"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Diesel bald tot?

XXL 25.04.2017 - 19:33 26112 315 Thread rating
Posts

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3734
Der Golf VII Variant 2.0 TDI DSG von der Holden ist zwar im Alltag (90% Kurzstrecke mit Stau) ein gutes Stück vom Normverbrauch entfernt, brauch aber trotzdem "nix".
6 l/100km für's tägliche Stau-stehen auf 2x 8 km mit kaltem Motor sind imho "nix".

Wurde beim Kauf aber nur deshalb ein Diesel, weil es für den Variant (ohne grauslichem Alltrack) zum Zeitpunkt des Kaufs keinen Benziner zwischen 125 und 300PS gegeben hat (nette Lücke). Der 125PS Benziner hat noch dazu das problemanfällige 7-Gang Trockenkupplungs-DSG im vergleich zum nassen 6-Gang im Diesel.

Ich würde mir wirklich wünschen, es gäbe wieder so nette Soft-Turbo Benziner wie zB bei Saab (2.0 Liter Turbobenziner mit 150PS), das ist imho die optimale Motorisierung für so ein Auto. Mit 2.5-3.0 Liter 6-Zylinder Benzinern unter 200PS rechne ich sowieso nicht mehr, das war imho die gemütlichste Motorisierung für den Alltag.

Wenn die Vorschriften wirklich so verschärft werden, müssen sich die Behörden gemeinsam mit den Automobilherstellern etwas überlegen. Alternative zum Diesel gibt es für Pendler (evtl. noch ohne eigene Garage) momentan nicht, ich persönlich warte ja sehnsüchtig auf einen Amarok oder Multivan Plugin-Hybrid :D
Fahre 3 km pro Richtung in die Firma, warm wird der Kübel sowieso nicht. Brauche aber Anhängelast >2.5 t (besser 3.0 t), da gibt's sowieso nur Diesel und Ami-V8.
Mit dem Ami-V8 brauche ich aber bei den meisten Kunden nicht vorfahren, die halten mich dann für einen irren Geldverschwender mit überhöhten Preisen (keine Logik erwarten). Fragen tut ja keiner warum, die denken sich nur ihren Teil.

Generell gibt's momentan im NFZ-Bereich nur Diesel. Unsere Firmenautos fahren unter 10.000km im Jahr, ich würde sofort alle mit Saugbenzinern kaufen...

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17771
Zitat von böhmi
Fahre 3 km pro Richtung in die Firma, warm wird der Kübel sowieso nicht. Brauche aber Anhängelast >2.5 t (besser 3.0 t), da gibt's sowieso nur Diesel und Ami-V8.
...
Generell gibt's momentan im NFZ-Bereich nur Diesel. Unsere Firmenautos fahren unter 10.000km im Jahr, ich würde sofort alle mit Saugbenzinern kaufen...
Toyota GRJ79 Single- oder DoubleCab mit Saugbenziner: http://www.extremfahrzeuge.com/land...sche-daten.html

:)

Toyota hat da imho eine recht gute Auswahl mit Benzinern: 4Runner, FJ Cruiser, GR200, ...
Bearbeitet von Cobase am 26.04.2017, 10:22

b_d

pixel imperfect
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 9899
@semtex: das einzige was ich aufzeigen möchte ist, dass ich das permanente aufregen um den "realitätsfremden" normverbrauch lächerlich finde. ja, rahmenbedingungen sind anders. ja, jeder fährt anders (allerdings übungssache und selbstbeherrschung). trotzdem gibts fahrer dies auf spritmonitor sogar unter normverbrauch schaffen. alles eine frage der bedingungen (stimmt schon). aber eben auch wie sehr man gewillt und in der lage ist wirtschaftlich zu fahren. wenn man unbedingt schneller am ziel sein muss und links dahinstresst ok. jeder wie er mag. dann erkauft man sich das halt aber am ende. und dann ist es eben "realitätsfremden" den normverbrauch zu erwarten. wenn man das nicht versteht, dann gibts aber eh gröbere probleme :p

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15070
Zitat von brain_death
blah. das einzige was das auf 5-7 puscht ist der fuß am gaspedal und fehlendes verständnis für vorausschauendes fahren. natürlich sinds mindestangaben. trotzdem kommt man schon hin, wenn man halbwegs verständnisvoll fährt. bei mir sinds laut hersteller 4,2 und effektiv hab ich 4,5 (boardcomp und spritmonitor).

Mit Gasfuss sinds dann meisten schon 6-9

Ja ich kann wie der Zyklustest fahren, 0-100 in 25 Sekunden, ohne spiegel und Klima und teilweise mit ausgebauten Teilen, realistisch ist das aber nicht :D

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Zitat von Castlestabler
Solange sie nicht alle Verbrenner verbieten, wird es immer beide geben, wie hoch die Latte gelegt wird ist nur die Frage.

Bei den Benzindirekteinspritzern ist der reale Ausstoß an Feinstaub nicht im Rahmen der Norm.

Es gibt immer etwas das plötzlich böse ist und den NOx Ausstoß hat man schon heute recht gut im Griff, wenn man es will.

Wird aber sicher auch kommen.

Diesel naja... Also ich hab für mich beschlossen mal keinen Diesel mehr zu kaufen.. Meinen bisherigen fahre ich noch ein bisschen, dieser wird dann je nach Möglichkeit und Auswahl durch benzin/gas oder elektro ersetzt...

In Deutschland werden sie mit den Richtlinien für Diesel in Citys strenger, wird sicher nicht mehr lang dauern bis bei uns auch etwas ähnliches kommt.

Seit ich meinen Caddy Ecofuel hab muss ich aber auch ehrlich gestehen das mich mein Diesel nervt.. Auch wenn er eigentlich eh leise ist, der Benziner/Gas ist angenehmer.

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3734
Zitat von Cobase
Toyota GRJ79 Single- oder DoubleCab mit Saugbenziner: http://www.extremfahrzeuge.com/land...sche-daten.html

:)

Toyota hat da imho eine recht gute Auswahl mit Benzinern: 4Runner, FJ Cruiser, GR200, ...

Ja, das sind nette Geräte für den harten Arbeitseinsatz oder die Weltumrundung.
Interessiert mich aber beides nicht für meinen Alltagsbetrieb.

Im Firmenfuhrpark gibt's außerdem nur Operating Leasing mit (All Inkl.) Wartungspaket.
Etwas anderes als ein monatlicher Fixbetrag interessiert mich bei den Montagekübeln nicht mehr.

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 7060
Zitat von XXL
[postlink]Diesel fällt bei Realitycheck durch
Wenn wirklich ein realer Test zur Euro-NORM kommt dann dürfte bald kein Diesel-Auto mehr auf die Strasse, die Frage ist halt noch wie es mit bestehenden Autos aussieht ...
Irgendwie hätte ich echt meiner Eingebung folgen sollen und unseren Diesel verkaufen, glaub in 2-3 Jahren kauft den kein Mensch mehr ...

Sind aktuell irgendwelche Monatlichen kosten vom Giftgasausstoß abhängig ?
Afaik keine
Fallen irgendwelche Kosten an wenn du einen gebrauchten Diesel kaufst ?
Afaik keine
Wurden mit der Katpflich die vorhandenen Kat-freien Kfz die Betriebserlaubnis entzochen ?
Afaik nein
Soweit ich mich erinnern kann wurde damals aber die KFZ Steuer erhöht für die Katlosen, kann mich aber auch täuschen.

Klingt für mich jetzt mal nach Propaganda die auf dem VW Skandal aufsetzt, und schön stimmung macht.
Wenn ein Realabgastest kommt, dann werden aber auch genauso die Benziner davon betroffen sein. Ich freu mich schon wenn die Unglaubwürdigen NFZ verbräuche zur geschichte gehören.
NAchdem langsam auch die hersteller begreifen das Downsizing nur auf dem Papier funktioniert und man doch mehr als einen aufgepumpten 1.2er braucht um ein Auto zu bewegen.

Leider sind die meisten jetzt schon richtig Drehmomentverseucht, und da hat ein Standard Turbodiesel schon eine Menge davon, auch wenn er nur 150ps hat.
Letzteres bestimmt ja unsere Montaliche KFZ Steuer
150ps Turbo Benziner bist leider in der gegend von einen Aufgeblasenen 1.2er, wennst glück hast bekommst schon einen 1.4rer. Da fehlen mal geschätze 100Nm auf den TDI, damits Drehmoment Dieselähnlich unten rum da ist, ist der Lader auch relativ klein, dafür geht ihm oben raus erst recht wieder die Luft aus, und der Benziner fühlt sich mau an.
Tolle alternative...

Ich bin mit meinem Koksklopfer RS immer noch sehr zufrieden, hab auch ein böhmi ähnliches commuter Profil, nebenbei gibts dann halt wieder viel Autobahn oder doch mal auslauf auf kurvigem geläuf.
Aktuell steh ich bei Excel gerechneten 6.7l/100km über ~45tkm. 184ps/370NM/1430kg und Platz für die Urlaubsreise mit Frau und 2 Kinder.

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3734
Zitat von SaxoVtsMike
Ich bin mit meinem Koksklopfer RS immer noch sehr zufrieden, hab auch ein böhmi ähnliches commuter Profil, nebenbei gibts dann halt wieder viel Autobahn oder doch mal auslauf auf kurvigem geläuf.
Aktuell steh ich bei Excel gerechneten 6.7l/100km über ~45tkm. 184ps/370NM/1430kg und Platz für die Urlaubsreise mit Frau und 2 Kinder.

Jo, Autobahn bekommt meiner auch mindestens 1x die Woche.
Der Golf ebenso.
Laut Routex bin ich bei meinem aber bei 11,xx l/100km :D

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
@Kat-los: +20% auf die Motorbezogene.

Ich möchte den Benzin-Minivan sehen der meine aktuellen 6.3L/100km schafft (Schnitt lt. BC bei 75 bis 80 km/h, 1/3 AB, 1/2 SS, Rest Stau.

Bei aktuell 50.000/Jahr: was soll ich anschaffen wenn Diesel plötzlich +20% kostet? Genau: garnix. Weils keinen Benzin-Minivan gibt der 7.5 oder weniger schafft, "."


Der Staat braucht Geld, um nichts anderes gehts da IMHO.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Zitat von HaBa
Ich möchte den Benzin-Minivan sehen der meine aktuellen 6.3L/100km schafft (Schnitt lt. BC bei 75 bis 80 km/h, 1/3 AB, 1/2 SS, Rest Stau.

gar kein problem...
https://www.spritmonitor.de/de/deta...cht/817464.html
in dem fall mein VW Caddy Maxi (also größer als ein "minivan"). die 2.0 Saugbenzin Version mit CNG Gas. Ihm fehlt aber der turbo und ein 6ter gang um Sparsam zu sein.

Die neuen (1,4 TGI) brauchen nochmal um Welten weniger. Bekannter von mir hat einen neuen 1.4 TGI Caddy Maxi, er fährt ihn im schnitt mit unter 4kg gas auf 100km.

Die neuen Audi's mit Gas (Kombi) fahren sogar mit unter 3,5kg.

Übrigens bekommt man bei neuen "Gas" autos auch eine Förderung. In Salzburg sind das ~500€ in form von GAS (auf 3 Jahre aufgeteilt).. Und vom Bund gibt es für Firmen 1000€ oder so (dafür muss er aber ganz neu sein).
Bearbeitet von hachigatsu am 26.04.2017, 15:20

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11302
Zitat von HaBa
Ich möchte den Benzin-Minivan sehen der meine aktuellen 6.3L/100km schafft (Schnitt lt. BC bei 75 bis 80 km/h, 1/3 AB, 1/2 SS, Rest Stau.

Bei aktuell 50.000/Jahr: was soll ich anschaffen wenn Diesel plötzlich +20% kostet? Genau: garnix. Weils keinen Benzin-Minivan gibt der 7.5 oder weniger schafft, "."


Der Staat braucht Geld, um nichts anderes gehts da IMHO.

naja wäre diesel nie subventioniert worden hätts sich ja auch ned so weit verbreitet und du würdest dir die frage jetzt vermutlich nicht stellen müssen.

das problem ist halt dass es kaum gute gründe gibt eine weitere subvention von diesel zu rechtfertigen.
Bearbeitet von InfiX am 26.04.2017, 15:21

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13250
da kann ma fürn haba nur hoffn, dass in freistadt die CNG tankstelle ned zumacht, sonst muss er nach linz zum tanken :D (=> praxistauglichkeit...)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
kannst eh mit Benzin fahren :D ... Mein Caddy hat ~35kg gas tank ~600-700km) und einen ~13l Benzintank (~130km)


gerade gsehen lol.. echt nur eine gas tankte in Freistadt? heftig :bash:

Übrigens, in tirol kostet gas nur 0,799€!

Original gibt es CNG-Autos von
VW, Skoda, Seat, Audi, Opel, Fiat.

Sonst sind mir keine Hersteller bekannt die fertige autos mit CNG anbieten. Umbau auf CNG ist leider etwas schwerer als in Deutschland der Umbau auf LPG.. wird sich wohl kaum auszahlen.
Bearbeitet von hachigatsu am 26.04.2017, 15:29

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4874
Mein naechster wird ein 535xd oder das Pendant von Audi. Zumindest mit den Euro6-Maschinen wird man ja doch noch ein Weilchen rumfahren duerfen..
Notfalls halt ein 3.0 TFSI.

dio

Here to stay
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4287
Hmm, mein Traum waere der 540i xdrive, aber wer will da die Versicherung zahlen :(
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz