"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Euer Auto und die Probleme damit

Unholy 02.09.2010 - 15:49 379290 4725
Posts

salsa

Dr. Stanzwerk
Avatar
Registered: Oct 2003
Location: Bonner Exil #2
Posts: 5176
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Aha.. na wenn du das sagst.

...

BMW / AUDI / VW ist hier Verwerter, nicht Erzeuger.... Da wird nicht jedes material vor der Produktion 100% genau geprüft, geht auch bei diesen massen kaum.

Geh bitte. Du hast hier leider keinen Plan. Also wirklich „null“. Sry, aber beschäftige dich vorher mit prozessbegleitender Prüfung und Statistik sowie Werkstoffkunde.

Hellgroove

Veni Vidi Overclockt
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: NÖ
Posts: 1034
Zitat aus einem Post von Ovaron
click to enlarge

Also laut Ersatzteilprogramm schauts so aus: bei deinem Modell gibt es das DSG Thermostat noch nicht, bei einem 2012er Modell mit anderem Motorkennbuchstaben gibt das. (siehe links Blau eingekreist, sitzt zwischen Schläuchen)

Du dürftest nur 1 Motor-Thermostat haben (Position 81), kann ich besorgen 33,- Euro


Ahja, okay. Stimmt also auch mit dem Überein was ich so in erfahrung bringen konnte.

Danke fürs nachsehen, für eine eventuelle bestellung würde ich mich noch melden, befinde mich noch 2 Wochen in den USA.

salsa

Dr. Stanzwerk
Avatar
Registered: Oct 2003
Location: Bonner Exil #2
Posts: 5176
Zitat aus einem Post von hachigatsu
So hat wohl jeder seine eigenen fakten und seine wahrheit. Thema erledigt.
Nein. Hier hat nicht jeder seine eigenen Fakten und Wahrheiten und man kann und darf nicht so grundlegend falsche Aussagen in den Raum werfen und sich dann einfach so mit „Thema erledig.“ verabschieden.

Wäre ich nicht grade im Urlaub und nur mit Handy online würde ich ggf. einen Auszug dessen auflisten, was wir als mittelständischer Maschinenbauer (500 MA) an Material- und Werkstoffanalyse betreiben. Vl. hole ich das noch mal nach. Leider ist sowas aber beim Stammtisch weniger wert als „Der Schlosser in meinem BMW Praktikum hatte einen schlechten Tag.“ oder „Mein Stahlbauer 3 Mann Betrieb bewertet Stahlgüte nach Gefühl beim Schweißen.“ Denk mal darüber nach. ;)
Bearbeitet von salsa am 25.07.2019, 06:48

__Luki__

bierernst
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: gradec
Posts: 2782
Ich bin heute 1h frueh aus meinem Urlaub zurueckgekommen.

Mit der Entspannung hatte es jedoch vor ca. 1 Stunde ein jaehes Ende. Und zwar, als ich zu meinem Auto gegangen bin:

click to enlargeclick to enlargeclick to enlarge

Im ersten Schock auch gleich mal die Polizei angerufen, die meinte Fotos machen und probieren es abzuwaschen, falls das nichts bringt eine Anzeige machen. (Kann mir vorstellen, wie hier die Aufklaerungsraten sind...)

Koennt echt speiben. :(
Es handelt sich um einen gebrauchten Gummi. Zumindest deutet die Fluessigkeit vorne drinnen drauf hin. :yicks:

Denkt ihr das geht ab? Hat jemand vlt einen Tipp?

Tia,
ein verzweifelter Luki
Bearbeitet von __Luki__ am 15.08.2019, 15:20

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4614
Was is des?

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2172
hat da wer eine plastikflasche liegen gelassen, die da geschmolzen ist?
mim föhn anwärmen, bis das zeug so weich ist, dass du es runterbringst, aber halt nicht so weich, dass du das plastik verschmierst.

das glas, kunstoff und bleck bzw. lack hält das ja aus, sonst wären die autos schön längst hinüber. die plastikflasche ist sicherlich das objekt mit der wenigsten widerstandskraft.

__Luki__

bierernst
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: gradec
Posts: 2782
Ne, viel schlimmer... Sorry, dachte, man erkennt das.

Es ist ein gebrauchtes Kondom.

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4895
na prost mahlzeit :bash: :mad:

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2172
oh mann! das ist echt das letzte....
ja, mim fön UND DICKEN HANDSCHUHEN probiern und anschließend 10x desinfizieren und in die waschanlage abwechselnd. oder gleich den wagen abfackeln...

__Luki__

bierernst
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: gradec
Posts: 2782
Sieht halt aus, als waeren die beiden "gummi"sorten verschmolzen, mit dem Foehn kann ich da nicht ran, das pack ich nicht.

denkt ihr ich krieg das mit nem hochdruckreiniger o ae wieder hin?

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2172
ich glaub nicht, dass das verschmolzen ist. wenn die karre tagelang bei 40° in der sonne steht, schmilzt es dir das plastik/gummidichtung auch nicht davon. das kondom jedoch wird gleich mal weich. kannst ja auch in die werkstatt (oder tankstelle?) fahren, ob die einen heissluftföhn haben.

hochdruckreiniger und bürsten kannst probieren, aber da wirst schon eine drahtbürste brauchen, die dir dein kunstoff und glas komplett zerkratzt. ist auch wieder nichts.
mit wärme oder was chemisches, wäre mein tipp.
Bearbeitet von lagwagon am 15.08.2019, 15:30

__Luki__

bierernst
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: gradec
Posts: 2782
Ich werde morgen mal die Autoaufbereitung aufsuchen, vielleicht haben die einen (chemischen) Profitipp.
Danke Euch fuer eure Ideen und die Anteilnahme.

Braeuchte jetzt gleich nochmal 10 Tage Urlaub auf die Aktion. :mad::mad:

Einfach unpackbar, "Mitmenschen" von der Sorte..

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4895
Zitat aus einem Post von __Luki__
Einfach unpackbar, "Mitmenschen" von der Sorte..
siehs positiv: wenigstens hat sich diese sorte mitmensch diesmal nicht fortgepflanzt ;)

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 2972
ack @ Probmaker!

Echt sensationell eklig, aber Gottseidank wenigstens kein Sachschaden.
Heißer Hochdruckreiniger und so nahe wie möglich mit der Düse dran, wenns Latex ist verschmilzt der nicht mit irgendeinem Polyprop oder dergleichen.
Vielleicht auch noch vorher mit Geschirrspülmittel einjauchen und "wackn" lassen...?

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14946
Wenigsten hättest DNA Spuren des Täters :D

Dafür hab ich ein weniger lustige Erlebnis, wir waren in Kroatien auf Urlaub und leider auf das Google Maps Navi vertraut das uns in eine Sackgasse mit einer Steigung von ca 15% geschickt hat, beim rausfahren hab ich dann leider die Kupplung beleidigt, fahren konnte man noch, sie rutschte aber leicht, wir haben uns gedacht für den Heimweg wird es reichen, aber im Stau an der Grenze hat dann aber der Geberzylinder nachgegeben und so hatten wir jetzt 2 Tage extra Aufenthalt in Kroatien ...

Was mich dabei echt beeindruckt hat ist das die in Kroatien eine Werkstatt hatten die am Samstag um 17 Uhr noch Autos angegriffen und repariert haben, während wir gewartet haben kamen dort noch 3 andere mit Problemen an und die haben bis 10 als wir dann ins Apparment gefahren sind noch dran gearbeitet, sowas habe ich in Österreich noch nie gesehen ...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz