"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der große ich hab noch ein paar Fragen zu MacOS Fred.

retro 07.04.2008 - 20:53 237948 1212 Thread rating
Posts

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12589
LibreOffice oder die Apple-Suite?

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 8071
Wenn man es nur ganz selten benötigt, MS-Office ist im Web in einer Lite Version gratis iirc.

nitschi

miau!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 1731
Ich hol mir mittlerweile immer die 12 Monate Office 365 (Family) für 49 EUR, wenn es irgendwo im Angebot ist (meistens Amazon).

Das finde ich für theoretische 6 Lizenzen sehr fair – teile es in der Familie mit 3 anderen, also effektiv 1 EUR pro Monat pro Person, die es nutzt.

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Lieboch
Posts: 10300
Zitat aus einem Post von Master99
oder die Apple-Suite?
imho nein.. schon garnicht wenn man das MS Office gewohnt ist..

Wenn du kein Abo magst kannst auch das aktuelle Office kaufen - Office 2019 Home&Student (Mac/PC), kostet um die 100 - 120e, je nach "Variante".

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12589
ja die apple sachen sind recht anders, stimmt schon... aber für den heimbereich prinzipiell eigentlich recht komfortabel... und libre office ist ja sonst eine gute freie alternative die es auf jeder plattform gibt und relativ nah dran ist am ms-office feeling.

ich finds halt einfach insg. ein sehr komischer status quo das im privaten wo die meisten leute ohnehin nur einen bruchteil der optionen brauchen bei so etwas essentiellem wie einer office suite nicht auf freie software gesetzt wird.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 8071
Es geht nicht um Funktionen sondern der Zusammenarbeit mit dem defakto Standard MS-Word/Excel (auch wenn die „neuen“ XML Formate da schon besser funktionieren)

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12589
und jetzt überleg mal wieso es der defakto standard ist. weil bereits jedem schüler einprogrammiert wird er braucht ein ‘word’ damit er ein simples bewerbungsschreiben oder aufsatz schreiben kann.

ich find das echt fahrlässig das man hier nicht wirklich freie alternativen wie libreoffice etabliert.

im beruflichen umfeld mit vielen vorlagen/bestandsdokumenten usw versteh ichs ja dass man auf ms office setzt/bleibt.

aber privat?

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 48851
privat hab ich meist google docs im Einsatz
Mit LibreOffice hab ich so meine liebe Not auch wenns immer besser wird

Wollte gerade aufs HUP (Microsoft HomeUseProgramm) hinweisen - aber da ist anscheinend nur mehr das Abo zu Office 365 dabei
Du kannst dir einen Key für Office 2019 kaufen (2016 ist gerade aus dem Support ausgeschieden). Das wird noch bis Oktober 2023 am Mac supported

In einem 3/4 Jahr wird Office 2021 raus kommen
Bearbeitet von Viper780 am 03.12.2020, 17:45

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11521
muss ich auch zugeben... verwend auch meist google docs wegen dem cloud charakter. aber ich brauchs so selten dass das meist irgend welche komplett einfachen tabellenkalkulationen sind dass es sowieso komplett wurscht ist welche suite ich verwend.

obwohl ich master prinzipiell zustimme. in schulen sollte mmn libreoffice gelehrt werden...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 48851
In Schulen bin ich sowieso dafür dass nur OpenSource Software verwendet werden sollte/darf sofern es da was gibt.

Unter Linux oder BSD hast dann die Wahl für Office eh nicht mehr

UnleashThebeast

Mr. Midlife-Crisis
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 3457
is halt sinnlos, wenn der Industriestandard draussen in den Firmen dann was anderes is...

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11521
Zitat
is halt sinnlos, wenn der Industriestandard draussen in den Firmen dann was anderes is...

ehrlich gesagt: die leut könnens dann eh trotzdem nicht. und soviel anders ist libreoffice dann auch ned.

edit: oder besser gesagt halt die schüler nehmen nur die basics mit. und die sind eh gleich. das unfaire ist halt dass man da microsoft den totalen marktvorteil damit gibt, den andere firmen niemals aufholen können...
Bearbeitet von davebastard am 03.12.2020, 18:25

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 12379
Ja die MS Office Affinität ist natürlich gewachsen, aber sowohl die Verlobte als auch ich benutzen im Büro tagtäglich eigentlich Word/Excel. Powerpoint und Visio kommt auch von Zeit zu Zeit dazu. Outlook/exchange eh kloa.
da will man sich eigentlich nicht wirklich auf eine andere suite ungewöhnen daheim.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 48851
Verwendet ihr im Büro auch einen Mac? ;)

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 12379
Nein ;)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz