"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Audio Verwaltung / Server ? MacOS Sonso kompatibel

Dreamforcer 13.04.2024 - 07:26 166 1
Posts

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8911
Ich bräuchte mal eure Hilfe, ein guter Kollege von mir, will sein Audio Sammlung möglicherweise neuaufstellen.
aktuell ists so dass dass itunes rennt und die Files/Datenbank am Nas liegt das.
Jetzt meint er dass mindests seit der umstellung auf Musik das ganze a bissi krankt, teilweise würden Lieder verschwinden bzw. wird die quelle nicht gefunden. immer wenn ich das mit ihm durchgehe passt aber komischerweise.

Da er aber auch mit mehreren Geräten auf die Files zugreift könnt ich mir schon vorstgellen dass da mal was passiert
Itunes/Musik sortiert ja die Files auch selbst hin und her das ist ein wenig befremdlich, aber gut ist halt mal so.
Jetzt ist es so er will seine CDs auch digitalisieren so als WE beschäftigung, er meint was von mal mindests 5000CDS :D

wenn ihr sowas von scratch neu machen müssten, wie würdet ihr das angehen ?
Ziel ist eine Saubere Datenstruktur am Nas (sind aktuell qnaps mit 48TB, wobei eines bald mal ersetzt wird gegen ein aktuelles Synology wenn das ne rolle spielen sollte) und Problemlose wiedergabe auf allen Devices was bei ihm alles Macs und Ipads/iphones und AppleTV ist und im ganzen Haus gibts auch noch Sonos das sollte auch laufen.

Sollte etwas kommerzielles mehr sinn machen, er ist offen für alles und Geld ist nicht unbedingt ein Thema, es muss dann halt passen. (ich hab da mal Roon kurz überflogen)


Danke schon mal für vorab für die möglichen Hilfestellungen.

PIMP

Moderator
Moderator
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Wien ❤️
Posts: 8815
(unter anderem) zum CDs rippen kann ich XLD empfehlen: https://tmkk.undo.jp/xld/index_e.html
Metadaten lookup und Tagging, die meisten Formate werden als Output unterstützt und per Command Line ist es auch scriptbar. Open Source und Gratis obendrein.

Wenn er von Apple Music wegwill und die Sachen eh auf einem NAS liegen, kann er sich den PlexMediaServer (https://www.plex.tv/de/media-server-downloads) und die(auf Musik spezialisierte) PlexAmp App (https://www.plex.tv/plexamp/) für iOS und macOS ansehen. Damit betreibe ich mein privates Spotify sozusagen. Beides gratis, der PMS könnte auch am NAS laufen ohne weitere Hardware.
Dazu gibts mit JellyFin (https://jellyfin.org/) und anderen auch offene Konkurrenz.

hth!

Edith meint noch: Fürs Organisieren kann auch Kid3 (https://kid3.kde.org/) sehr hilfreich sein. Generell klingt das aber nach einer massiven Investition von Zeit, so eine Bibliothek lebt ja auch also muss er auch in Zukunft immer bei der Sache bleiben.
Bearbeitet von PIMP am 19.04.2024, 12:40
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz