"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Energieträger für E-Mobilität (Akku vs. Wasserstoff)

XeroXs 02.03.2016 - 13:11 20340 254
Posts

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7843

klingt wirklich interessant.

Bender

Here to stay
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: W
Posts: 1691
Vanadium Flow Akkus für das Eigenheim

Tut sich so viel momentan in dem Bereich ..

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4049
1,5kW und 6,2kWh sind aber auch nicht prickelnd.
da kann ich mir gleich autobatterien hinstellen.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5534
Zitat aus einem Post von smashIt
1,5kW und 6,2kWh sind aber auch nicht prickelnd.
da kann ich mir gleich autobatterien hinstellen.

10.000cycles ohne Effekt ist aber cool.

Letzten Endes kommt es immer auf den Preis an.
1,5kW bei 6,2kWh ist für die meisten ausreichend (sogar für mich)... 1000€ wäre ein cooler Preis :)

Bender

Here to stay
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: W
Posts: 1691
Die sollten ca. so lange halten wie die Panels. 25 Jahre Garantie auf das Gesamt-System. Jetzt muss nur der Preis passen..

add.: das würde momentan sogar incl. Auto reichen..
Bearbeitet von Bender am 05.08.2020, 15:23

Bender

Here to stay
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: W
Posts: 1691

Nicht nur bei Telsa.
Die 880km sagen wieder mal genau nix aus - wenn ich 200kwh in das Auto pappe, ist das relativ einfach ;)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5534
Zitat aus einem Post von Bender
[postlink]Kobaltfreier Akku für Elektroautos hat 880 km Reichweite
Die 880km sagen wieder mal genau nix aus - wenn ich 200kwh in das Auto pappe, ist das relativ einfach ;)

darauf wirds aber hinauslaufen. In Sachen Effizienz wirst nicht mehr viel machen können, zudem wird vermehrt sogar darauf geschissen.

Kobatlfreier Akku ist ja eigentlich nix neues. BYD hat schon ewig Kobaltfreie Akkus, die nehmen eben Eisenphosphat, Also LiFePo... Einziger Nachteil: größer als normale Akkus. Als Hausspeicher noch egal, aber bei Autos natürlich blöd. Interessant wird jedenfalls wie sicher handelsübliche LiIon-Akkus ohne Kobalt werden. Was ich mich erinnere ist Kobalt derzeit noch so wichtig weil es zum einen fürs schnellere Laden, aber auch für Zellstabilität(also Sicherheit) sorgt...

Audi hat im E-Tron anscheinend im Verhältnis zur Kapazität 4x so viel Kobalt im Akku wie Tesla, deshalb kann der E-Tron auch so irre gut laden (hält die hohe Ladeleistung bis 80%) . Tesla 3 kann die hohe Ladeleistung von ~150kW ja auch nur für einen sehr kurzen Moment halten und drosselt dann kontinuierlich ab.

freq

ANTI ALLES!
Registered: Sep 2003
Location: homebase
Posts: 1305
Zitat aus einem Post von hachigatsu
abwarten :)
Toyota seigt jetzt auch ins E-Segment ein, gleich mit garantie für 1mio KM oder 15 Jahre, und die haben nicht diese tesla wunderakkus.

ich denke das wir überrascht sein werden wie gut und lange die derzeitigen akkus (einiger autos, nicht alle) halten werden.
Das tolle an den neuen Tesla Akkus ist meiner meinung nach nicht die haltbarkeit, sondern das sie viel bzw noch umweltfreundlicher sind. Auch das umstrittene Thema mit Kobalt sollte dann vorbei sein.

das kann ich nur unterstreichen der jetzt 6 jahre alte i3 mit 102xxxkm hat noch nichts von seiner reichweite verloren. lädt aber seltenst schnell.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5534
Zitat aus einem Post von freq
das kann ich nur unterstreichen der jetzt 6 jahre alte i3 mit 102xxxkm hat noch nichts von seiner reichweite verloren. lädt aber seltenst schnell.
Bekannter von mir hat seinen Hyundai ioniq jetzt beim Händler zurück gegeben.
Baujahr 2017, hat jetzt 182.000km gefressen (Akku würde entsprechend häufig schnell geladen).

Reichweite bleibt unbeeindruckt, hat gerade mal 3% von der brutto-kapazität verloren.
3 Jahre, 182.000km, einmal wurde der ladeport getauscht (fehlerhafte Serie), sonst garnix. Keine Defekte, keine Probleme, keine neuen Bremsen oder sonstiges.


Find ich nicht übel.

freq

ANTI ALLES!
Registered: Sep 2003
Location: homebase
Posts: 1305
bei dem i3 vom "meiniger" war mal die heckklappe mechanismus defekt (garantie) und einmal hat ein hitzeblech beim esd gekalppert--> hab ich selber gefixed. bin wirklich angetan und fahr ihn selber auch ganz gerne die letzten jahre

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5534
Zitat aus einem Post von freq
bei dem i3 vom "meiniger" war mal die heckklappe mechanismus defekt (garantie) und einmal hat ein hitzeblech beim esd gekalppert--> hab ich selber gefixed. bin wirklich angetan und fahr ihn selber auch ganz gerne die letzten jahre

i3 is aber ohnehin bekannt dafür das er langanhaltend und problemlos ist. Und zum fahren is er einfach extrem lustig.

Ronnie

-
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Raleigh, NC
Posts: 3099
Die Frage passt vielleicht nicht ganz hierher aber einen eigenen thread ist das wohl auch nicht wert.

Kann man eine wallbox für Zuhause auch irgendwie fördern oder einreichen ? Als privatperson

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5534
Zitat aus einem Post von Ronnie
Die Frage passt vielleicht nicht ganz hierher aber einen eigenen thread ist das wohl auch nicht wert.

Kann man eine wallbox für Zuhause auch irgendwie fördern oder einreichen ? Als privatperson

Yes! Glaube wird jetzt auf 900€ Förderung angehoben oder so?...
Jedenfalls gibt es da etwas.

Ronnie

-
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Raleigh, NC
Posts: 3099
Ok das klingt ja mal interessant, hast du da einen Link oder so ?

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5534
Zitat aus einem Post von Ronnie
Ok das klingt ja mal interessant, hast du da einen Link oder so ?

Also, die 900€ gibts es nur in Deutschland. In Österreich werden Wallboxen sowie mobile Wallboxen aktuell mit 600€ gefördert. Aber Achtung, nur in Kombination einer Förderung für ein E-Auto. Wenn du dir ein gebrauchtes E-Auto oder nur eine Wallbox kaufst bekommst du keine Förderung.

https://www.umweltfoerderung.at/pri...-2019-2020.html

falls möglich vielleicht noch ein bisschen warten, kann gut sein das ab 2021 mehr gefördert wird.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz