"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Euer Auto und die Probleme damit

Unholy 02.09.2010 - 15:49 631903 6082
Posts

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 7635
Zitat aus einem Post von Balu
Kennt hier jemand jemanden, der VCDS Codierungen anbietet?
Am Besten im Osten von Österreich.

Würd gerne bei meinem T6 Multivan von Halogen auf LED Licht umrüsten.
Gibts alles original von VW, allerdings gehört nach dem Einbau codiert damit alles funktioniert wie es soll.

TIA

Such in Facebook mal nach VAG coding, da sollte es ein paar gruppen geben, Wenns keine aus .at gibt, treiben sich mit sicherheit ein paar Österreicher in den deutschen Gruppen herum.

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Pampa LL
Posts: 2335
VCDS Forum -sind auch Österreicher drinnen

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
So, mittlerweile weiß ich, dass die Teilenummer der Zündkerzen 04E905601B ist.
Von NGK gibts hier 2 Artikelnummern ... 93231 und 97124.
Zweitere ist eine V-Line, NGK sagt das dazu:

Zitat
NGK V-Line: Zündkerzen mit V-Einkerbung in der Mittelelektrode


Technologisch ist das Prinzip der NGK V-Line Zündkerzen genial einfach – aber überaus wirksam: In der Mittelelektrode ist eine V-Einkerbung eingebracht. Dadurch springt der Zündfunke nicht in der Mitte sondern an der Außenkante der Mittelelektrode über. An dieser Stelle befindet sich mehr zündfähiges Kraftstoff-/Luftgemisch als direkt zwischen den Elektroden. Und: Der Zündspannungsbedarf ist geringer. Somit erhöht sich die Zündsicherheit!

Besonders bei modernen Motoren, deren Kraftstoff-/Luftgemisch aus Gründen der Schadstoff-Reduzierung sehr mager eingestellt wird, ist durch die NGK Konstruktion eine absolut zuverlässige Gemischentflammung jederzeit gewährleistet, auch unter extremen Betriebsbedingungen!

V-Line ist das erfolgreichste Zündkerzen-Sortiment aller Zeiten. Seit seiner Einführung im Jahr 1991 verkaufte NGK über 300 Millionen Zündkerzen dieses Sortiments. Heute umfasst es 45 Zündkerzentypen und bietet immer eine optimale Zündkerze für mehr als 6.000 Fahrzeuganwendungen - das entspricht einer Marktabdeckung von rund 90 %. Dank des Kurznummernsystems ist die richtige Zündkerze für ein Automobil dabei ebenso schnell gefunden wie nachbestellt. Drei Viertel des Sortiments stammen aus der Erstausrüstung. V-Line umfasst neben Standard-Zündkerzen auch Platinzündkerzen oder Doppel-Platin-Zündkerzen. 22 V-Line Typen verfügen über die patentierte V-Einkerbung in der Mittelelektrode, welche die Verbrennung nachweislich optimiert.

Bringt das irgendwas bei einem normalen Auto oder unnötig und evtl. sogar nachteilig (aus welchen Gründen auch immer).

Tendiere eher zu den normalen Kerzen.
Bearbeitet von pirate man am 23.09.2022, 10:19

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3479
Naja klar muss der Hersteller seine Innovationen vermarkten.
Kommt auf den Preis an würde ich sagen, wenn die 4 Kerzen insgesamt um ~20€ mehr kosten als die Standardversion dann würd ichs zwecks der Gaude einfach mal riskieren.
Spriteinsparung wirst damit keine haben aber vielleicht wird es dem Motorlauf etwas kultivierter machen.
Wenn der Kostenfaktor größer ist würde ich auf die Standardkerzen gehen.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
Da geht's um 90 ct Differenz :D
Ist ein stinknormaler 1.2 TSI mit 110 PS.

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3479
Dann geh auf Ganze und investier den Klimabonus in die teureren Kerzen :D

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6412
und zahl mit dem Kleingeld aus der Mittelkonsole ... dann hast auch weniger Gewicht zum beschleunigen ;)

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
wird gekauft :D
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz