"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Diesel bald tot?

XXL 25.04.2017 - 19:33 24295 315 Thread rating
Posts

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Kühwasser kann durch Frostschutz bis zu richtig tiefen Temperaturen gesichert werden. Da gehts ja mehr um den Stillstand und dass es nicht gefriert und das Eis im System nichts kaputtmacht (Block aufsprengen usw.)

Beispielhaft https://de.wikipedia.org/wiki/Glysantin

Wenn der Motor mal läuft ist genug Wärmeeintrag da.


Beim Diesel ist das anders => https://de.wikipedia.org/wiki/Winterdiesel
Geht auch tief runter je nach Sorte beim Temperaturbereich, der Wärmeeintrag ist aber gering.

Diesel wird in manchen Autos vorgewärmt, je nachdem wo diese Vorwärmung angesiedelt ist kann er aber immer noch in der Leitung "ausflocken". Gerne ist die Sulz im Kraftstofffilter.

So ein "Kälteschutz" muss nicht zwangsweise eine Isolation sein, das könnte auch ein Luftleitblech sein.


=> bin auch gespannt was und wie das technisch umgestzt wurde Gust.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5484
Zitat aus einem Post von HaBa
=> bin auch gespannt was und wie das technisch umgestzt wurde Gust.

Kann ich dir leider nicht sagen, ich war ja edvler dort, und nicht in der Entwicklung. Gelegentlich hast eben von aktuellen Problemen gehört. Kann mich jedenfalls noch erinnern das es ein Problem mit dem Tank war.

Der erste Mini Cooper S Countryman hatte auch eine unterdimensionierte Kupplung, die war nach 10.000km verbraucht. war anfangs auch ein riesen Problem. Sind aber Themen die garnicht so an die große Glocke gehängt werden, weils auto ja sowieso Garantie hat.

Trifft nahezu jeden Hersteller mal bei irgendwas. Es wurde auch bei einigen VW Touran und Caddys ganz plötzlich beim Werkstattbesuch die gas-Tanks ausgetauscht.. Erst wurde gesagt das es vereinzelt zu Problemenen gekommen ist, später ist dann heraus gekommen das sie quasi bei allen dieser Fahrzeugen die Tanks ausgetauscht haben, weils sonst Explosionsgefahr gegeben hätte.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10344
Zitat aus einem Post von Steelo
Ich hab in der Werkstatt noch keine Thermo Schutzschichten auf Tanks gesehen. Spritzschutz ja, meistens aber nackte Plastik oder Blechtanks. Vorallem was machen die alten Autos in Sibirien? Was ist mit dem Kühlwasser wenn sogar der Winterdiesel friert. Kannst du mir da genauere Infos zukommen lassen. Würde gerne wissen was da so vom Hersteller unternommen wird bzgl Tank. Ich kenn es wirklich nicht.

In den kalten Ländern müssen die Verbrenner an die Steckdose. In Kanada gibt es deshalb in manchen Regionen viele Elektrofahrzeuge => die Infrastruktur ist wegen der "alten" Autos schon lange vorhanden. In Manitoba hatte ich deshalb auch eine Elektrokarre, die Heizung braucht da nur eine Minute für volle Leistung und es gibt keine Startprobleme wie beim Verbrenner.

Isolierung alleine bringt mMn nichts, dazu müsste im Tank auch irgendwie "Wärme" entstehen.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5484
Ich glaub Norwegen hat 2018 auch erstmal mehr Elektro-Zulassungen als Verbrenner-Zulassungen gehabt.

Nur haben die auch entsprechende anreize für E-Autos
- Strom so günstig wie in Österreich (~0,18€/kWh)
- keine Steuern auf E-Autos (auch Privat) (verbrenner sind stark besteuert)
- super Ladeinfrastruktur (großteils sogar kostenlos)
- Benzin/Diesel kosten derzeit zwischen 1,5 - 1,7€/l

Dort ist es eben so, das E-Autos tatsächlich günstiger sind (schon beim kauf) als Verbrenner. Ein E-Golf kostet in der Anschaffung weniger als ein herkömmlicher Benzin/Diesel (und ich rede nicht von guter Ausstattung). Allerdings kosten Autos in den nördlichen Ländern durch die steuern auch deutlich mehr als bei uns.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7313

sehr aufschlussreich

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7313

Zitat
Schwieriger wurde es bei kälteren Temperaturen. Die SCR-Katalysatoren arbeiteten zwar weiterhin konstant, doch ihre Wirkung reichte nicht aus, damit der NOx-Ausstoß unter den geforderten Grenzwert von 400 mg/km für diesen Temperaturbereich sinkt. Der Grund hierfür: Die Autos stoßen wesentlich mehr Stickoxide aus, als vom Hersteller angegeben. "Die sehr hohen Serienemissionen bekommen dann selbst wirkungsvolle Nachrüstsysteme nicht mehr ausreichend in den Griff, auch wenn die Stickoxide absolut gesehen um bis zu 1,4 g/km reduziert werden können", erklärt ADAC-Technikchef Reinhard Kolke.

Kein Wunder, dass die Hersteller bei solchen Aussichten alles daran setzen um die Hardwarelösung zu verhindern.

creative2k

Phase 2
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7582
Spricht irgendwas dagegen sich einen Euro 6 Diesel zu kaufen? Ich schau mich grad wegen einem VW Arteon um der hat halt "nur" Euro 6 als 240ps SCR TDI. Fahrverbote werden wohl nur in .de so rigoros besprochen oder gibts da in .at auch News? (Haben tu ich jetzt nen Euro 5 Diesel)
Bearbeitet von creative2k am 19.03.2019, 12:16

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13581
Zitat aus einem Post von creative2k
Spricht irgendwas dagegen sich einen Euro 6 Diesel zu kaufen? Ich schau mich grad wegen einem VW Arteon um der hat halt "nur" Euro 6 als 240ps SCR TDI. Fahrverbote werden wohl nur in .de so rigoros besprochen oder gibts da in .at auch News? (Haben tu ich jetzt nen Euro 5 Diesel)
In Österreich stehen aktuell keine Fahrverbote zur Debatte und in Deutschland aktuell nur einige Städte.
Wenn dein Euro5 Diesel nicht schon fertig ist, würde ich sogar den behalten.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5484
Sehe das wie Starsky, sofern du in Österreich bist/bleibst, ist es gerade noch egal. Euro5/6/6d-temp.

Es kann dir aber noch keiner sagen was in 3-5 Jahren ist. Ging ja in Deutschland auch plötzlich sehr flink.

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13581
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Es kann dir aber noch keiner sagen was in 3-5 Jahren ist. Ging ja in Deutschland auch plötzlich sehr flink.
Theoretisch könnte auch die Vernunft Einzug halten, mittlerweile kommt ja immer mehr die Einsicht, daß Elektromobilität nicht so sauber wie verkauft ist.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7313
Europäisches Recht ist halt klar auf Seite der Menschen, die nicht ständig über Grenzwert einatmen möchten. Das wird irgendwann auch in Österreich Einzug halten.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5484
Zitat aus einem Post von Starsky
Theoretisch könnte auch die Vernunft Einzug halten, mittlerweile kommt ja immer mehr die Einsicht, daß Elektromobilität nicht so sauber wie verkauft ist.

Eigentlich nicht? :D
Es kommt immer mehr auf das die "Schwedenstudie", welche die E-Autos vor ~2 Jahren so schlecht gemacht hat komplett falsch war.

Aber mal davon abgesehen.. Emissionen werden ohnehin erzeugt, ob das jetzt bei der Produktion ist (die weit weg ist), bei der Strom-Produktion (in der regel auch weit weg)... Der vorteil von E-Auto ist mal definitiv das sie Lokal nichts hinterlassen, und dazu noch dafür sorgen das Städte leiser werden. Aber passt hier nicht her.

Es gilt nach wie vor:
Tesla mit 100kWh - akku ist nach ca 80.000km wieder "sauber"... Bei kleineren Autos passiert das schon nach ~20.000km-30.000km.
Prinzipiell gilt natürlich: je sauberer der strom, um so weniger KM benötigt man damit das ganze sinn macht.
Bearbeitet von hachigatsu am 20.03.2019, 10:41

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Der vorteil von E-Auto ist mal definitiv das sie Lokal nichts hinterlassen, und dazu noch dafür sorgen das Städte leiser werden. Aber passt hier nicht her.

Ja, es wird leiser, weil sich nichtmal so diehard-Fans wie du so eine Rodl leisten "können" = wollen.



@Topic: in .at für die nächsten paar Jahre IMHO gebraucht Diesel in EURO-wurscht, neu Benzin.


In 10 Jahren gibts innerstädtisch dann Fahrverbote für E-Autos mit über 50 kwh wegen der Brandgefahr chrchr => irgend eine neue Sau wird durchs Dorf getrieben werden damit sich irgendwas ändert und neue Geschäftsfelder/Steuern eröffnet werden können.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5484
Zitat aus einem Post von HaBa
Ja, es wird leiser, weil sich nichtmal so diehard-Fans wie du so eine Rodl leisten "können" = wollen.



@Topic: in .at für die nächsten paar Jahre IMHO gebraucht Diesel in EURO-wurscht, neu Benzin.


In 10 Jahren gibts innerstädtisch dann Fahrverbote für E-Autos mit über 50 kwh wegen der Brandgefahr chrchr => irgend eine neue Sau wird durchs Dorf getrieben werden damit sich irgendwas ändert und neue Geschäftsfelder/Steuern eröffnet werden können.

geht das jetzt wieder los? Ja es ist tragisch das ich mir ein 30.000€ E-Auto statt einem 25.000€ Verbrenner kaufe, ich bin ja soooo reich... Das ich damit auf ~5 Jahren gut 10.000€ spare ist wieder ein anderes thema.

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Zitat aus einem Post von hachigatsu
geht das jetzt wieder los? Ja es ist tragisch das ich mir ein 30.000€ E-Auto statt einem 25.000€ Verbrenner kaufe, ich bin ja soooo reich... Das ich damit auf ~5 Jahren gut 10.000€ spare ist wieder ein anderes thema.

Das hat nur insofern mit dir zu tun als dass du eben ein diehard bist und die Dinger insgesamt noch viel zu viel kosten, deshalb die Anführungszeichen und das "wollen" dazu. Dann "will" nämlich ein ganz normale Autokäufer noch weniger.

Und zu den 10k/5a: ich denke das ist so nicht darstellbar, da sind ja Steuerersparnisse (+ Kauf mit Föderung) etc. mit eingerechnet, und die werden mMn in den nächsten 5a sehr sicher fallen, eben mit steigender Marktdurchdringung.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz