"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Beratung Familienkutsche

Jazzman 13.10.2017 - 11:07 19325 339 Thread rating
Posts

Probmaker

T U R B O
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Vienna
Posts: 4876
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Schön, dann ist das ganze noch korrupter als erwartet. Wieder ein Grund gegen die ganze VW-seuche.

du brauchst nicht glauben, dass sich das auf vw beschränkt.

alle hersteller spielen das gleiche spiel.

böhmi

Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3396
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Schön, dann ist das ganze noch korrupter als erwartet. Wieder ein Grund gegen die ganze VW-seuche.

Das is aber bei allen Herstellern das selbe, nicht nur bei Satan (VW)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4834
Zitat aus einem Post von Probmaker
du brauchst nicht glauben, dass sich das auf vw beschränkt.

alle hersteller spielen das gleiche spiel.

Nur habe ich noch nirgendwo erlebt das man "problemlos" ~40 Prozent nachlässt.

"Der Caddy in deiner konfig kostet 19.000€
-> Beim preis musst du dich aber schon ein bisschen bemühen.
"3 Minuten später, du kannst ihn um 12.000€ haben"

Sorry, aber da fühle ich mich mehr als verarscht. Ich sag nichts wenn man ~5-10 Prozent handeln kann, aber ~40%?

Probmaker

T U R B O
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Vienna
Posts: 4876
ich finde auch korruption nicht ganz das richtige wort.
es ist ein wahnsinniges komplexes system geworden, das man als 08/15 kunde nicht durchschauen kann. das ergebnis ist, dass man aufgrund falscher annahmen seinen kauf tätigt und zum verfall der branche beiträgt. im ergebnis ziehen sich "gute" betriebe aus der branche zurück und es verbleiben nur mehr big player (werksniederlassungen, wiesenthal, you name it, glaspaläste) ohne service oder kleinere nicht ganz so faire firmen. als kunde hat man dann einfach keinen wirklichen ansprechpartner mehr. die fachkräfte bleiben aufgrund des drucks auch aus, etc pp. die branche wird einfach nach und nach kaputt dadurch.

Probmaker

T U R B O
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Vienna
Posts: 4876
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Nur habe ich noch nirgendwo erlebt das man "problemlos" ~40 Prozent nachlässt.

"Der Caddy in deiner konfig kostet 19.000€
-> Beim preis musst du dich aber schon ein bisschen bemühen.
"3 Minuten später, du kannst ihn um 12.000€ haben"

Sorry, aber da fühle ich mich mehr als verarscht. Ich sag nichts wenn man ~5-10 Prozent handeln kann, aber ~40%?
das ist wahrscheinlich ein sonderfall. der hat irgendwelche pauschalstützen gehabt (2-3TEUR), und einen starken nachlass + nachlass wegen firmenkundeo der so, dann kommt sowas raus. das geht aber auch nur weil das auto grundsätzlcih so billig ist und die pauschalstütze so reinhaut.

uU auch ein langsteher den der hersteller dringend loshaben will (WLTP,...). da geht halt einiges.

mercedes kanns bei firmenkunden auch ganz gut... GLE/GLS als neuwagen vor WLTP mit ~ -30%. wenn du sowas weißt und 3 wochen vorher als privatperson einen vorführer mit -20% gekauft hast der 10K KM am tacho hat speibst dich schon an :D

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4834
Bei BMW bekommst die X-Modelle auch um -50%, wenn du Bürgermeister bist :)

Probmaker

T U R B O
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Vienna
Posts: 4876
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Bei BMW bekommst die X-Modelle auch um -50%, wenn du Bürgermeister bist :)

ja, mag sein. da schießt aber der hersteller den nachlass nach. das hat nix mit dem händler zu tun.

//EDIT: wenn der bürgermeister den nachlass als privatperson erhält, dann ist das allerdings ein fall für die staatsanwaltschaft.

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15353
bitte fang ned mit mercedes an, was da möglich ist, ist unpackbar (und das weiß und seh ich aus erster hand)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4834
Zitat aus einem Post von Probmaker
ja, mag sein. da schießt aber der hersteller den nachlass nach. das hat nix mit dem händler zu tun.

//EDIT: wenn der bürgermeister den nachlass als privatperson erhält, dann ist das allerdings ein fall für die staatsanwaltschaft.

Dann wäre nahezu jeder PKW-Verkauf an Promis ein fall für die Staatsanwaltschaft :D

Im falle von BMW weiss ich das es dann nicht über den Händler läuft, sondern direkt über BMW.

Probmaker

T U R B O
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Vienna
Posts: 4876
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Dann wäre nahezu jeder PKW-Verkauf an Promis ein fall für die Staatsanwaltschaft :D

Im falle von BMW weiss ich das es dann nicht über den Händler läuft, sondern direkt über BMW.
nein das ist was anderes.

der bürgermeister der privat seinen 50% nachlass bekommt, bekommt ihn weil er eine öffentliche funktion ausführt und aufgrund des nachlasses irgendein anderes goody an den händler gibt (zB bei mercedes: er kauft als bürgermeister für irgendeine behörde nutzfahrzeuge bei mercedes und bekommt dafür die s-klasse privat billiger). er bereichert sich privat auf kosten der steuerzahler. der geschädigte ist der staat bzw. der steuerzahler. daher absolut nicht in ordnung - paradebeispiel für korruption.

als promi bist du eine private person bzw. selbstständig. mercedes darf dir jeden nachlass gewähren, wenn du im gegenzug werbung für die machst oder auch über deine firma dann mercedes kaufst (dann ist zumindest der starke private nachlass zu versteuern). das ist ein riesen(!) unterschied, denn der geschädigte ist die eigene firma des promis oder er selbst (weil er jetzt werbung machen "muss").
Bearbeitet von Probmaker am 15.10.2018, 11:49
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz