"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

DAU Motoröl-Frage

grond 13.07.2019 - 08:48 1792 18
Posts

grond

---------
Registered: Aug 2004
Location: 8020
Posts: 3104
Hallo,

welches Motoröl soll ich für meinen Mazda 6 nehmen
Motor Benzin 1,8l 120ps

hab vor paar Monaten ÖL-Wechsel gemacht, der hat mir 5W40 eingefüllt, jetzt wollte ich mal nachschauen, welches ich da nehmen soll und da hab ich die Übersicht in der Bedienungsanleitung gefunden:

click to enlargeclick to enlarge

passt die Suche für meinen Motor, wenn ich mit dem gleichen ÖL weiter fahren will?

https://geizhals.at/?cat=aummoel&am...3%7E3124_API+SL

AGENT 1

was gugst du ?
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Donau City
Posts: 841
Du kannst im GG ruhig 5W-40 fahren, bringt dir aber keine nennenswerte Vorteile, Mazda6 Motoren wurden für 5W-30 konstruiert, das heißt mit 5W-30 machst du nichts falsch, ich fahre im Mazda6 seit Jahren mit Dexos2 damit habe ich so gut wie kein Ölverbrauch.

grond

---------
Registered: Aug 2004
Location: 8020
Posts: 3104
hab GH nicht GG, aber danke schonmal
Voll oder Teilsynthese, lese dass net wirklich raus?

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9027
Was für eine miese Angabe im Manual, keine wirklichen Freigaben sondern nur diese quasi nichtssagenden, pff.

Heutzutage fahren fast alle mit 5W-30, wobei das auch schon in der Manual meines alten Amis drin steht, vermutlich um etwas weniger zu verbrauchen :D. Ich bin ein Fan von vollsynthetischem 5W-40 (vollsyn. ist übrigens immer besser).

AGENT 1

was gugst du ?
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Donau City
Posts: 841
Zitat aus einem Post von grond
hab GH nicht GG, aber danke schonmal
1.8 GH und GG Motoren sind ja fast identisch

Zitat aus einem Post von grond
Voll oder Teilsynthese, lese dass net wirklich raus?

Dexos2 ist vollsynthetisch.

WONDERMIKE

Administrator
fluent as f*ck
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 7539
Der Liqui Moly Ölwegweiser ist immer ein guter Anhaltspunkt wenn man unsicher ist.

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4937
ganz ehrlich?
diesen motoren ist es fast egal was sie kriegen ;)
nimm ein 5w30 c1 öl und fertig.
https://geizhals.at/castrol-edge-pr...1l-a852645.html

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9027
Wenn dann würd ich aber gleich was von Meguin nehmen, kostet die Hälfte und leistet das Gleiche.

grond

---------
Registered: Aug 2004
Location: 8020
Posts: 3104
ich hab erst heuer im frühling öl-wechsel machen lassen, deswegen werd ich jetzt nicht auf was anderes umsteigen, mir ists eher darum gegangen, wenn ich mal bei einer KOntrolle sehe, dass zu wenig drin ist, welches ich dann nachfülle.

dann bleib ich bei 5W40 +vollsynthetisch, weil mischen wird ja keine gute idee sein??

prronto

Garage
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Bruck/Leitha
Posts: 1657
Mineralisch / Vollysnth. / Teilsynth. mischen ist in jeder Kombi ein Risiko. Also auf jeden Fall technologierein fahren.

Und die Aussage bzgl. Vollsynth. ist immer besser, kann man stehen lassen, solange man keinen sehr betagten Oldtimer meint.

AGENT 1

was gugst du ?
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Donau City
Posts: 841
Zitat aus einem Post von grond
mir ists eher darum gegangen, wenn ich mal bei einer KOntrolle sehe, dass zu wenig drin ist, welches ich dann nachfülle.
dann bleib ich bei 5W40 +vollsynthetisch, weil mischen wird ja keine gute idee sein??
Nachfüllen kannst du alles, alle Motorenöle sich mischbar.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5103
Mal rauf mit dem Thread.

Bin auf der Suche nach einem Motoröl für unsere zwei Autos mit 2.0 TDI und 1.2 TSI.
Longlife 507.00 wird benötigt, das zu 99% ein 5W-30 ist.
Jetzt gibt's aber ein einziges 0W-30, das ebenfalls die 507.00er Norm erfüllt -> Shell Helix Ultra Professional AV-L 0W-30
Das wurde mir jetzt empfohlen, da damit das Kaltstartverhalten deutlich besser sein soll.
Jetzt frage ich mich warum es sonst kein 0W-30 für 507.00 gibt, muss doch einen Grund haben?

Und die zweite Frage wäre, ob es ratsam ist, Öl aus einem vor drei Jahren geöffneten Gebinde einzufüllen? Ist von einem vorherigen Ölwechsel übrig geblieben und wurde beim letzten vergessen.

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4749
@altes öl: wenn das bei halbwegs stabiler temparatur geschützt und verschlossen gelagert (auch wenns mal offen war) war würde ich es persönlich verwenden. Wenn es noch gut aussieht und riecht ;)
Aber ob es wirklich sicher ist kann wohl keiner genau sagen.

https://www.auto-motor-oel.de/auto-...eit-motoroel/76
Bearbeitet von Römi am 07.06.2020, 19:46

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2156
Also ich hätte keine Bedenken wenn es ein verschlossenes Gebinde war.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5103
Hm, irgendwie bin ich jetzt doch verunsichert. Bis jetzt hab ich immer nur gelesen, dass das Mischen von synthetischen und mineralischen problemlos möglich ist. Jetzt habe ich gerade die Aussage von prronto oben gelesen :rolleyes:
Und bzgl. Haltbarkeit steht im Link zuerst 2-3 Jahre kein Problem und am Ende schreiben sie sechs Monate.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz