"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Sammelthread] Elektroautos abseits von Tesla

böhmi 02.03.2016 - 13:11 72461 1213
Posts

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4026
Ich fahre ja nicht 7 Stunden ohne Stop, das packt die Blase nicht :p (und auch der Tank hält auf der Autobahn keine 7 Stunden)
Aber ich muss nicht alle 200km 20min Pause machen ;)

Würde ich daheim sagen, dass wir die Fahrt nach Kroatien oder Italien auf 2 Tage aufteilen, würden sie mir was pfeifen und Flugtickets buchen :D

Edit: 400km Reichweite sind schön - aber bei 80% Ladung und ordentlichem Tempo bleiben halt wieder nur 200, 250km über.

In der Zukunft wird das alles praktikabler werden. Aber nicht 2019, und nicht 2020.
Bearbeitet von ccr am 16.01.2019, 18:59

Castlestabler

OC Addicted
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3711
Im großen und ganzen geht es einfach darum, was man selber als angenehm empfindet.

Für mich ist es angenehm um kurz nach 12 aus dem Büro zu fahren und dann am nächsten Tag um kurz nach 13 Uhr auf der Fähre in Hirtshals aufzufahren.

Muss ich es jeden Tag haben, nein. Will ich mir deswegen einen Tag länger frei nehmen, auch nein. Ich für mich, will wo ankommen.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11030
Zitat aus einem Post von Castlestabler
Ich für mich, will wo ankommen.

mir liegt es fern dich persönlich zu anzugreifen, aber ich pick diesen satz jetzt raus weil ich finde, dass er perfekt einen großen irrtum unserer jetzigen zeit beschreibt. nämlich dass die anreise nichts mit der eigentlichen reise/urlaub zu tun hat!

für mich gehört das inzwischen genauso dazu wie vor ort den kulinarischen köstlichkeiten zu fröhnen.

ich versteh natürlich, dass entspanntes reisen auch ein gewissen maß an zeit benötigt, aber ich sehe die lösung hier nicht in möglichst schnell von A nach B sondern vielmehr nicht soviel stur 40+stunden abzuspuhlen in der arbeit mit nur wenigen urlaubstagen im jahr - nur weil man diese konvention als normal ansieht.

leider braucht darüber zu reflektieren zeit zum nachdenken. zeit die man eher nicht hat wenn man alles in die wenige freizeit stecken muss... und deswegen möglichst schnell 1500km runterspulen, ach was für ein teufelskreis :D

und bevor jemand da jetzt sich in seiner persönlichen hakler-wertschöpfungskette angegriffen fühlt. natürlich mein ich weniger hakeln = weniger geld... und nicht gleich viel geld für, kurz würde sagen, lange schlafen :D
Bearbeitet von Master99 am 16.01.2019, 23:33

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19149
Die unzähligen Zwangspausen muss man aber an oftmals landschaftlich und kulturell nicht sooooo geilen Raststationen verbringen.


Bilder z.B. vom Voralpenkreuz werden IMHO nicht viele likes auf insta bringen, und ich weiß nicht ob ein Aufenthalt dort mein persönliches Wohlbefinden steigert.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4978
Zitat aus einem Post von ccr
Ich fahre ja nicht 7 Stunden ohne Stop, das packt die Blase nicht :p (und auch der Tank hält auf der Autobahn keine 7 Stunden)
Aber ich muss nicht alle 200km 20min Pause machen ;)

Würde ich daheim sagen, dass wir die Fahrt nach Kroatien oder Italien auf 2 Tage aufteilen, würden sie mir was pfeifen und Flugtickets buchen :D

Edit: 400km Reichweite sind schön - aber bei 80% Ladung und ordentlichem Tempo bleiben halt wieder nur 200, 250km über.

In der Zukunft wird das alles praktikabler werden. Aber nicht 2019, und nicht 2020.

Hier gibts mal viel zu sagen :D
Also
400km Reichweite? Reichweite laut was?
NEFZ? WLTP? EPA? Da muss man vorsichtig sein.
NEFZ ist mal totaler quatsch und wird gott sei dank ersetzt, leider wird NEFZ aber noch immer sehr oft angegeben. Bei NEFZ kann man schon mal 40% weg rechnen damit du eine realistische Reichweite bekommst.
WLTP ist das neue Nefz sozusagen, und das ist sogar relativ okay in der Reichweitenangabe. Ist durchaus ein Wert welchen man auch in einem angemessenen vergleich erreichen kann. Eine 200km Autobahnfahrt ist aber kein realistischer vergleich, das darf man nicht vergessen.

"ordentlich Tempo"... Ordentlich Tempo bedeutet, mal von Deutschland abgesehen, eine Maximalgeschwindigkeit von 130km/h :) . Hier braucht es ein bisschen Erfahrung um von WLTP-Werten auf realistische werte bei Autobahnfahrten schließen zu können. Hier gehts um den Cw bzw CwA wert. Je schlechter der Gesamtwert (Cw*CwA) ist, um so tragischer wird der verbrauch auf der Autobahn (also höhere Geschwindigkeiten).

Deshalb ist es komplett unverständlich wieso die Hersteller Autos wie den Kona/Niro, E-Tron, i3 usw bauen. Auch hier wäre die Bauform des Tesla S oder Ioniq wesentlich klüger.



Bzgl Pausen usw... Keine Ahnung wie alt du bist, ich bin früher mehrfach im Jahr auf Urlaub nach Italien und Kroatien gefahren, und meine Blase hat auch 7h überlebt :D.. Heute bin ich älter, und habe dazu gelernt... Kleine pausen sind einfach super. Kurz pinkeln, beine vertreten, ein Kaffee oder ein Snack in ruhe, entspannt die ganze fahrt, auch wenn es zb alle 2 bzw 2,5h wäre.
Ich sage nicht das ich nach 7h fahren ohne Pause aus dem Auto aussteige und komplett hinüber bin, aber ich merke das es insgesamt doch belastend war (so ehrlich muss man auch sein, und ich empfinde Autofahren eigentlich nicht als anstrengend).. Mache ich aber kleine pausen, ist das ein ganz anderes Thema. Mir gefallen die pausen, bin auch schon mit dem Ioniq nach KRK gefahren. Soweit ich mich erinnere habe ich ~5h gebraucht, mit etwas verkehr, stau und nachladen. Früher habe ich eben ~40 Minuten wenige gebraucht, bin aber dafür nicht so entspannt angekommen.

Naja, ein bissl zurück.
Der Ioniq (derzeit mit 29kWh) ist ein absolut klasse auto, auch für reisen geeignet. Mir persönlich wäre er mit ~40kWh lieber, aber ich fahre eben auch über 40.000km/Jahr.
Die tolle SUV Bauart verspielt den vorteil der großen Akkukapazität auf der Autobahn und auch bei der Ladezeit. Mit einem effizienten auto fahre ich günstig nach KRK ,da reden wir von 10-12€/500km, komme entspannt an, und bin sicherer unterwegs.

Ich glaub es wird dir quasi jeder E-Fahrer bestätigen das sie die Pausen trotz anfänglicher Skepsis als sehr gut empfinden.

Brauche ich für die selbe Strecke länger?
JA, natürlich...
Aber was spielt es bei einer Woche Urlaub in Kroatien für eine Rolle (relevante) rolle ob ich ~30-40Minuten kürzer oder länger fahre?


Übrigens, für Berechnungen kann man diese Seite verwenden, die werte sind meiner Erfahrung nach sehr oft ziemlich zutreffend.
https://www.ecalc.ch/evcalc.php

Das ganze ist auch kein schönreden oder so... Und natürlich wird das E-Auto angenehmer je mehr kWh ich an board habe. Nur ist es eben komplett sinnlos ~800kg Akku (mit zb 600km Reichweite) täglich mit zu führen, wenn ich nur einmal im Monat +200km benötige (zb 250kg).

Könnte mir sogar vorstellen das es mal steuern auf übergroße Akkus geben wird, weil schlechte Ökobilanz usw...
Bearbeitet von hachigatsu am 17.01.2019, 09:52

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 203
Momentan fahre ich mit Wechselkennzeichen, aber mich juckt es schon den Verbrenner abzumelden. Ich schätze spätestens beim nächsten Modell werde ich soweit sein.

Der ecalc ist einmal ein feines Werkzeug, danke für den link

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4978
bitte gerne.

Habe derzeit noch Gas + Diesel, werde aber künftig auch keinen Verbrenner mehr kaufen bzw Anmelden. Ich warte jetzt mal ob, und wann der Sion von Sono Motors kommt.
Wenn er kommt, darf er sich mal den vorhandenen Kontrahenten stellen, VW ID NEO, Ioniq 2, Kona/Niro, Kia Soul 2 und was sonst noch so 2020 am Markt ist.
Kriterien: ~70cm kofferraumhöhe, 200km Reichweite, günstig im Erhalt, langläufer und günstiger Kaufpreis, ist eine Kilometerschlampe und wird daher sowieso heftig an Wert verlieren.

Sion soll mein Arbeits/Pendel-Auto werden... Der Caddy bleibt ja erhalten. Irgendwann wird dann mal der Caddy durch ein anderes Familien-Auto ersetzt, vl Opel Zafira-Elektro? :D

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11030
Zitat aus einem Post von HaBa
Die unzähligen Zwangspausen muss man aber an oftmals landschaftlich und kulturell nicht sooooo geilen Raststationen verbringen.


Bilder z.B. vom Voralpenkreuz werden IMHO nicht viele likes auf insta bringen, und ich weiß nicht ob ein Aufenthalt dort mein persönliches Wohlbefinden steigert.

wenn man sich von dem gedanken löst das der urlaub erst am endziel anfängt und stattdessen bereits interessante zwischenaufenthalte miteinbindet, dann kann man auch die autobahn gegen schönere strecken & orte auf dem weg eintauschen.

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 203
Entweder man hat einen Elektro, dann muß man Pausen machen, ob man will oder nicht. Ansonsten fährt man eh was anderes oder mit der Bahn.

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19149
@Master99: den Punkt habe ich verstanden, ich bin ja auch einer dem Autofahren Vergnügen bereitet/bereiten kann.

Die klassischen Urlaubsdestinationen die "man" mit dem Auto anfährt sind von mir aus gesehen alle "hinter den Bergen", ich denke das schränkt die Reichweite dann trotz Energierückgewinnung noch weiter ein, weiters ist die Ladeinfrastruktur dann möglicherweise nicht soooooo zufriedenstellend abseits der Hauptverbindungen.


Zur Strecke: ich habe da eine gute Vergleichsstrecke, Ferrara - Freistadt. Meine Beifahrer haben 2xPinkelpause und 1xEssen "bekommen", die 770km haben wir mit 110km/h Nettoschnitt (ohne Pausen) zurückgelegt. Wetter war in Italien gut, flache Erde habe ich schon öfters gesehen. In den Bergen war das Wetter bescheiden, Felsen im Nebel habe ich auch schon gesehen.

=> für mich gabs keinerlei Anreize auch nur für ein Foto auszusteigen. Und nochmal, das sage ich als jemand dem das Alpenrodeo Spaß gemacht hat.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4978
Gerade die Info bekommen.
Ende 2019 kommt ein Facelift des Hyundai Ioniq Hybrid! Auch mit Bluelink (also App)... Würde mich doch sehr wundern wenn der Hybrid mit App, und der elektro ohne kommt :)


Hybrid:
Neues Cockpit
Neue Front (+Lichter
App

https://www.hyundai.news/eu/model-n...e-connectivity/

Zum Elektro gibt es noch keine Info, aber wird wohl nicht viel anders sein. Wurde vl auch noch nicht angekündigt da er vielleicht erst 2020 kommt?

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4026
Heute Früh habe ich meinen Audi zum Händler zurückgebracht. Nach 2 Wochen überwiegend elektrischer Fahrt hat sich der Diesel einfach nur zäh angefühlt, als ob die Handbremse angezogen wäre. :p
Da merkt man einfach, dass beim E-Motor das Drehmoment unmittelbar voll anliegt, und der Motor im Prinzip nie "kalt" ist.

Mal schauen, ob ich in 3 Jahren komplett umsteigen kann - aktuell scheitert es in erster Linie an Lademöglichkeiten, in zweiter Linie an der Reichweite (allerdings könnte ich mir um den ersparten Sachbezug öfter mal einen Leihwagen holen), und außerdem an der bescheidenen Auswahl an Fahrzeugen. Zumindest letzteres wird sich aber 2019/20 deutlich bessern.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4978
gerade infos bekommen :)

Ioniq 2019 ELEKTRO
Soll 09/2019 nach Europa kommen

Außen: Neuer Frontgrill, neues Felgendesign, Fron/Heckschürze neu.
Innen: Neues Amaturenbrett, neue Sitzbezüge, neue Mittelkonsole

Neue Technik: VOLL LED-Scheinwerfer, Stau assistent, E-Call und -> "Telematik Service"

Leistung bleibt gleich, Akku wird auf 38,3kWh gesteigert.
Also +10kWh beim Akku, bedeutet flockige 300km im Sommer, 250km im Winter.
Also ja, bekommt wohl eine APP bis ende des Jahres.

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 203
Dank Maingau-Karte miit dem derzeit noch günstigen Tarif um knapp 4 € von OÖ nach Vorarlberg. Soll dann teurer werden aber nicht empfindlich. Dafür, dass dem keine Planung voranging verlief die Fahrt erstaunlich problemlos. Stromtankstopp in Siegsdorf--Bayern, Wörgl und Haiming mit Aufenthalten von ca. 30 min. 8 Stunden gegen 5 mit Verbrenner, da sind locker noch 2 Stunden zu optimieren. Mit 80 km Restreichweite angekommen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz