"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Formel 1 Saison 2020

Skatan 08.01.2020 - 07:16 30487 691 Thread rating
Posts

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9556
Also so wie es aktuell aussieht, wird MB diese Saison und damit ziemlich sicher auch die nächste noch dominieren, wodurch für Vettel eh kein Cockpit übrig bleibt um was zu reißen, weil MB wird die Fahrerpaarung genausowenig wie RB ändern, und bei Ferrari ist er ja raus. Mclaren hat eine ziemlich vielversprechende Fahrerpaarung und Renault...ja, keine Ahnung. Vielleicht fährt Renault ja mit Alonso/Vettel, das wäre heftig :D.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6892
Renault hat ja Alonso/Ocon unter Vertrag 2021.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9556
Ach Ocon, ja, hab den mit Albon verwechselt :D my bad.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11642
Zitat aus einem Post von XXL
Geld ist bei Red Bull nicht das Problem, die Frage ist ob Vettel auch bei Alpha Tauri fahren würde, die Frage ist auch ob nicht wer aus der Red Bull Talentschmiede zum Aufstieg geeignet wäre ...

glaub ich nicht, AlphaTauri/TorroRosse war ja bewusst immer für die Nachwuchsfahrer aus dem eigenen Haus gedacht, als direkte Nachbesetzungsoptionen für die beiden Main-Cockpits.

Es würd weder für RedBull noch für Vettel Sinn ergeben imho.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15143
Ich glaub von der Formel 1 pausieren und zurückkommen ist schwerer als 1 Jahr in einem "langsamen" Auto zu fahren :D

Wobei Kimi hat es auch geschafft, wobei ich glaub der Wiedereinstieg bei Lotus war da doch auch entäuschend iirc

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2401
Zitat aus einem Post von Master99
TorroRosse
geht bitte ...

Zitat aus einem Post von XXL
Wobei Kimi hat es auch geschafft, wobei ich glaub der Wiedereinstieg bei Lotus war da doch auch entäuschend iirc
Dritter in der Gesamtwertung und so viele Punkte geholt, dass Lotus deswegen fast bankrott gegangen wäre, ist weit weg von enttäuschend.

Warum es Sinn macht Vettel zu RBR zu holen:
* DM ist sein größter Fan
* Marko, Horner und Newey sind mehr als freundlich mit ihm
* Einziger deutscher Pilot wichtig für den DACH Markt
* Ein RBR Auto wie im Moment ist eher Vettels Geschmack wie der Ferrari, mit fehlendem Topspeed hat er von '10-'14 auch gut Leben können, so lange genug Aero vorhanden war
* Albon hat das Cockpit weil er Thai und nicht zu langsam ist (wie Gasly), die Pace hat VET allemal

Was dagegen spricht:
* Man muss Albon "los" werden
* Man muss sich über die Teamordnung einig werden. Hat man dann zwei 1er im Team?

ThMb

JO FRLY
Avatar
Registered: Feb 2009
Location: OÖ
Posts: 1312
Ich bin auch sehr gespannt wohin es ihn ziehen wird. Ich hoffe er bleibt noch dabei und kommt wo unter.
Kurzzeitig hätte ich es am ehesten gesehen das er bei Aston Martin unter kommt unter der Federführung von Toto Wolff. Aber ich glaub Stroll und Perez bringen da so viel Kohle mit das die auf diese Paarung angewiesen sind. Mal schauen.
Persönlich würds mir ja daugn wenn Williams plötzlich wieder vorne mitspielt und das dann mit der Fahrerpaarung Vettel/Russel. Aber das ist vermutlich der unwahrscheinlichste Fall überhaupt :D .

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13751
U.U. gibt es bei AlphaTauri heuer ein Shootout, wo man sich entweder von Kvyat oder Gasly trennt, den freien Sitz erhält Albon und Vettel bekommt den Platz bei RBR mit zumindest einem Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres.
Oder Vettel kommt direkt zu AlphaTauri um das Auto voran zu bringen.

Oder eine weitere (unwahrscheinliche) Option: Er wird Ersatz- und Simulator- bzw. Testfahrer bei RBR.
Bearbeitet von Starsky am 09.07.2020, 18:21

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9556
Ich sehe Vettel aufgrund der Position von Verstappen absolut nicht bei RB. Und wer sagt, dass Wolff bei Aston Martin Chef sein wird? Das stimmt doch gar nicht?

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13751
Noch eine Option wäre, daß aus Kosteneffizienzgründen die eigene AlphaTauri Entwicklung verworfen wird und damit vollwertige RBR Fahrzeuge eingesetzt werden, aus Sicht des Kostendeckels für 2022 ein nachvollziehbarer Schritt. Dann wäre ein Platz im aufgewerteten AlphaTauri durchaus logisch.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2401
Zitat aus einem Post von Starsky
Noch eine Option wäre, daß aus Kosteneffizienzgründen die eigene AlphaTauri Entwicklung verworfen wird und damit vollwertige RBR Fahrzeuge eingesetzt werden, aus Sicht des Kostendeckels für 2022 ein nachvollziehbarer Schritt. Dann wäre ein Platz im aufgewerteten AlphaTauri durchaus logisch.
Nicht erlaubt.

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13751
Zitat aus einem Post von quilty
Nicht erlaubt.
Der Kostendeckel für 2022 sieht aber auch mehr Einheitsteile vor, ich kann mir sehr gut vorstellen, daß AT mehr RBR wird, wenn auch nicht zu 100%.

ThMb

JO FRLY
Avatar
Registered: Feb 2009
Location: OÖ
Posts: 1312
Zitat aus einem Post von xtrm
Ich sehe Vettel aufgrund der Position von Verstappen absolut nicht bei RB. Und wer sagt, dass Wolff bei Aston Martin Chef sein wird? Das stimmt doch gar nicht?

Nein, eh nicht Chef, aber Teilhaber ;)

https://www.motorsport-total.com/fo...in-ein-20041801

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2401
Zitat aus einem Post von Starsky
Der Kostendeckel für 2022 sieht aber auch mehr Einheitsteile vor, ich kann mir sehr gut vorstellen, daß AT mehr RBR wird, wenn auch nicht zu 100%.
Das sind aber alles Komponenten die "unter der Haube" sind. Teams müssen weiterhin Konstrukteure bleiben und somit Aero-Konzept, Aufhängung, ... unterschiedlich sein. Bremsen, Achsen, Radmuttern, Tank, Boxenequipment, ... werden vereinheitlicht.

Man hat es eh heuer schon gesehen, wenn der pinke "Force India" :) dem letztjährigen Mercedes zu ähnlich schaut gibt es gleich eine Untersuchung. Die hatten das "Glück", dass sich der diesjährige Merc weit genug unterscheidet und sie doch genug selbst von dem Auto entworfen haben.
Es wurden natürlich schon in der Vergangenheit Ideen ausgetauscht aber man muss bedenken, dass die Satellitenteams ihren eigenen Stolz haben und selbst ein gutes Auto bauen wollen. Mit der kommenden Kostengrenze sehen diese da vielleicht sogar noch mehr Chancen.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9556
RB und AlphaTauri haben doch nicht einmal den gleichen Motor geschweige denn Hersteller, oder? ...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz