"Ich habe in diesem Leben genau 2 Stimmen: An der Wahlurne und an der Kassa ..." « WONDERMIKE

Preview: NVIDIA GTX 465

mat 25.05.2010 19302 11
Preview @ xbitlabs.com

Die Kollegen von xbitlabs.com sind noch vor der Computex an eine GTX 465 gekommen und konnten sie durch sechs unterschiedliche Benchmarks jagen. Unterm Strich ist die günstigste Fermi-Variante zu schwach für ihren Preis von umgerechnet 230 Euro, was hauptsächlich an fehlenden TMUs und zu wenig Speicherbandbreite liegt.


click to enlarge
GTX 465: Kaum stärker als ein GTX 275, besonders in hohen Auflösungen schwächer als ATIs HD5850


xbitlabs.com formuliert das folgendermaßen:
quote:

So, we can’t find any excuse for Nvidia’s having developed yet another complex and expensive monster chip instead of an inexpensive mainstream graphics core. To make the GeForce GTX 465 a market success, the developer will have to either drop its price, perhaps even losing all profits from it, or increase its frequencies, which is hardly possible considering the technologies Nvidia has at hand.
touchup Links
Link Jump:

Partners:
» gamers.at

Friends:
» Notebookcheck.com
» oc-lab.si
» ocaholic.ch

Affiliates:
» HardwareOC
» PC Masters

< Contact Us - Forums - About o.v.e.r.clockers.at - Impressum - Werbung schalten? >