"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Sammelthread] Tesla Automobile

Bogus 17.06.2015 - 13:59 132573 2046
Posts

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Zitat aus einem Post von semteX
du bellst den falschen baum an mein freund, das ging in haba seine richtung

Ich weiss nicht wie ich es dir begreiflich machen soll.

Beim Golf zahlst du nicht dafür wie viele Liter Sprit du in den Tank reinbekommst.

Du zahlst dem Staat was pro kW, und bei den meisten Autos pro kW auch mehr NoVA etc. weil mehr Co2 usw.usf. (Gegenbeispiel hast du genannt)

Wenn du jetzt also ein Auto mit 100 kW hast fällt die Überweisung an den Versicherer geringer aus als wie für das selbe Auto mit 150 kW.

Das Märchen mit "alles der selbe Motor, nur per Software gedrosselt" mag ich da jetzt garnicht diskutieren, es geht nur rein um die Kosten.

Für den Tesla zahlst du gleich viel Steuer, egal wie gross der Akku ist

Und dass grad dir das am A vorbeigehen sollte weil du zwar Gewicht herumschipperst, dir der Verkäufer aber Gratisleistung vorenthält ist pure, reine, gewohnte und klassische Trollerei...

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5369
Zitat aus einem Post von HaBa
dir der Verkäufer aber Gratisleistung vorenthält ist pure
Wieso gratis? Wenn du sie nutzen willst musst du sie doch eh zahlen :D

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5742
Bin ja mal gespannt, wie sich die Verkaufszahlen des Model 3 nach den ersten Enthusiastenverkäufen entwickeln. In der Schweiz war das Model 3 im März das meistverkaufte Auto.

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Wieso gratis? Wenn du sie nutzen willst musst du sie doch eh zahlen :D

Eh. s.o., ich würde ein (virtuelles) Vorhangschloss am Autoradio nicht gutheissen.

Aber ich ticke da sicher anders als Verbrennerfahrer ...

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5369
Zitat aus einem Post von HaBa
Eh. s.o., ich würde ein (virtuelles) Vorhangschloss am Autoradio nicht gutheissen.

Aber ich ticke da sicher anders als Verbrennerfahrer ...

Dir geht es also nur um die Softwareseite sperre, obwohl die Hardware vorhanden ist?

Zitat aus einem Post von Hubman
Bin ja mal gespannt, wie sich die Verkaufszahlen des Model 3 nach den ersten Enthusiastenverkäufen entwickeln. In der Schweiz war das Model 3 im März das meistverkaufte Auto.

war eigentlich fast auf der ganzen Welt das Meistzugelassene Auto :D

bin aber auch gespannt wie das noch wird, das sie jetzt das 35.000usd-Modell wieder aus dem Sortiment geworfen haben ist alles andere als gut für Tesla.

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3590
Die Hardware ist vorhanden, die Umweltbelastung durch die Produktion fand auch schon statt.
Und jetzt schleppe ich XX kg herum, die ich nicht nutzen kann?
Das Verlaufsargument für Tesla ist die Reichweite, ihn in der Kernkompetenz nur durch Software beschneiden ist imho einfach komisch.
Das wäre so, als würde VW den Multivan nur mit langem Radstand produzieren, aber wenn ich nicht die Langversion kaufe, habe ich breitere Verkleidungen, die den zusätzlichen Platz verbrauchen. Den halben Meter Radstand muss ich aber trotzdem in die Garage bringen, obwohl er mir nix bringt.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5369
Zitat aus einem Post von böhmi
Die Hardware ist vorhanden, die Umweltbelastung durch die Produktion fand auch schon statt.
Und jetzt schleppe ich XX kg herum, die ich nicht nutzen kann?
Das Verlaufsargument für Tesla ist die Reichweite, ihn in der Kernkompetenz nur durch Software beschneiden ist imho einfach komisch.
Das wäre so, als würde VW den Multivan nur mit langem Radstand produzieren, aber wenn ich nicht die Langversion kaufe, habe ich breitere Verkleidungen, die den zusätzlichen Platz verbrauchen. Den halben Meter Radstand muss ich aber trotzdem in die Garage bringen, obwohl er mir nix bringt.

Naja, aber eine Abweichung vom 1-Produkt-System ist eben auch teurer.
Ein kleinerer akku kostet wieder entwicklung, du brauchst wieder ein neues gehäuse bla bla bla.. Laderate wird langsamer, Leistung für Motor wird weniger. Eventuell musst du softwareanpassungen machen weil die anderen parameter nicht mehr passen.

Da kommt der software-beschnittene Akku wohl einfach billiger? Und bzgl gewicht, es ist ja nicht so als würden sie 20-30kWh weg radieren.

Beim Tesla S sind die Akkus in Blöcken aufgeteilt, ich glaube es sind ~5,5kWh Blöcke.

nicht festnageln, aber ich glaube so ein block kommt (inkl Kühlung usw) auf ca 25kg

Weiss jemand wie viel kWh sie beim Tesla 3 sperren? 5kWh? 10kWh?
Bearbeitet von hachigatsu am 16.04.2019, 11:13

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5742
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Naja, aber eine Abweichung vom 1-Produkt-System ist eben auch teurer.

Exakt und dennoch möchte ein Hersteller Produktdifferenzierung vornehmen. Beim E-Auto eben so möglich.

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9248
Ich finds auch bescheuert. Gerade beim Akku. Bei gewissen Softwarefeatures lass ich es mir ja noch einreden, aber beim Akku sicher nicht.
Da kann man noch so auf grün tun, das ist einfach turbokapitalismus.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5369
Zitat aus einem Post von rad1oactive
Ich finds auch bescheuert. Gerade beim Akku. Bei gewissen Softwarefeatures lass ich es mir ja noch einreden, aber beim Akku sicher nicht.
Da kann man noch so auf grün tun, das ist einfach turbokapitalismus.

Das trifft aber dann auf viele E-Autos zu.....
Nennt sich Brutto/Netto-Kapazität.

Hyundai Ioniq, 28kWh verfügbar, in wahrheit hätte der akku aber ~31kWh.
Hyundai Kona/Kia Niro/Soul, 64kWh verfügbar, in wahrheit hätte der akku ~70kWh.
Opel Ampera-E, 64kWh verfügbar, der Akku hat aber in wahrheit ~72kWh

bzgl Tesla, Tesla will ja sowieso keine Autos mit kleinem Akku machen, denen wäre es sicher lieber wenn jeder einen Tesla 3 in Vollausstattung mit Long Range und Performance-Paket nimmt. Die abgespeckte (virtuell abgespeckt) wird nur für die Kunden angeboten.

Mal sehen, bei Tesla weiss man eben nie wie lang sie das so halten, kann gut sein das sie bald nur noch 2 Akkugrößen haben, oder sogar nur eine einzige... Und dann doch wieder 3 wo die angaben auch zur physischen Größe passen. Die sind sprunghaft.

Bei mir in der Arbeit haben jetzt 3 Leute einen Tesla 3 bestellt. Interessanter weise Leute wo ich mich frage wie sie sich das leisten können.
Bearbeitet von hachigatsu am 16.04.2019, 13:47

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4177
Das ist ja ok, wenn ein Hersteller overprovisioning betreibt, weil das ja technisch durchaus sinnvoll und im Sinne des Käufers ist (solange nur die effektiv nutzbare Kapazität beworben wird).

Ich sehe es aber auch wie HaBa - verbaute Funktionalität nur gegen Geldeinwurf freizuschalten, ist eine der weniger schönen Entwicklungen unserer Wirtschaftswelt.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5369
Zitat aus einem Post von ccr
Das ist ja ok, wenn ein Hersteller overprovisioning betreibt, weil das ja technisch durchaus sinnvoll und im Sinne des Käufers ist (solange nur die effektiv nutzbare Kapazität beworben wird).

Ich sehe es aber auch wie HaBa - verbaute Funktionalität nur gegen Geldeinwurf freizuschalten, ist eine der weniger schönen Entwicklungen unserer Wirtschaftswelt.

Aber das hast du ja schon ewig...
Bestes beispiel Tempomat... Bei einigen Franzosen Standard im Auto verbaut.. Kann nur nicht verwendet werden weil die Knöpfe fehlen, schalter angebaut - geht...


Hatte mal einen Peugeot 306SW, bei Neukauf hätte der Tempomat 700€ gekostet (bei der bestellung), in wahrheit konntest du dir um 80€ nachträglich den Schalthebel kaufen, anstecken und läuft.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5742
Zitat aus einem Post von rad1oactive
Ich finds auch bescheuert. Gerade beim Akku. Bei gewissen Softwarefeatures lass ich es mir ja noch einreden, aber beim Akku sicher nicht.
Da kann man noch so auf grün tun, das ist einfach turbokapitalismus.
Verstehe ich nicht, also soll es nur die jeweils teuerste Variante geben?
Ich finde es beim Akku auch etwas kurios, aus Sicht der Produktdifferenzierung aber völlig verständlich.

Beispiel:
Auto 1 hat einen Akku von 55kwh und kostet 44.500€
Auto 2 hat einen Akku von 40kwh und kostet 39.800€

Die 15kwh Unterschied kosten den Hersteller 700€, aber mit der einheitlichen Fertigung kann der Hersteller einen Kostenvorteil von 1300€ erzielen.
Entsprechend macht es für den Hersteller keinen Sinn, zwei unterschiedlich dimensionierte Batteriepacks zu bauen.

Probleme (für Andere, nicht den Hersteller):
- man fährt sinnlos das Gewicht der 15kwh rum
- es werden sinnlos zusätzliche Rohstoffe benötigt.
(Kostenvorteile auf Kosten von natürlichen Ressourcen sind leider überall zu finden.)

Achtung, alle Zahlen sind frei erfunden und rein hypothetischer Natur.
Achtung2, ob das in Zukunft einige Hersteller (abseits von Tesla) bei der Batterie wirklich machen werden ist völlig offen und darf definitiv bezweifelt werden.

Zitat aus einem Post von hachigatsu
Mal sehen, bei Tesla weiss man eben nie wie lang sie das so halten, kann gut sein das sie bald nur noch 2 Akkugrößen haben, oder sogar nur eine einzige... Und dann doch wieder 3 wo die angaben auch zur physischen Größe passen. Die sind sprunghaft.
ja, aktuell etwas zu sprunghaft.

Zitat aus einem Post von hachigatsu
Bei mir in der Arbeit haben jetzt 3 Leute einen Tesla 3 bestellt. Interessanter weise Leute wo ich mich frage wie sie sich das leisten können.
Weißt was zu den Lieferzeiten? Und haben Sie sich schon die Prüfliste für die Übergabe ausgedruckt;)
Bearbeitet von Hubman am 16.04.2019, 14:04

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5369
Also, Seitens des Herstellers kann ich das Thema gut nachvollziehen, und aus technischer sicher Sicht gibt es ja durchaus vorteile für die beschnittenen Autos. Das einzige was ich daran blöd finde (und da gebe ich euch recht) ist das Thema mit dem Gewicht, welches ich ja ständig mit schleppen muss, und eventuell der Ausstoß wegen er bösen bösen Akkuproduktion.

Aber es geht eben um die wirtschaft, und da wird auf die Umwelt geschissen, ist leider so. Wäre die umwelt wirklich wichtiger, würde keiner einen Audi E-Tron mit 95kWh bauen, oder einen tesla X, Jaguar i-Pace usw... ~2,6tonnen rodln auf der Autobahn, und dann sitzt 99% der zeit nur eine Person im Auto. Und im Worst case haben die besagten Autos 600-800kg Akku verbaut, und fahren in wahrheit täglich keine 50km.

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Mittlerweile gefällt mir das Laderaumbeispiel richtig gut.

Ein ganz kühner Vorschlag: nichts kaufen bei dem man verarscht wird?

Dann überlegen sich es die Hersteller vielleicht ob sie den Kunden mit künstlichen (kaufmännisch begründeten, nicht technisch begründeten) "Drosseln" verarschen wollen oder vielleicht a) die Preisdifferenz zwischen "Topmodell" und "Einsteigermodell" veringern oder b) was vernünftiges finden um die Differenz zu begründen.


Tesla ist einfach das apple unter den Autos ...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz