"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Diesel bald tot?

XXL 25.04.2017 - 19:33 25004 315 Thread rating
Posts

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7446
für mich wäre es auch keine so harte Umstellung.. der 1,8T Quattro kommt auch nicht so oft über 500km ;D

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17844
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Viele glauben ja "ich brauche ein Auto mit 800km reichweite"... Das ist zum einen unrealistisch, und zum anderen komplett Sinnfrei... Meistens sind das genau die typen die im Jahr 2x über 200km fahren, und 1x 600km nach Italien.
Ja, und genau dann wenn sie nach Italien mit dem Auto fahren wollen, oder nach Frankfurt auf ein Seminar, oder ... dann geht es nicht.

Es ist ein valides Argument und nur eine Frage der Technologie bzw. der Fertigung. Ich sehe das nicht als unerreichbar, es ist aktuell halt einfach nicht möglich und daher für einige Leute uninteressant. Außerdem wollen manche Leute vielleicht auch einfach nur einen Sicherheits-Puffer und nicht bei einem Salzburg-Trip die Finger überkreuzt halten ob es sich eh noch ausgeht ...

Ist es so tragisch wenn ein paar Leute sagen "ich brauch/will es im Moment nicht"?

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7446
Zitat aus einem Post von daisho
Ja, und genau dann wenn sie nach Italien mit dem Auto fahren wollen, oder nach Frankfurt auf ein Seminar, oder ... dann geht es nicht.

Weil man eine Pause machen muss geht es nicht? Bisschen viel Drama.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5517
Zitat aus einem Post von daisho
Ja, und genau dann wenn sie nach Italien mit dem Auto fahren wollen, oder nach Frankfurt auf ein Seminar, oder ... dann geht es nicht.

Was soll bedeuten "es geht nicht"??? Klar geht es... Meiner Meinung nach, werden sich Autos mit 300km Reichweite durchsetzen, also komme ich morgens nach dem aufstehen schon mal 300km.
Wenn ich jetzt mal 500km fahre (was garnicht soooo häufig ist), dann muss ich in diesem fall irgendwo auf der strecke eine 20 Minuten-Pause machen (laden)... Mal davon abgesehen das eine kurze pause sowieso entspannt und der Sicherheit zuträglich ist, wie kann es sein das es für einige UNMÖGLICH ist eine kurze pause zu machen?

Ich fahre los (sagen wir 250km), bleibe kurz stehen, stecke das auto an, gehe pinkeln, nehme einen Kaffee, und fahre schon wieder weiter... Und das passiert mir hmm.. 3-4x im Jahr? die restlichen 99% meiner Fahrten kann ich ohne Zwischenladungen absolviere.

chap

small gift, big smile
Avatar
Registered: Jul 2008
Location: aut.stmk
Posts: 1661
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Weil man eine Pause machen muss geht es nicht? Bisschen viel Drama.
Ich glaub da geht es eher darum, dass du den Weg passend zur Ladestation planen musst und die "Angst" daran vorbeizufahren oder im Stau stehend nicht hinzukommen.

Zumindest da hab ich mir Gedanken gemacht.

Nachdem ich jedoch eh keine Garage zur Verfügung hab, ist ein E-Auto kein Thema für mich (aktuell)

Sorry Diesel Thread :(
Bearbeitet von chap am 06.02.2019, 14:55 (edit mit quote // sorry diesel-thread)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5517
Zitat aus einem Post von chap
Ich glaub da geht es eher darum, dass du den Weg passend zur Ladestation planen musst und die "Angst" daran vorbeizufahren oder im Stau stehend nicht hinzukommen.

Zumindest da hab ich mir Gedanken gemacht.

Nachdem ich jedoch eh keine Garage zur Verfügung hab, ist ein E-Auto kein Thema für mich (aktuell)
Es gibt bereits mehr Ladestationen als Tankstellen :)... Die die Ladestationen vermehren sich derzeit aber ganz brutal, du kommst schon jetzt ohne Probleme quer durch Deutschland und Österreich, sogar wenn das auto nur 100km Reichweite hat (okay, das dauert dann : D). Problem ist nur das sie aktuell von teilweise unterschiedlichen Anbietern sind, und nicht alle mit der selben karte freischaltbar sind.



Keine eigene lademöglichkeit - ist für mich zum beispiel ein verständlicher Grund gegen ein E-Auto mit wenig Reichweite.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7446
Zitat aus einem Post von chap
Ich glaub da geht es eher darum, dass du den Weg passend zur Ladestation planen musst und die "Angst" daran vorbeizufahren oder im Stau stehend nicht hinzukommen.

Habe keine praktische Erfahrung, aber ich dachte das Navigationssystem eines E-Autos plant bei solchen Routen den Tankstop mit ein.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17844
Du gehst von irgendwelchen fiktiven Annahmen aus. Ich kenne Leute die fahren im Jahr sicher >10x nach z.B. Frankfurt und wollen dann vielleicht auch mal aufs Gas drücken in DE und nicht im Economy-Modus fahren.

Pause, kein Problem. Gibt es dort dann auch eine Ladestation? (und ich gehe davon aus man braucht einen Schnelllader damit das Auto in 20 min wieder voll ist)
Ist halt wieder eine Einschränkung.



Drama? Der einzige der hier Drama macht ist hachi der an die Decke geht weil ihm irgendwelche Argumente nicht passen.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7446
Zitat aus einem Post von daisho
Du gehst von irgendwelchen fiktiven Annahmen aus. Ich kenne Leute die fahren im Jahr sicher >10x nach z.B. Frankfurt und wollen dann vielleicht auch mal aufs Gas drücken in DE und nicht im Economy-Modus fahren.

Wenn man sich ansieht wie weit die Menschen im Schnitt in die Arbeit pendeln und welche jährliche Kilometerleistung sie zurücklegen, dann sind die Frankfurt-Fahrer schon eine winzige Minderheit würde ich sagen. Der Ioniq wurde ja nicht umsonst Speckgürtel-Auto getauft.


Zitat aus einem Post von daisho
Pause, kein Problem. Gibt es dort dann auch eine Ladestation? (und ich gehe davon aus man braucht einen Schnelllader damit das Auto in 20 min wieder voll ist)
Ist halt wieder eine Einschränkung.

Das plant iirc das Auto für dich.


Zitat aus einem Post von daisho
Drama? Der einzige der hier Drama macht ist hachi der an die Decke geht weil ihm irgendwelche Argumente nicht passen.

der ist aufgelegt, weil hachi immer im Dramaqueen Modus postet ;) "es geht nicht" ist trotzdem eine überharte Ansage

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5517
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Habe keine praktische Erfahrung, aber ich dachte das Navigationssystem eines E-Autos plant bei solchen Routen den Tankstop mit ein.

Kommt aufs Auto an...
Tesla macht es, die führen dich dann logischer weise über ihre eigene ladeinfrastruktur ans Ziel.. Da wird bei der Ankunfszeit auch schon die ladezeit berücksichtigt, und das ganze ist faszinierend genau.

Die anderen Hersteller haben kein eigenes netz, die haben aber dennoch Ladestationen im navi integriert, werden immer mehr, sind aber nicht alle verfügbaren.
Sogar Google Maps ist jetzt schon so weit das Ladestationen eingeblendet werden.


Zitat aus einem Post von daisho
Du gehst von irgendwelchen fiktiven Annahmen aus. Ich kenne Leute die fahren im Jahr sicher >10x nach z.B. Frankfurt und wollen dann vielleicht auch mal aufs Gas drücken in DE und nicht im Economy-Modus fahren.

Pause, kein Problem. Gibt es dort dann auch eine Ladestation? (und ich gehe davon aus man braucht einen Schnelllader damit das Auto in 20 min wieder voll ist)
Ist halt wieder eine Einschränkung.

ich gebs auf :)... Die zeit wo man mit 200km/h (künftig elektrisch) Quer durch Deutschland brettert, ohne tanken, ohne pause, - die sind dann irgendwann mal vorbei.

10x im Jahr eine kurze pause zum laden machen, tragisch tragisch :D. Sind wohl leute die auch nie aufs WC müssen, oder?

Bei Ladestationen entlang der Autobahn spreche ich natürlich von Schnellladern, so ein 22kW Wechselstrom-Lader bringt einem nichts auf der Autobahn, besonders weil viele Autos da sowieso nur ~7kW können.

Bei einem Tesla 3 reduziert sich bei 200km/h auch flink von 400km auf 200km.

P.s.: mir gehts eher darum das viele sofort "NEIN, das ist unzumutbar" sagen... ohne überhaupt nur einmal darüber nachgedacht zu haben... So eine verschränkte Haltung macht mich einfach Wahnsinnig :D
schuldig im sinne der anklage.

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Täglich 100km, d.h. ich brauche bei den heutigen Temperaturen von -11 morgens mindestens 200km (!Hausnummer!) Reichweite. Die Rodl wird sich auch freuen wenn ich bei diesen -11 im Carport quasi 100% nachlade in den knapp 8h die ich daheim war.


Vorige Woche war ich in WN => FR->WN sind lt. google maps rund 230 km, beim aktuellen "Minus" und z.B. dem Stau den es vorigen Montag rund um den Knoten Steinhäusl gab (Schneefall, LKW, ...) kann ich mir die erreichten 2h30 Fahrzeit auf den Bauch pickn.


Natürlich hats nicht immer zweistellig Minus, und ich fahre nona auch nicht jede Woche "noch Wean owe", ich seh die Fortschritte am Mobilitätssektor die letzten Jahrzehnte aber komplett verpuffen wenn ich mir überlege wie eingeschränkt ich mit einem (aktuellen) Elektroauto wäre.


Für mich ist es "Freiheit" wenn ich in FR 5min tanke und mir auf der Tankestelle Jause kaufe und damit alle meine "Probleme" bis Innsbruck, Lignano, weit nach Budapest, Berlin, ...gelöst sind.


Wenn ich mich mit anderen Leuten gerne über die fortschrittliche instagram-Integration meines Autos unterhalten will kann ich immer noch jede Stunde bei einer Stromtanke stehenbleiben...

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17844
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
"es geht nicht" ist trotzdem eine überharte Ansage
Ja ok, die Aussage ist genau genommen falsch.
Zitat aus einem Post von hachigatsu
P.s.: mir gehts eher darum das viele sofort "NEIN, das ist unzumutbar" sagen... ohne überhaupt nur einmal darüber nachgedacht zu haben... So eine verschränkte Haltung macht mich einfach Wahnsinnig :D
schuldig im sinne der anklage.
Auch wahr. Natürlich kann man sich anpassen.

Aber wie HaBa schon sagt, es ist für viele halt doch noch ein Kompromiss den viele nicht bereit sind einzugehen - ich kann das schon verstehen.
Natürlich ist es schon möglich mit E-Autos herum zu fahren, aber ohne Kompromiss geht es dann halt auch nicht.



Bei mir fängt das z.B. schon an das ich sicher nicht das Stromkabel aus meinem Haus durch die Haustüre, Vorgarten und Gehweg auf die Straße lege damit in der Nacht das Auto laden kann weil ich halt keine eigene Garage habe(n kann) ...

DAO

Si vis pacem, para bellum
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria
Posts: 4536
@hachi :
ich bin allein die letzten paar wochen in summe über 10tsdn km gefahren.
bzw pro woche zum teil 4tsdn gefahren.
ich gehoer zur 800km am stück müssen sein fraktion.

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2279
Zitat aus einem Post von DAO
@hachi :
ich bin allein die letzten paar wochen in summe über 10tsdn km gefahren.
bzw pro woche zum teil 4tsdn gefahren.
ich gehoer zur 800km am stück müssen sein fraktion.

Man muss aber ehrlich sazusagen, dass das ein Edge-Case ist...

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5517
Zitat aus einem Post von daisho
Aber wie HaBa schon sagt, es ist für viele halt doch noch ein Kompromiss den viele nicht bereit sind einzugehen - ich kann das schon verstehen.
Natürlich ist es schon möglich mit E-Autos herum zu fahren, aber ohne Kompromiss geht es dann halt auch nicht.

Naja, er redet von 230km... Das ist ja auch kein Problem. Ich spreche (in meinem fall) immer von einem hyundai ioniq, der hat erwiesener maßen aber einen mini-Akku.
Für seinen Case wäre ein zb Hyundai Kona, oder Kia Niro (64kWh) interessant. Das du da keine 250km kommst, da muss man sich schon sau blöd anstellen. Auf der Autobahn, bei 130km/h konstant, kommst du auf ~19-20kW verbrauch, solltest also (nur auf der Autobahn) gute +300km kommen. Je langsamer (landstraße, City...) um so weiter.

Und bitte nicht vergessen, wir befinden uns gerade am Anfang... und ich hab schon etwa 3000 mal gesagt das ein E-Auto (derzeit) noch nicht für jeden passt, und das ist ja auch so.. Womöglich ist Haba einer davon? leicht möglich (alleine schon weil es leider keinen E-Caddy gibt). Wie gesagt fahre ich ja selber viel, unter der Woche mal fix jeden tag ~110-130km... Am Wochenende sind es gerne mal 500km (am Samstag), oder mehr (beruflich eben)... Ehrlich, ich habe mir das mit den Ladepausen (als ich noch keine Erfahrung mit E-Autos hatte) auch immer "schrecklich" vorgestellt. Dann hatte ich leihweise diverse E-Autos, mit verschiedenen Reichweiten, anfangs empfand ich die Pausen noch als nervig (für ein paar Tage), aber jetzt finde ich sie eigentlich sehr angenehm. Direkt - entspannend könnte man sagen. geht tatsächlich so weit das ich jetzt sogar mit dem normalen Auto alle heiligen Zeiten mal kurz auf einen Parkplatz fahre und ein paar Schritte gehe... Soetwas hätte es bei mir noch vor 2 Jahren auf gar keinen fall gegeben :D..

naja, jedenfalls... ich bin ~7 Tage die Woche auf der Straße.. das sind in meinem fall ca ~16-18 einzelne Fahrten. Und davon würde es dann (im worst case) 1-2x eine 20-30 min Ladepause brauchen.

Zitat aus einem Post von daisho
Bei mir fängt das z.B. schon an das ich sicher nicht das Stromkabel aus meinem Haus durch die Haustüre, Vorgarten und Gehweg auf die Straße lege damit in der Nacht das Auto laden kann weil ich halt keine eigene Garage habe(n kann) ...

Das ist ein Thema, das verstehe ich total, und da muss auch etwas gemacht werden.

Zitat aus einem Post von DAO
@hachi :
ich bin allein die letzten paar wochen in summe über 10tsdn km gefahren.
bzw pro woche zum teil 4tsdn gefahren.
ich gehoer zur 800km am stück müssen sein fraktion.

Das ist bei dir aber beruflich nehme ich mal stark an. Für Außendienstler und Techniker die ständig weite strecken fahren, da wird denn wohl Wasserstoff Interessant werden (wenn es mal ein ordentliche Infrastruktur dafür gibt). Zwar dauert das Tanken von ~7kg Wasserstoff auch gleich mal 10-15 Minuten, aber damit kommst du dann auch +500km (da reden wir gerade von einer SUV-Bauform).

Ich persönlich, glaube ja nicht an Wasserstoff... Aber wie man sieht gibt es ja durchaus Kandidaten bzw fälle dafür.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz