"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

One More Thing - Apple November Event 2020

Dreamforcer 02.11.2020 - 21:58 20139 372 Thread rating
Posts

boogeyman

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien XII
Posts: 1157
Hat schon jemand Big Sur drauf?

Scheint ziemlich überlastet zu sein. Lade seit ~30 Minuten und steh bei 600MB...

Snoop

Here to stay
Registered: Jun 2002
Location: Vienna
Posts: 934
Aus DEV sicht bin ich gespannt wie das mit Docker oder Kubernetes läuft. Für mich war bisher die mieserable Performance unter macOS die Entscheidung dagegen.
Deswegen lieber ein sehr gutes lenovo mit ubuntu drauf.
UND ich verstehe noch immer nicht, warums nicht endlich eine esim mit LTE oder überhaupt ein LTE modul einbauen. Erfahrung genug mit mobilen Verbindungen habens ja....

nitschi

miau!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 1725
Zitat aus einem Post von boogeyman
Hat schon jemand Big Sur drauf?

Scheint ziemlich überlastet zu sein. Lade seit ~30 Minuten und steh bei 600MB...

Diesmal warte ich sicher mal die erste Woche ab. ;)

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9626
Zitat aus einem Post von Snoop
UND ich verstehe noch immer nicht, warums nicht endlich eine esim mit LTE oder überhaupt ein LTE modul einbauen. Erfahrung genug mit mobilen Verbindungen habens ja....

Siehst, an das hab ich garnicht mehr gedacht.. oh ja.. :eek: :(

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11712
Zitat aus einem Post von Earthshaker

Weil natürlich nun die Diskussion ist ob die Geräte Power haben oder nicht.
Was das iPhone Mini kann Vs den iMac :D
Schon krass. Da wirds spannend was die Arm Macs können.

Solange man nicht genau vergleicht was qualitätsmäßig rauskommt bzw. was man da jetzt eigentlich vergleicht (CPU vs GPU) ist der Vergleich leider nutzlos.
Ich hab vor ein paar Tagen das selbe Video auf einem aktuellen MacPro in ShutterEncoder 2x transcodiert -> das erste mal CPU only, dauert weig (45min für 72min Spiellänge). Mit GPU-Unterstützung war es in 5min fertig aber deutlich schlechtere Qualität.


@ ArmSwitch:

für typische Mainstream-User die mit wenig Peripherie, Spezialsoftware und 16GB RAM auskommen dürfte es ein ziemlicher Boost sein v.a. auch normalisiert auf den Stromverbrauch. Auch ergeben sich ganz neue Möglichkeiten GPU-Power einzubinden weil man davon ausgehen kann, dass die Grundperformance die jeder Arm-Mac hat viel höher ist als bei bisherigen Intel GPUs.

Für Poweruser fehlts noch ein bissl an den Ausbaustufen und Anschlussmöglichkeiten. Durch USB4 dürften aber auch günstigere HUB-Peripherie möglich sein immerhin.

Und für das prof. Umfeld wird sich ohnehin erstmal zeigen müssen wie sich das ganze Softwaremäßig entwickelt. Zum einen ob alle wichtigen Programme überhaupt portiert werden und auch wie es dann mit diversen Erweiterungen/Ergänzungen dazu aussieht.

Ich könnte mir vorstellen dass einige Softwareschmieden durchaus Mac OS den Rücken kehren werden weil es sich einfach nicht auszahlt.

Richtig mühsam wirds vermutlich auch für Firmen mit bekanntermaßen sehr alter Codebase wie Adobe.

Ich glaube vor Ende 2021 braucht man da nicht dran denken sowas als Workstation zu verwenden.

Weiters wirds interessant ob es jemals wieder sowas wie eine (e)GPU von AMD oder NVidia geben wird an einem Mac. Die MittelklasseGPUs a la RX590 wird Apple wohl abdecken können aber was ist wenn man eigentlich die Power einer 30x0 oder 6x00 will? Fraglich ob AMD oder Nvidia überhaupt Treiber entwickeln für ARM wenn es keine Systeme gibt wo die Standardmäßig zum Einsatz kommen und vollkommen andere Architektur.

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9626
-> Softwareschmieden "müssen" dank Rosetta 2 garnix portieren, und trotzdem hat z.B. dein Beispiel Adobe schon native Support für Anfang 2021 angekündigt. Die ganzen großen "echten" Mac-SW-Anbieter haben sowieso jetzt schon alle Support, also Omni, Affinity, etc.. da fehlts auch bereits jetzt an nix.

-> So wie Apple schon jetzt aufgestellt ist mit ihren Hauseigenen Grafikchips, werdens wohl einfach auf 3rd Party verzichten.. Ob das geschickt is oder nicht wird man sehen.

Sonst ja, die "Power Horses" fehlen noch, das wird genau die Gründe haben die du beschrieben hast - allen voran Ram und Schnittstellen (mehrere Monitore etc.).. mal schauen ob wir auf den M2 warten müssen, oder ob da vielleicht ein M1X oder so kommt Anfang 2021.

boogeyman

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien XII
Posts: 1157
Zitat aus einem Post von nitschi
Diesmal warte ich sicher mal die erste Woche ab. ;)

Das halte ich nicht aus. :D

Nachdem gestern Abend dann gar nichts mehr ging, hab ich das Update auf Big Sur heute in der Früh installiert. Bisher läuft alles problemlos. :)

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11712
Zitat aus einem Post von XeroXs
-> Softwareschmieden "müssen" dank Rosetta 2 garnix portieren

Das wird sich erst zeigen ob das auch im Detail reibungslos funktioniert. Es geht ja nicht nur um die Main-Software an sich sondern diverse Erweiterungen/AddOns... teilweise auch mit Hardwareanbindung.

Im Audiobereich zB läuft der Großteil der 'Arbeit' über PlugIns von Drittanbietern. Das ganze in einer LowLatency (Aufnahme) oder HighLoad (Mischung mit >150 Spuren) Situation und bis zu 128 physischen In/Outs (Dolby Atmos Mischung zb).

Aber das Affinity bereit läuft und auch Blackmagic eine lauffähige Beta angekündigt hat für DavinciResolve ist schonmal ein gutes Zeichen!

edit: Avid weisst ihre HauptSoftware (MediaComposer und ProTools) zb derzeit explizit als not supported an unter m1 Rosetta
Bearbeitet von Master99 am 13.11.2020, 09:47

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9626
Bei Audio Editing geb ich dir schon recht, das ist sicher hackeliger. Das is aber eher die Treiber/Integrationssache - deshalb hab ich von "Softwareschmieden" gesprochen. Mit HW wirds etwas feinfühliger, aber auch deshalb weil sich mit Big Sur so einiges im Treiberstack ändert..

Aber tbh, die haben immer noch etwas gebraucht bei jedem neuen OS, hat wohl garned soo viel mit der Plattform zutun ;)

ferdl_8086

Big d00d
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 178
Ja, das stimmt auf jeden Fall, aber in der Branche stellt man ja auch nicht wegen jedem Hype sofort die Hardware um. Und was ich gelesen habe, warten die Leute selbst mit OS Updates sehr sehr lange, wenn mal die aktuelle Konfig super läuft.

Bin aber selber nicht aus der Audio/Video Pro Ecke, kenns nur vom Hörensagen.

Ich bin aber ein gebranntes Kind, hab mir damals das erste CoreDuo Macbook gekauft. Und es war eine absolute Katastrophe. Zweistellige Zahl an Garantiefällen!!!! Und jetzt will ich schon wieder das erste Gerät mit den neuen Chips.....

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: /etc/graz
Posts: 1930
Wartest halt einfach mal die Berichte ab, wie sich das Teil in real world use cases schlägt und nicht nur Vergleiche zum alten Macbook Air und GeekBench Scores. :P

nitschi

miau!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 1725
Zitat aus einem Post von boogeyman
Das halte ich nicht aus. :D

Nachdem gestern Abend dann gar nichts mehr ging, hab ich das Update auf Big Sur heute in der Früh installiert. Bisher läuft alles problemlos. :)
Na gut... was soll ich sagen...

click to enlarge :bash: ;) Bis jetzt läuft alles sehr smooth und auch alle für mich relevanten Programme funktionieren einwandfrei.

dosen

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5419
Big Sur finde ich gelungen. Ein schöner Refresh und da und dort neue Features die man entdeckt. Es fühlt sich wie ein neues OS an und trotzdem ist alles am gewohnten Platz.

Noch was zu ARM
https://www.blackmagicdesign.com/me...ase/20201113-01

Zitat
DaVinci Resolve 17.1 Beta 1 offers universal app support for M1 powered Macs to provide better performance on small laptops. Plus the unified memory architecture on M1 enables DaVinci Resolve 17.1 to leverage the power of CPU and GPU processing more effectively, avoiding the need for PCI Express transfers. Significantly, the combination of M1, Metal processing and DaVinci Resolve 17.1 offers up to 5 times better performance when compared to previous generation computers. DaVinci Resolve 17.1 is also compatible with macOS Big Sur, and is initially only available for Mac.

Die ungreifbaren Zahlen kommen diesmal nicht von Apple und es wird der Vorgänger (?) gegenüber gestellt.
Kleinstes MacBook Pro 13" gab es mit i3 und Intel Iris Grafik afair.

AbSailer

boo hoo wendy
Avatar
Registered: Aug 2002
Location: Linz/Stmk
Posts: 1157
BigSur(veillance) loggt jede App die geöffnet wird, und Dank M1-Chip führt kein Weg mehr daran vorbei:


Hier der Link zum Artikel von Jeffrey Paul

Von der Relevanz her hätte es einen eigenen Thread verdient, aber passt hier auch gut rein.
Bearbeitet von AbSailer am 14.11.2020, 12:10

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7939
das ist ja nichts neues mit dem verschärften gatekeeper seit catalina,
die repair videos sind genial von ihm aber das gerante nervt ins unendliche
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz