"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

S: Tool zum Fotos organisieren

Captain Kirk 24.11.2020 - 22:14 780 16
Posts

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 6394
Sers,

hat wer einen Tipp für ein Tool zum Organisieren von Fotos?
Am liebsten wär mir eins das im ersten Schritt (semi-)automatisch organisiert und mir brauchbar Dupletten anzeigt.
Gibts sowas?
Die Fotos liegen alle auf meinem NAS aber wild durcheinander. Also tw. in Ordnern, tw. schon nach "Events" sortiert, vieles doppelt, das Meiste davon mit dem originalen Dateinamen.

Unterm Strich blick ich mich nimmer durch und gefühlt ist es einfacher ein neues Kind zu zeugen um den Moment nachzustellen als ein entsprechendes Foto vom ursprünglichen Ereignis in dem Haufen zu finden.

Als Geräte kann ich mein
- uralt x230 (i5, 8GB) NB mit Ubuntu/W10
- Qnap 672N (i3, 16GB)
- in Kürze MacBook Air M1
anbieten.

Bin für Tipps dankbar.

Kirk, Ende

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7931
ich bin da klar für LR, für mich das "beste"

dazu noch https://havecamerawilltravel.com/li...plicate-photos/
sollte dir helfen.

beides aber halt nicht free

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 6394
Von welchen Kosten reden wir da ca?
Kann grundsätzlich ruhig was kosten. Aber LR wird wohl etwas "oversized" sein oder?
Das ist doch eher ein Tool zum Fotos bearbeiten oder?

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15203
Lad dir mal Adobe Bridge runter, das ist der Orga-Teil von Lightroom, ist gratis :D

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 6394
thx, schau ich mir an.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41897
Ich habe nichts gefunden was die Arbeit wirklich abnimmt. Im Grunde musst händisch durch und Schlagworte vergeben.

Das Tool das noch am ehesten geholfen hat war Picasa. Gibt's leider nicht mehr.
digiKam ist eine open-source Alternative die mir gut gefallen hat. Schau dass du mindestens Version 7 bekommst. Die neue 7.2 beta soll durch neuronale Netze nochmal besser geworden sein.

zeta

Addicted
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 498
Schau dir auch Daminion und IMatch an

Aber ganz richtig, die Arbeit bleibt bei dir hängen...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41897
Beide sind aber Windows Only und ich glaub Daminion braucht sogar einen Windows Server (evtl geht ihre Standalone Version aber mittlerweile endlich)

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 6394
ich hab 19000 fotos. für manche wenig, für mache viel.
wenn das mit den dupletten mal erledigt hätte wäre mir schon geholfen.

was auch noch extrem hilfreich wär, wäre ein tool, das mir die fotos von mir aus in jahre und monate organisiert. allerdings nicht in einer datenbank, sondern in foldern auf dem lw. kann das eins der tools?

sonst werd ich, sobald ich ein wenig luft habe, mal mit adobe bridge starten.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15203
Wenn das File-Date passt dann könnte das Powershell recht einfach:
https://www.thomasmaurer.ch/2015/03...ith-powershell/

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41897
haben alle Fotos Exif daten?
Dann kannst dir mit demExiftool was scripten

Du kannst das aber auch mit Picasa machen lassen (programm bekommt man ja noch)

PIMP

Moderator
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Wien ❤️
Posts: 8536
Für (exakte) Duplikate verwende ich gerne https://dupeguru.voltaicideas.net

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 18325
Das Problem habe ich auch und eine Lösung würde eigentlich immer viel Zeit durch mich verursachen.

a) Fotos haben großteils Metadaten, aber ev. nicht alle - wichtig dabei natürlich das Erstellungsdatum.
Habe früher mal ein Rename-Batch Tool verwendet, aber das konnte natürlich nicht alle Daten rausfinden und viele Bilder wurden dann auf 1900-01-01 etc. umbenannt ... manche von diesen Files haben dann aber DOCH ein Datum in den Metadaten (vielleicht nicht exakt das Feld das ich beim ersten Mal verwendet hab ...)

Also es müsste quasi mit Priorisierung umgehen:
1. Aufnahmedatum
2. Sonstiges Feld Nr. X
3. Datei-Erstellungs(nicht Änderungs)-Datum z.B.


b) Doppelte Files filtern
Das ist gar nicht so einfach wie es klingt. Oft sind Bilder gedreht, andere Auflösung oder anderes Format (Extension). Im schlimmsten Fall ein cropped Bild aus welchem Zweck auch immer das auch irgendwo herum liegt ...

> Das Ganze dann entsprechend in Ordner verschachteln (z.B. nach Aufnahme-Jahr) und Dateinamen entsprechend umbenennen (Jahr-Monat-Tag Stunde-Minute-Sekunde-FortlaufendeNummer o.Ä.)


Und all das am besten einfach verpackt in ein Programm dass das alles macht wäre halt "super". Selbst ein Batch machen kann ich natürlich auch, aber das braucht halt wieder viel Zeit und macht es dann ev. wieder nicht ordentlich (siehe erster Punkt mit dem Datum).

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41897
Hab da grad einen Newsletter bekommen wo es ein Angebot für Excire Foto gibt

Kann man sich ja mal anschauen

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10497
Zitat aus einem Post von Viper780
Hab da grad einen Newsletter bekommen wo es ein Angebot für Excire Foto gibt

Kann man sich ja mal anschauen


Ist recht Performant und die Bilderkennung ist überraschend gut. Leider kann man Gesichter scheinbar nicht Personen zuordnen, Vidoes (Life Photes) gehen leider ebenfalls nicht.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz