"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Wwdc 2019

oxid1zer 03.06.2019 - 07:48 2901 67
Posts

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11166
Zitat aus einem Post von Hubman
dann gibts halt eben nicht die entsprechenden aufträge, darum mein zusatz
wer starken konkurrenzdruck (und damit preisdruck) hat, der stellt sich natürlich keine 10 maschinen rein, die jeweils 6-10k kosten

der feine unterschied ist halt, dass die alten mac pro's ca. bei der hälfte gestartet sind.

d.h. zukünftig muss man dann entweder ne mac/windows-mischlandschaft machen (hatten wir früher, nervt) oder iMac bzw. mac mini + egpu (hatten wir auch früher und war suboptimal weil thermisch nicht so robust)

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10765
6-10k ist gut, ich hoffe doch, dass sich niemand den neuen mac pro in standardausstattung hinstellen wird, weil das ist wirklich rausgeschmissenes geld :p

damit sich das gerät richtig lohnt werdens wohl eher so 20k+ pro maschine sein.

nitschi

miau!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 1658
Ich seh das so, dass Apple diesen neuen Mac Pro bewusst in eine nochmal kleinere Nischen-Gruppe als bisher geschoben hat:

Während der alte Mac Pro (vor allem das pre-2013 Modell) noch für die (ich ziehe mir jetzt zu Anschauungszwecken eine Zahl aus der Nase) oberen 15-20% Semi-Profi- und Profi-Nutzer das passende Gerät war, wurde der neue jetzt so ausgerichtet und vor allem eingepreist, dass er nur noch für die Top 3-5% der Voll-Profis das richtige Gerät darstellt.

Warum sie nicht ein Standalone/Desktop-Gerät zwischen mac mini und Mac Pro rausbringen, also z.B. eine Workstation für ca. 2000-2.500 EUR (was ja immer noch genug Knödel sind) verstehe ich nicht ganz, ist aber intern wohl sicher durch irgendeine Portfolio-, Margen- und Produktstrategie gerechtfertigt. ;)

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14859
Zwischen macMini und MacPro ist der iMac, verkauft sich ansich am besten von den drei.

nitschi

miau!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 1658
Zitat aus einem Post von Smut
Zwischen macMini und MacPro ist der iMac, verkauft sich ansich am besten von den drei.
Eh :) Aber ein Desktop-Mac mit der Leistung des iMac (Pro) wird ja weithin immer wieder gewünscht. Und da wird es natürlich seine Gründe haben, warum Apple diesem Wunsch nicht nachkommt – nicht unwahrscheinlich, dass es wirtschaftliche sind. ;)

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14859
produktdifferenzierung spielt sicher mit. starke konkurrenz aber auch aus dem laptop bereich.
und generell gilt, dass der markt für desktops rückläufig ist.

nitschi

miau!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 1658
Zitat aus einem Post von Smut
produktdifferenzierung spielt sicher mit. starke konkurrenz aber auch aus dem laptop bereich.
und generell gilt, dass der markt für desktops rückläufig ist.
Ja, keine Frage, völlig grundlos wird das wohl nicht passieren. Ich nehme mal an, Apple hat etwas bessere Daten und Analysen als ich um die eigene Produktpalette zu begründen. ;)

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7504
https://appleinsider.com/articles/1...the-new-mac-pro

schade hoff dass wenigsten über pcie normale m2 nvme sachen funktionieren werden
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz