"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Euer Auto und die Probleme damit

Unholy 02.09.2010 - 15:49 546144 5604
Posts

Locutus

Gaming Addicted
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: Wien
Posts: 10303
Nichtmal für die Zeit des Leasings :D Ein Freund hatte erst vor kurzem ein Problem mit einem Audi A4. War ungefähr nach einem Jahr - also noch mitten im Leasing Vertrag. Von einem Tag auf den anderen ohne irgendwelche Vorzeichen war das Auto einfach tot. Es ging gar nichts mehr. Elektronisch wars einfach finster - es ging wirklich gar nix mehr. Das Auto wurde dann zur Audi Werkstatt geschleppt und stand dort ne gute Woche. Die haben nichts gefunden, bzw. sie konnten nicht sagen was der Fehler ist. Ende vom Lied das Auto wurde von Audi für tot erklärt, er musste noch nen kleine Betrag fürs Leasing bezahlen und der Vertrag wurde daraufhin beendet.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15644
Bei den Kilometer an Kabel die in modernen Autos drinnen sind eher kein Wunder :D

Ich finds halt einerseits interessant das die neuen Autos sogar wissen wenn ihnen ein Scheinwerfer fehlt, aber wenn sie dann im Gegenzug bei genau so einem Fehler nicht mehr richtig funktionieren, ist halt wieder was anderes :D

sLy-

semiconductor physicist
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: AUT
Posts: 1480
Naja um jetzt mal fair zu sein: im Netz findet man auch selten mal jemanden der einfach postet: mein Auto funktionert und ich brauch keine Hilfe!

Vor allem Autos funktionieren trotz Ihrer Komplexität, dem sehr anspruchsvollem Anwendungsumfeld und der im Grunde sehr geringen Wartungsintensität, immer noch erstaunlich gut. Ist zumindest mein Eindruck.
Bearbeitet von sLy- am 28.09.2021, 15:56

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5239
Grundsätzlich ist das ein Problem, welches denke ich alle Hersteller von stark technologisierten Autos haben. Um so mehr schnick-schnack, um so mehr Computer, um so mehr Software, um so eher wird es zu Problemen kommen.
So ein Audi A4 neuster Generation kann bei voller Hütte wirklich viel, da verwundert es mich nicht, dass es Probleme gibt.
Ein neuer Ford Focus oder Toyota Avensis ist da im Vergleich 10 Jahre hinten, klar sind die in der Hinsicht noch ein wenig robuster.

Alleine deshalb halte ich wenig davon, bei Autos prinzipiell am besten immer "volle Hütte" zu nehmen, Sachen wie Türen Soft-Close, Gurtspanner, Luftfahrwerk und whatever schreit schon nach defekt bevor ich es überhaupt bestellt hab.
Klar gibts auch klasse Sachen wie Abstandstempomat und co. da kann man dann eh nicht mehr aus, das würd ich genauso bestellen. Und da hängt aber jede Menge Technik dran (Radar, Kameras, Computer)..

// Oh, der Avensis wurde 2018 eingestellt.. Dann weiß ich eh nicht mehr was man kaufen soll wenn man was wirklich Robustes haben will :D
Bearbeitet von Obermotz am 28.09.2021, 16:13

t3mp

I Love Gasoline
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: upstairs
Posts: 6190
Was Gebrauchtes.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15644
Zitat aus einem Post von sLy-
Naja um jetzt mal fair zu sein: im Netz findet man auch selten mal jemanden der einfach postet: mein Auto funktionert und ich brauch keine Hilfe!

Vor allem Autos funktionieren trotz Ihrer Komplexität, dem sehr anspruchsvollem Anwendungsumfeld und der im Grunde sehr geringen Wartungsintensität, immer noch erstaunlich gut. Ist zumindest mein Eindruck.

Es ist halt leider wie bei Mobiltelefonen, ein altes Nokia wird jahrelang funktionieren, macht nicht viel, dafür das was es kann ...

Ein neues Smartphone hält halt 3-4 Jahre, dann ist es überholt ...

Ich mein das man bei neuen Autos ein komplexeres Steuergerät für den Motor benötigt um die Abgasnormen zu schaffen ist klar, aber die restlichen Sachen (die auch das meiste komplex machen) sind einfach nur weil es sich jemand einbildet, ein Scheinwerfer braucht keinen CANBus Anschluss, der ist nur da das du keinen Nachbau einbauen kannst :D

WONDERMIKE

Administrator
Miracolo Michele
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Veicolo a Motor
Posts: 8964
Das Problem könnte auch darauf zurückgehen, dass über den Bus viele verschiedene Computer von vielen verschiedenen Zulieferern angebunden sind und kommunizieren. Aber das ist eben die Folge von der horizontalen Integration.

Ich finds begrüßenswert wenn der smarte Matrixscheinwerfer kommunizieren kann und hoffentlich noch smarter wird ;)

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4968
Das hauptproblem ist imo unfähige Werkstätten. Und zu viele neue Fahrzeugmodelle mit zu vielen Features die eh keiner braucht und beim fahren nur mehr ablenken als sie helfen.

Aber das wird sich ned ändern, außer man kauft sich einen wirklich alten gebrauchen (und muss alles selbst machen), oder einen dacia mit Holzklasse ausstattung :D

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5239
Ich denke halt auch, dass in den Werkstätten die Austauschmentalität "von Oben" her gefördert und gefordert oder sogar erzwingen wird. Ich hab sogar ein sehr nettes Beispiel direkt aus der Familie:

Meine Freundin hat einen Mini Cooper D von 2013 - als Jahreswagen gekauft. Mini Cooper gibts mit PSA- und mit BMW Motoren, bei unserem handelt es sich um einen BMW N47, bekannt für Steuerkettenprobleme und Turboschäden. Das Auto war immer brav bei BMW zum Service, bis auf einen Besuch (vorher und nachher auch wieder). Bei 90000km hatte das Auto plötzlich keine Leistung mehr. Sind zu BMW gefahren, die sich das Problem angesehen haben - und ganz klar ein Turboschaden. Kann man nix machen, ein Austauschturbo kostet 2800 Euro inkl. Einbau. Keine Kulanz weil 1x Service nicht bei BMW gemacht und Auto schon älter als 5 Jahre.

Das hab ich natürlich erst mal nicht bestellt, sondern bin zu mehreren Bekannten freien Werkstätten wo mir überraschenderweise keiner Helfen konnte :confused:
"Ja ich hab da nachgesehen, aber der Turbo ist gesperrt. Den könn ma nur Original von BMW kaufen"
"Was heißt gesperrt?"
"Normal machens das nur 2-3 Jahre lang bei am neuen Modell, aber beim Mini is nach 7 Jahren offenbar noch von BMW bei Borg Warner zum kauf gesperrt, sodass ma bei BMW kaufen muss" :mad:

Also bin ich zu einem Turbospezialisten in OÖ gegangen, die haben das Teil ausgebaut, sandgestrahlt und alles durchgemessen und überraschenderweise festgestellt, dass der Turbo gar nicht kaputt ist! Nein, die Stelleinheit, die den VTG Lader einstellt ist defekt. Die ersetzen und es geht wieder :eek:
Also auf Ebay und im Internet ein wenig gesucht - tatsächlich ließ sich so ein Stellkastl aus Frankreich auftreiben (80 Euro). Produziert von Hella.

Als es angekommen ist, wollte ich es einbauen, aber die Welle stand leider in die falsche Richtung, somit wurde rasch klar - das Teil muss erst Codiert werden - das kann nur ein Turbospezialist. Also nochmal zu Besagtem Turbospezialist, die haben den Steller an ihren Computer gehängt und überrascht festgestellt "Tut leid, den Stellmotor könn ma nicht codieren weil der ist in unserem Programm gesperrt". WAT? :bash:

Ich bin dann hochaggressiv heim gefahren und hab das neue Teil auseinander gerissen (also Zerlegt ;)) und mir angesehen wie das Ding funktioniert. Nicht mehr drin als eine Schnecke, ein Chip und ein Stellservo. Folgedessen bin ich zum Mini gegangen und hab auch dort den Steller ausgebaut und aufgemacht. Innenleben vollkommen identisch. Stellservo verkokelt.
Welch wunderbare Diagnose!

Ich hab den Stellservo aus dem Ersatzteil ausgelötet und in dem originalen Steller eingebaut, wieder im Mini verbaut und VOILA - das Teil lief wieder mit Leistung :cool:

Monatelanges Suchen und ärgern hat sich bezahlt gemacht - statt 2800 Euro BMW in den Arsch zu schieben hat die Sache nur 500 Euro (Sandstrahlen + Ersatzsteller) und an Anhänger voll Nerven gekostet. Der Turbo war gar nicht kaputt und geht heute, zwei Jahre später auch noch fein.

tl;dr
Das ist eine richtige MAFIA, die von den großen Automobilherstellern bis zu den Zulieferern runtertröpfelt und sogar Einfluss auf Drittanbietersoftware hat.


// Ach ja, bevor ich im Internet den Austauschsteller gefunden hab, hab ich sogar bei Hella Österreich angerufen wo ich die hilfreiche Auskunft bekam "An Endkunden verkauf ma eigentlich nix, aber das Teil wär sowieso gesperrt" :rolleyes:

// Ach ja, für die Analyse "Turboschaden" hat uns BMW auch noch 150 Euro verrechnet.
Bearbeitet von Obermotz am 29.09.2021, 07:54

Diego

Here to stay
Avatar
Registered: Jan 2012
Location: Graz
Posts: 830
Megageil, dass du es selbst (mit Hilfe) lösen konntest!

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3759
Du warst jetzt bei mindestens drei Werkstätten und keine davon hatte wirklich einen Plan was sie machen.

Okay die Letzte hat wenigstens den Fehler richtig gefunden, aber reparieren konnte sie ihn auch nicht.

Die Ausbildung und das Wissen ist nicht vorhanden, weil der alte Mechaniker kennt sich bei der Elektronik null aus.
Und für die Elektronik gibt es vielleicht noch zwei Firmen in Österreich die einen Plan haben, ansonsten kannst nur stur tauschen.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15644
Noch geiler wärs halt wenn es nicht so ein Clusterfuck wäre, alleine wenn man mal Tunern zuhört das die mittlerweile ähnlich wie mit Wireshark arbeiten müssen weil halt alles im Auto über den Bus läuft und da bunt Motorsteuergeräte, Fensterheber, Scheinwerfer usw. alles drüberrennt, natürlich teilweise auch codiert, weil quellöffen wäre ja schlimm :D

Das Problem vom Obermotz wäre vor 30 Jahren einfach gelöst gewesen (auch wenns da vielleicht noch kein VTG in der Form gab) und könnte jetzt auch noch einfach gelöst sein :D

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5239
Nur - BMW hatte bei der Erstdiagnose mit 100%iger Sicherheit auch bereits die Info, dass der Turbo nicht/falsch angesteuert wird weil das Stellkastl kaputt ist.
Der Wahnsinn ist, dass sie nicht das Kastl tauschen (4x Torx angeschraubt, kann man einfach dazu; Neupreis wahrscheinlich 100 Euro) sondern wenn dann immer nur den ganzen Turbo.
Das ist was mich so ärgert. Und dann noch Steine in den Weg legen wenn man es richten will.

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6651
hab seit juli dieses jahres einen galaxy (09/2018) da bin ich von ford regelrecht überrascht worden:
- Navi und Karten updates kann man selber KOSTENLOS einspielen (SYNC3) sogar offiziell über ford downloadbar
- fast alle steuergeräte lassen sich über 20€ usb to OBD adapter und FORSCAN (community projekt) auslesen und beschreiben (mit der bezahlversion von FORSCAN geht sogar noch mehr)

probier das mal bei VW :D

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7869
Also die Kartenupdates gibts bei VW auch mittlerweile Gratis (selbst laden und über USB einspielen oder Navi mit nem Hotspot verbinden). Hat mich aber auch gewundert :D
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz