"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Sammelthread] Tesla Automobile

Bogus 17.06.2015 - 13:59 132088 2046
Posts

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9075
Oag - Tesla schließt so gut wie alle Filialen :eek: (verkauft nur noch online)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5365
Zitat aus einem Post von Hubman
puh, ob das jetzt wirklich eine gute idee von tesla ist

das ist schon ein recht aggressives vorgehen auf kosten der Marge

Schwer zu sagen, ohne die Materialpreise zu kennen. Aber Tesla hat das früher auch schon gemacht, beim Tesla S 60D, das war in wahrheit ein 70D, mit Softwarelimitierung eben.

Die Materialkosten werden sich in grenzen halten, dafür wird die Entwicklung gespart. Und dann hast du höhere produktzahlen weil es weniger unterschiedliche Sachen gibt.
Bearbeitet von hachigatsu am 01.03.2019, 09:06

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5365
Zitat aus einem Post von XeroXs
Oag - Tesla schließt so gut wie alle Filialen :eek: (verkauft nur noch online)

Ganz ehrlich, ich verstehe das sogar :D... Du hast beim Tesla sowieso keine 3000 Konfigurationsmöglichkeiten (wie bei deutschen Autos). Probefahrten wird man sich dann wohl mit dem Tesla Servicecenter ausmachen müssen.

Bekannter von mir hacklt in einem Store, der sagte immer schon das er den sinn der Stores nicht ganz verstehen kann, geht auch ohne.

Bedeutet aber nicht das ich die Entscheidung klug finde.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5741
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Schwer zu sagen, ohne die Materialpreise zu kennen. Aber Tesla hat das früher auch schon gemacht, beim Tesla S 60D, das war in wahrheit ein 70D, mit Softwarelimitierung eben.

Die Materialkosten werden sich in grenzen halten, dafür wird die Entwicklung gespart. Und dann hast du höhere produktzahlen weil es weniger unterschiedliche Sachen gibt.

Hab mich an sich nur auf die massiven Preisreduktionen bezogen.
Das Standard Range die Mid Range Batterie kriegt, kann kostentechnisch sehr viel Sinn machen.

52.300 für das Long Range mit Allrad in Europa ist auch eine ziemliche Ansage.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5365
Zitat aus einem Post von Hubman
Hab mich an sich nur auf die massiven Preisreduktionen bezogen.
Das Standard Range die Mid Range Batterie kriegt, kann kostentechnisch sehr viel Sinn machen.

52.300 für das Long Range mit Allrad in Europa ist auch eine ziemliche Ansage.

is mir noch immer zu viel kohle :D...
Allrad -> brauch ich ned
75kWh -> brauch ich ned


Tatsächlich würde mir die günstigste Version reichen.. Aber bringt mir ohnehin nix, weil der kofferraum (für meine Zwecke) oasch is.

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Wäre Allrad bei so einem "schweren" Auto nicht gschickt zu dir auf den Berg rauf?

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5365
Zitat aus einem Post von HaBa
Wäre Allrad bei so einem "schweren" Auto nicht gschickt zu dir auf den Berg rauf?

Wohne ja seit April nicht mehr am Berg, sind nur noch ~550m :)..
E-Autos und insbesondere Tesla haben eine nahezu perfekte Gewichtsverteilung, im falle des Tesla 3 sind es etwa 52% vorne, 48% hinten. Somit ist der Heckantrieb am Berg schon nicht mehr so das Thema (wie früher zu alten Mercedes Zeiten, wo man noch Zementsackerl in den Kofferraum gegeben hat).

Tesla 3 ist außerdem garnicht soooo schwer.. Der "Standard" wird wohl so im bereich von 1,6t wiegen, also quasi wie viele normale Autos. Da ist mein Chevrolet mit ~1,56t auch nicht viel schwerer.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5741
Zitat aus einem Post von hachigatsu
is mir noch immer zu viel kohle :D...
Allrad -> brauch ich ned
75kWh -> brauch ich ned
jep, ohne zweifel zu viel kohle!
aber 52.3k + Förderung, da gibts schon viele Leute, die da eher eines kaufen, als im Preisbereich von 66k oder ähnliches

wobei ich bei der aktuellen entwicklung von tesla schon auch das problem sehe, dass viele leute auf das LR pfeifen und sich denken, wenn ich dann für 45k das MR kriege passt das besser

2019 wird generell ein top jahr für tesla, die konkurrenz kann die stückzahl noch nicht annähernd liefern. 2020 wird spannend und ab 2021 dreht der e-auto markt stückzahltechnisch voll auf.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5365
Zitat aus einem Post von Hubman
jep, ohne zweifel zu viel kohle!
aber 52.3k + Förderung, da gibts schon viele Leute, die da eher eines kaufen, als im Preisbereich von 66k oder ähnliches

wobei ich bei der aktuellen entwicklung von tesla schon auch das problem sehe, dass viele leute auf das LR pfeifen und sich denken, wenn ich dann für 45k das MR kriege passt das besser

2019 wird generell ein top jahr für tesla, die konkurrenz kann die stückzahl noch nicht annähernd liefern. 2020 wird spannend und ab 2021 dreht der e-auto markt stückzahltechnisch voll auf.

Schwer zu sagen. Wie bekannt ist, fahre ich sehr viel (~40.000km/Jahr)... Und ich überlege sogar einen Ioniq oder so zu nehmen (nur ~200km Reichweite). Ich habe für mich einfach erkannt und realisiert das ich keine Reichweite von 300-400km brauche... So selten wie ich wirklich mal +300km fahre, meine güte.. dann lade ich eben einmal 15-20 Minuten. Der Kaufpreis ist auch ein Thema, ganz klar...

Tesla 3 LR
Tesla 3 MR...
insgesamt werden die Verkauften Stückzahlen dieser Versionen wohl NICHTS zu den Stückzahlen der Standard-Version sein. Fragt sich also was mehr kohle abwirft, 100.000 "Standard" verkaufen, oder 10.000€ LR/MR?

50.000€.. Das ist mir einfach zu viel kohle, so viel ist mir ein Auto (Tesla hin oder her) einfach nicht Wert.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5365
alter falter... Schauts euch mal die Preise von Tesla S/X an... Von gestern auf heute BRUTAL gefallen.

Tesla S gibt es ejtzt ab 82.000€ (glaube das sind -20.000€ zu gestern?)
Die Stärkste Version ab 99.000€

Tesla X ab 91.000€
Tesla X stärkste Version 103.000€ (-50.000€ zu gestern???)

Das wird in ein paar Tage die Gebrauchtpreise der Teslas gewaltig in den keller treiben (die Preise bei der Gebrauchten bei Tesla direkt wurden noch nicht angepasst).
Bearbeitet von hachigatsu am 01.03.2019, 12:48

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15467
Tesla S die kleinste Version gabs um 86k neu
zumindest vor einigen monaten da ich mir da ein angebot erstellen hab lassen

und selbst wenns jetzt nur auf 82 runtergegangen sind, ists deppat
an ihrer stelle wär ich unter 80 gegangen, dann hast das luxustangenten problem ned so

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5741
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Tesla S gibt es ejtzt ab 82.000€ (glaube das sind -20.000€ zu gestern?)
Standard Range kostet das! Long Range akà 100D kostet 87k mehr, dann sind es -15.000€ und das ist tatsächlich recht heftig

P100D um 95K, da sinds mit den Preisen auch massiv runter
Gebrauchtwagenpreise und Mietmodelle bei Teslas dürften jetzt ordentlich unter Druck geraden. Die Witz-Tagesmieten von 350€ oder ähnlich waren immer schon lächerlich. Mit dem A8 cruise ich in Nürnberg am Wochenende für 55€/Tag rum.

Zitat aus einem Post von userohnenamen
Tesla S die kleinste Version gabs um 86k neu
zumindest vor einigen monaten da ich mir da ein angebot erstellen hab lassen

und selbst wenns jetzt nur auf 82 runtergegangen sind, ists deppat
an ihrer stelle wär ich unter 80 gegangen, dann hast das luxustangenten problem ned so

die massiven preissenkungen betreffen die 100D Version

Schlussendlich ist das alles auch ein Rebranding der Model S und X, "100D" gibts nicht mehr

Model X auch um 20.000€ runter
Bearbeitet von Hubman am 01.03.2019, 13:16

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2128
Selbst bisher Tesla Fanboy Finanzanalysten sind seit gestern etwas auf der Bremse was ich bisher gelesen habe. Q1 voraussichtlich wieder mit Minus, Preisreduktionen um die nachlassende Nachfrage anzukurbeln, Händler zumachen um Kosten zu reduzieren.

Unabhängig von den genauen Gründe halte ich das Schließen der Händler persönlich für sehr riskant. Sie argumentieren es damit, dass die ersten X-tausend Wagen 60-80% online verkauft wurden.
Nur halte ich die Schlussfolgerung, dass die nächsten X-tausend dem selben Prinzip folgen für mehr als trügerisch. Die bisherigen Käufer waren zu großen Teilen Fanboys, Early Adopter, was auch immer man sie nennen will - die hätten die Karre egal wie gekauft.
Die zukünftigen Käufer sind die eher "klassischen" Autokäufer - die wollen in einem Showroom von einem "Berater" umgarnt werden. Sei es jetzt die Family, die sich gemeinsam in ein Model 3 sitzen will oder der Baumeister, der bei wie bisher beim BMW/Audi/Mercedes Händler seines Vertrauens bei Kaffee und Smalltalk zum nächsten Wagen überredet wird.

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14854
Weiß nicht, kann mir schon vorstellen dsss die online only verkaufen können. Ist auch sehr einfach und transparent aufgebaut, kann man sonst von Autohersteller-Websites nicht behaupten.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5365
Du hast hald nicht diese 3000 Modifikationsmöglichkeiten.. AUto, 2 Pakete dazu, Farbe - fertig... wieso soll das nicht online funktionieren? :)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz