"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Sammelthread] Elektroautos abseits von Tesla

böhmi 02.03.2016 - 13:11 213075 2576 Thread rating
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5563
Zitat aus einem Post von sichNix
ok, ich seh schon, ich bin da wieder raus!

Ach Quatsch :-) bin ja offen für alles, glaube aber eben nicht an alles.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5563
Zitat aus einem Post von Castlestabler
Solange es Vertreter und Chefs gibt die überall sein müssen, gibt es für Wasserstoff deinfinitv einen Markt.
Wie groß und teuer dieser wird, sieht man dann.

Najo... Jetzt kommen Autos daher die in 20 Minuten 400km laden... bedeutet: Zuhause los fahren, nach 500km für 20min pause, und weiter geht's wieder mit 400km.
Und dabei wird es nicht bleiben.

Und für die Chefs kommt jetzt auch bald der Porsche Kombi. Porsche taycan Cross turismo oder so. Ich sage nicht das die derzeitige Speicherform (Lithium Akkus) die endgültige Form der Speicherung ist, aber es geht sicher Richtung "Laden", und nicht "tanken". Sind nicht das die ganze umwabdlerei der Energie im PKW-bereich Zukunft hat. Tankstellen zu teuer, Produktion zu teuer (ineffizient), Verwandlung zurück in Strom wieder zu ineffizient, und tanken dauert auch relativ lang.

Wie gesagt, nur meine persönliche Meinung.

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 302
Mittlerweile genieße ich einfach nur den enormen Abzug

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3753
Effizienz und Strom passen aber auch nur voll zusammen, wenn man zu Hause mit einem kontrollierten Smart Meter lädt.
Und nicht am 350kW Schnelllader, wo der Strom aus der Nordsee kommt, dann in Kaprun zwischen gelagert wurde um schließlich in der Batterie zu landen.

Und ich gebe dir recht, der E-Motor wird sich durchsetzen.
Aber solange mir die Firmen Vertreter aus Mitteldeutschland, der Schweiz oder Frankreich schicken, weil es sich nicht rentiert einen zweiten Mitarbeiter mit 2Millionen€ Knowhow aufzubauen, werden auch andere Konzepte neben der Batterie lebensfähig sein.

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 3993
Zitat aus einem Post von Castlestabler
Effizienz und Strom passen aber auch nur voll zusammen, wenn man zu Hause mit einem kontrollierten Smart Meter lädt.
Und nicht am 350kW Schnelllader, wo der Strom aus der Nordsee kommt, dann in Kaprun zwischen gelagert wurde um schließlich in der Batterie zu landen.

Und ich gebe dir recht, der E-Motor wird sich durchsetzen.
Aber solange mir die Firmen Vertreter aus Mitteldeutschland, der Schweiz oder Frankreich schicken, weil es sich nicht rentiert einen zweiten Mitarbeiter mit 2Millionen€ Knowhow aufzubauen, werden auch andere Konzepte neben der Batterie lebensfähig sein.

Die Vertreter könnten aber auch im Zug im Schlafwagen fahren und sich lokal einen elektrischen Mietwagen nehmen.

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3753
Und am gleichen Tag wieder zurück fahren und es bezahlt bekommen?

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5563
in Zeiten von Corona haben viele gelernt das es auch ohne herum kutschieren funktioniert, und ich denke das dies auch längere zeit so beibehalten wird. Außerdem fährt auch kein Außendienstler oder Chef am tag 1000km ohne Pause (wo er laden könnte)...

Zitat aus einem Post von Castlestabler
Effizienz und Strom passen aber auch nur voll zusammen, wenn man zu Hause mit einem kontrollierten Smart Meter lädt.
Und nicht am 350kW Schnelllader, wo der Strom aus der Nordsee kommt, dann in Kaprun zwischen gelagert wurde um schließlich in der Batterie zu landen.



Über kurz oder lang werden bei solchen Stationen wohl Bufferakkus dazu kommen (gibts schon)

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 3993
Die Autofahrt bekommt er ja wohl auch bezahlt. Und wenn er so wertvolles Wissen hat, werden die paar Euro ja nicht ausschlaggebend sein. Rin pssr hunder Kilometer in der Früh abspulen, dann arbeiten und dann wieder zurück würde ich nicht machen. Da wäre zumindest ein Übernachtung fällig.

ferdl_8086

Big d00d
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 216
Zitat aus einem Post von Castlestabler
Effizienz und Strom passen aber auch nur voll zusammen, wenn man zu Hause mit einem kontrollierten Smart Meter lädt.
Und nicht am 350kW Schnelllader, wo der Strom aus der Nordsee kommt, dann in Kaprun zwischen gelagert wurde um schließlich in der Batterie zu landen.
Na das wäre eh nicht so schlecht;)

Zitat aus einem Post von Castlestabler
Und ich gebe dir recht, der E-Motor wird sich durchsetzen.
Aber solange mir die Firmen Vertreter aus Mitteldeutschland, der Schweiz oder Frankreich schicken, weil es sich nicht rentiert einen zweiten Mitarbeiter mit 2Millionen€ Knowhow aufzubauen, werden auch andere Konzepte neben der Batterie lebensfähig sein.

Also der H2 Verbrenner ist definitiv tot. Die Brennstoffzelle mit E-Motor nicht, aber so richtig gut schaut es damit auch nicht aus bei PKW. Kann dein Argument da voll verstehen. Es könnte sich bei H2 Autos durchwegs eine Oberklassen-Nische entwickeln, dann kommt aber das Problem H2 dazu. H2 könnte man mit sehr viel gut gerechneten Skaleneffekten günstig kriegen, dann brauchts aber auch einen großen Markt, gibt es den Markt nicht, dann wird H2 ein sehr teurer Spaß.
Ich gehe einfach davon aus, dass die entsprechende Klientel die nächsten 5 Jahre noch einen reichweitenstarken Diesel fährt. Und mein Gefühl sagt mir, in 5 Jahren schaut die Welt in dem Bereich schon ganz ganz anders aus.

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 3993
Für Wasserstoff wird es sogar einen recht großen Markt geben. Viele Industrien werden Wasserstoff brauchen, wenn sie keine fossilen Rohstoffe mehr nutzen wollen.

chriswahl

Addicted
Registered: Jan 2001
Location: Grazer
Posts: 474
Wasserstoff wird definitiv die Technologie für den lkw-fernverkehr.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5563
Zitat aus einem Post von chriswahl
Wasserstoff wird definitiv die Technologie für den lkw-fernverkehr.

Generell fernverkehr
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz