"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Reisen per Hyperloop

questionmarc 13.08.2013 - 15:17 6080 50
Posts

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4484
OT oder Benzinbrüder? Egal, auf alle Fälle nur 35min unterwegs für 600km Wegstrecke :p

Gerade auf news.orf.at entdeckt:

Zitat
Der US-Unternehmer Elon Musk hat mit „Hyperloop“ eine Alternative für die geplante Schnellzugstrasse von San Francisco nach Los Angeles vorgestellt. Auf Luftkissen schwebende Kapseln sollen die knapp 600 Kilometer lange Strecke in 35 Minuten zurücklegen - und das zu einem Bruchteil der Kosten des Zuges, der fast drei Stunden brauchte.

hyperloop_san_francisco_la_body_a-4515583_187946.jpg

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9159
Irgendwie erinnert der Typ an den Monorail verkäufer bei den Simpsons :D

Aber coole Idee.. frag mich nur was man da macht wenn was schief geht?! Klingt als würds dann ziemlich böse kleschen..

Burschi1620

24/7 Santa Claus
Avatar
Registered: Apr 2004
Location: Drüber da Donau
Posts: 6792
imho wirds da massive Bedenken zwecks Notausgänge geben.
Is a cooles Prinzip.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: PLZ 4C4
Posts: 17487
Zitat von XeroXs
Irgendwie erinnert der Typ an den Monorail verkäufer bei den Simpsons :D

Aber coole Idee.. frag mich nur was man da macht wenn was schief geht?! Klingt als würds dann ziemlich böse kleschen.
Die beiden Gedanken sind mir auch als erstes durch den Kopf gegangen.

a) Monorail?
b) Im Notfall ist man in irgendeiner Tube (falls man einen Unfall oder eine Notsituation überhaupt überlebt) mit niedrigem Druck
c) Kann da immer nur ein Gefährt pro Strecke fahren? Wenn mehrere, dann wird das Einschleusen in die Strecke interessant.

Ansich aber ein cooles Konzept. Verbraucht nicht so viele Resourcen und ist schnell. So einen Bau muss sich aber erst mal jemand trauen ...

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10811
auf jedenfall kein transportmittel für klaustrophoben :D

in einem rohr festzustecken ist einer meiner schlimmsten albträume :eek:
...bei der szene in aliens wirds mir immer ganz anders.
Bearbeitet von InfiX am 13.08.2013, 16:13

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7541
Teststrecke wird ab nächstes jahr gebaut, sehr spannend

http://www.wired.com/2015/02/constr...id=social_gplus

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7541
Ein paar intressante Details, bin schon gespannt ob das wirklich alles realisiert werden kann

Burschi1620

24/7 Santa Claus
Avatar
Registered: Apr 2004
Location: Drüber da Donau
Posts: 6792
Zitat
Die Energiebilanz des Systems sei sehr gut, sagt Ahlborn: "Wir erzeugen mehr Energie, als wir verbrauchen." Das ist also nicht nur ökologisch, sondern auch eine Einnahmequelle.
Ähm, ja das müsste mir er aber mal genauer erklären? Packen die auf jeden Meter Röhre ein Solarpanel? Oder wie darf man das verstehen

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10811
ich glaub so darf man das verstehen ja.

aber wie so oft fehlt da die grey energy in der rechnung.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11219
genau, das gesamte dach besteht aus einer photovoltaik-anlage.

@ grey energy: was ist das... herstellung? das problem löst sich ja von selbst wenn der strom für die herstellung dann aus erneuerbaren energien kommt. henne ei geschichte halt.

hyperloop for the win!

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10811
naja herstellung und die förderung und herstellung aller materialien die man dafür benötigt - abbau - logistik - verarbeitung etc etc.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11219
und was wär die direkte konsequenz solcher überlegungen? dass man aufhört photovoltaik-panele herzustellen und stattdessen weiter auf öl/kohle/gas setzt?

I know dass die gesamte energiebilanz derzeit noch nicht sauber ist, aber irgendwann muss man ja anfangen umzustellen sonst kippt die bilanz ja nie richtung grün.

und wenn alles dann mal aus erneuerbaren energien kommt kann man sich dann auch ohne schlechtem gewissen energiereichere herstellungsprozesse leisten, damit 'grüne' energie weitere bereiche erschließen können.

wasserstoff extrahieren zb. damit man in bereichen wo akkus auch in zukunft keine opzion sind diesen als treibstoff verwenden kann. (flugzeuge, langstreckenbodenfahrzeuge...)

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10811
nein, aber dass man richtig rechnet ;)

"wir erzeugen mehr energie als wir verbrauchen"
ja in 30 jahren oso vielleicht mal :D

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 3832
Die Förderung und der Transport fossiler Energieträger erfolgt energielos? Oder der Bau und Betrieb von Kraftwerken und Raffenerien?

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10811
hä?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz