"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hachi's Ioniq electric

hachigatsu 08.04.2019 - 08:50 3104 51
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5239
Habe den ioniq nun ~5 Wochen, die ersten Kilometer sind gefahren (mit heue sind es ca 4300km).

Zeit für ein Minifazit

Was gefällt mir nicht
- wer hinten einsteigt muss sich ziemlich ducken, ist natürlich der Verbrauchsoptimierten Bauform zuzuschieben. Bei mir steigt hinten eigentlich keiner ein, allerdings stopfe ich meinen 25 Monatigen öfter auf den Kindersitz, und da muss ich schon ordentlich aufpassen damit ich ihn gut rein bekomme.
- zu wenig Daten... Bei vielen anderen E-Autos bekommt man wesentlich mehr Daten, geladene KWh, verbrauchte kWh, Ladespeed, gesamt kWh durch Rekuperation bla bla bla. Das hat der Ioniq einfach nicht. Du siehst eine Verbrauchsangabe (xxkWh/100km) und das er lädt, und das wars. Man braucht die Daten nicht zum fahren, aber ich hätte sie einfach gerne. Mittels EV-Notify habe ich zumindest immer die Ladegeschwindigkeit (wenn ich unterwegs bin) im überblick.
- Lautsprecher, sie machen ihren Job, aber den Bässen fehlt es an druck. is aber sudern auf hohen niveau :)
- Fahrersitz könnte für meinen Geschmack etwas mehr Seitenhalt bieten, auch die Sitzfläche könnte etwas breiter sein.
- Bremsen fühlen sich schwammig an. Bekanntes Thema beim Ioniq. Statt die klassischen Bremsen wird fast gänzlich Rekupiert. Fühlt sich komisch an, ist aber Gewöhnungssache.
- Merkt sich das Fahrprofil nicht. Er merkt sich nur wenn ich Normal oder das Eco-Profil fahre, aber nicht wenn ich SPORT gewählt habe.. WIESO???
- Abblendlicht hat schönes LED, aber Fernlicht gelbliches halogen? .. total bescheuert..

Was gefällt mir
- super sportliches Fahrgefühl!
- extrem wenig verbrauch
- Schnelles Laden an 100/50kW Säulen (bis ~2,5C)
- Assistenzsysteme sind super (Adaptiver Tempomat, Spurhalteassi...)
- Mit dem aktuellen Naviupdate sieht man bei vielen Ladestationen ob sie belegt oder frei sind.
- Kommst mit den leuten ins Reden.. Hatte schon mehrfach Gespräche bei Ladesäulen (zb Zoe und E-Golf Fahrer), da würden viele gerne zum Ioniq wechseln.

Insgesamt nach wie vor super zufrieden. Das Sportliche beschleunigen verführt leider ständig dazu schneller zu fahren als man sollte... Aber ich verwende auf der Autobahn fast zu 100% den Adaptiven Tempomaten.

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15434
Zitat aus einem Post von hachigatsu
- Merkt sich das Fahrprofil nicht. Er merkt sich nur wenn ich Normal oder das Eco-Profil fahre, aber nicht wenn ich SPORT gewählt habe.. WIESO???

das dürfte einer gesetzlichen notwendigkeit geschuldet sein dass das auto immer wieder mit dem Auslieferzustand starten muss wenns länger steht (4h)
ist z.b. bei meinem verbrenner auch so und ich hab mercedes schon verflucht bis zum geht nicht mehr, bis ich den grund dafür gelesen hab ...
so gewöhnt man sich dann halt an sofort die jeweiligen dinge direkt nach der zündung wieder umzustellen (bei mir z.b. der automatische motorstopp da der so schnell reagiert das es ungut zum fahren ist)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5239
Kann in dem fall nicht ganz passen
Sport - merkt er sich nicht - er springt zurück auf Normal
Normal - merkt er sich
Eco - merkt er sich auch


bei mir sind alle 3 Profile gleich konfiguriert (maximal Rekuperation, kein Tempolimit, gleiche Kühl/Heizungseinstellungen). ECO / Normal ist also 1:1 das selbe. Sie unterscheiden sich von Sport nur im Ansprechverhalten (Sport hat ein empfindlicheres Pedal) und das man im Gegensatz zu Sport nur 75% der Motorleistung abrufen kann.

Meistens fahre ich sowieso "Normal"... Aber gelegentlich ist Sport schon nett, hätte dennoch gerne das er sich Sport als Fahrprofil merken würde.

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15434
eco ist aber unter normal, d.h. der "verbrauch" ist geringer als im auslieferungszustand, somit stellt das kein problem dar
sport laut "definition" aber schon
bei mir springt er bei den fahrtmodi, sei es sport oder individuell, auch immer auf normal zurück. eco bin ich noch nie gefahren, kann daher ned sagen obs da stehen bleibt, vielleicht denk ich heute beim heimfahren dran es am schluss einzuschalten, dann seh ich ob ich morgen früh noch in eco bin

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5239
Zitat aus einem Post von userohnenamen
eco ist aber unter normal, d.h. der "verbrauch" ist geringer als im auslieferungszustand, somit stellt das kein problem dar
sport laut "definition" aber schon
bei mir springt er bei den fahrtmodi, sei es sport oder individuell, auch immer auf normal zurück. eco bin ich noch nie gefahren, kann daher ned sagen obs da stehen bleibt, vielleicht denk ich heute beim heimfahren dran es am schluss einzuschalten, dann seh ich ob ich morgen früh noch in eco bin

Ich glaub aber das sich zb der Hyundai Kona den Sportmodus merken kann.

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 211
Ja, deine Kritikpunkte decken sich mit meinen, nur sitze ich nie hinten und meine Kinder sind erwachsen
- Daten könnte er mehr und besser auswerten und überhaupt erinnert mich das ganze Grafikdesign an Kinderbücher aus den 90 igern, das ginge definitiv schöner
- Der Sound von Werksradios wird nie an etwas ordentliches selbstverbautes herankommen (mit ein Grund selbst umzubauen)
- Die Sitze vom Golf waren besser und die Bremsen fühlten sich besser an, ist aber alles Gewöhnungssache, ja
- Das mit dem Licht fiel mir bisher nicht auf und Fahrprofile nutze ich nicht
- Sporttaste und fertig ansonsten 80 % normal
- Hauptkritikpunkt für mich nach wie vor das einphasige Laden. Das ist einfach von Leuten geplant, denen E-fahren sonst wo vorbeigeht: hirnlos. 22 kW wären möglich, dh ich wäre immer fast in einer Stunde voll, auch wenn mal kein CCS da ist. Da wird einfach Potential verschenkt

Zu all den Punkten die du genannt hast, möchte ich nur dieses einzigartige Fahrgefühl ergänzen, das e-fahren jedes Mal aufs Neue in mir hervorruft

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5239
Zitat aus einem Post von vb3rzm
- Hauptkritikpunkt für mich nach wie vor das einphasige Laden. Das ist einfach von Leuten geplant, denen E-fahren sonst wo vorbeigeht: hirnlos. 22 kW wären möglich, dh ich wäre immer fast in einer Stunde voll, auch wenn mal kein CCS da ist. Da wird einfach Potential verschenkt

Ist eben für den Asiatischen raum, und die haben nur eine Phase. Machen die Deutschen ja auch nicht viel besser. ein paar i3 hatten anfangs nur eine Phase, E-Golf ebenfalls, erst später hat der E-Golf 2 Phasen (kann aber auch nicht schneller als der Ioniq laden).
Sogar der Audi E-Tron kann nur 11kW laden, braucht aber mehr als doppelt so viel wie der Ioniq, von daher ist der Ioniq mit der einen Phase sogar schneller als der E-Tron mit 11kW (3Phasen).

Hyundai Kona (ab 2020) soll 3Phasen 11kW haben.

Aber sicher, is schon nervig wenn du an 11/22kW Ladestationen nur mit ~7kW laden kannst.

Mich stört es derzeit nicht, die 7kW die ich zuhause laden kann verwende ich quasi nie, und unterwegs wird ausschließlich per CCS geladen.



Zitat aus einem Post von vb3rzm
Zu all den Punkten die du genannt hast, möchte ich nur dieses einzigartige Fahrgefühl ergänzen, das e-fahren jedes Mal aufs Neue in mir hervorruft

Da hast du natürlich recht, ich freue mich auch jeden tag aufs einsteigen :)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz