeht. Ist trotzdem sehr fragwürdig die Vorgehensweise

Ganz im Gegenteil, die Spielehersteller sollten froh sein, denn durch solche Shops sind wesentlich weniger illegale Kopien auf den Rechnern installiert. Bevor ich mir bei manchen Spielen die mühsame Aktivierungsumgehung und was weiss ich noch nicht alles antun muss, investier ich lieber die 30€ für das Spiel.


[1] 2 3 »


overclockers.at v4.thewin
(c) all rights reserved by o.v.e.r.clockers.at 2000-2011