"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Sammelthread] Tesla Automobile

Bogus 17.06.2015 - 13:59 134693 2046
Posts

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2140
Zitat Elon vom Ride the Lightning podcast gestern:
Zitat
Musk noted that the Tesla pickup would have six seats, 400-500 miles of range per charge, dual motor AWD, a 240-volt connection for heavy-duty tools, and up to 300,000 pounds of towing capacity, to name a few.
Ich fress einen Hut wenn da hier versprochene in den nächsten 5 Jahren auch nur um annähernd 49k$ zu kaufen sein wird. 200t Anhängelast ist fast das 10 fache was z.B. ein F-550 im Moment zieht.

Und die ersten Prototyp-Renderings kauft im "Süden" auch keiner, weil was mach ich mit einem Pickup bei dem nach 4 Kisten Bier die Ladefläche voll ist. So wie im Moment dasteht ist das ein weiteres Gefährt für die SoCal Pseudo Outback Käuferschicht.
Bearbeitet von quilty am 03.06.2019, 12:51

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Zitat aus einem Post von quilty
Zitat Elon vom Ride the Lightning podcast gestern:

Ich fress einen Hut wenn da hier versprochene in den nächsten 5 Jahren auch nur um annähernd 49k$ zu kaufen sein wird. 200t Anhängelast ist fast das 10 fache was z.B. ein F-550 im Moment zieht.

-> ist definitiv kein Problem :D

https://autorevue.at/kurioses/weltr...-model-x-boeing

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2140
Zitat aus einem Post von hachigatsu
-> ist definitiv kein Problem :D
https://autorevue.at/kurioses/weltr...-model-x-boeing

Ich kenne diese Gimmicks natürlich, nur ist halt das Problem, dass die angekündigte/beworbene Anhängelast bei Kraftfahrzeugen klaren SAE Regeln unterliegen in den USA. :)
/e/ Hat nicht eh ein Landsmann von uns auch mal eine 777 gezogen? So komplett ohne Auto. Also ist der X eigentlich ordentlich schwach wenn er nur eine Boing zieht. ;)
Bearbeitet von quilty am 03.06.2019, 12:56

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Ja, aber technisch ist es möglich :)
In Amerika wird doch eh gerne mit dem ganzen Haus umgezogen, praktisch.. Künftig kannst du dein Haus alleine von a nach b bringen :P

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2140
Zitat aus einem Post von hachigatsu
In Amerika wird doch eh gerne mit dem ganzen Haus umgezogen, praktisch.. Künftig kannst du dein Haus alleine von a nach b bringen :P
Aber wenn dann schon dann bitte komplett autonom. ;)
Mit dem Tesla in die Arbeit fahren und bis zum Feierabend hat das Auto Zeit den Spaß zu erledigen. Nachdem eh die Robotaxis nächstes Jahr schon in Betrieb gehen soll das dann bis zum Ausrollen des Pickups schon überhaupt kein Problem mehr sein.

Bender

OC Addicted
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: W
Posts: 1408
Der Bollinger hat halt nur 200 Meilen Reichweite (bei einem 120kwh Akku !). Bei Trucks sollten es schon an die 400 sein glaub ich. Siehe auch Rivian.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Zitat aus einem Post von Bender
Der Bollinger hat halt nur 200 Meilen Reichweite (bei einem 120kwh Akku !). Bei Trucks sollten es schon an die 400 sein glaub ich. Siehe auch Rivian.

der Bollinger is auch fürs grobe :D... Aber er ist extrem praktisch gebaut... Für eine Farm oder so - genial.

Bender

OC Addicted
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: W
Posts: 1408
Stimmt.. So schaut er auch aus.

E-Traktoren finde ich bis auf den John Deere (mit Kabel!!) noch keinen.
Bearbeitet von Bender am 03.06.2019, 13:32

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Zitat aus einem Post von Bender
Stimmt.. So schaut er auch aus.

E-Traktoren finde ich bis auf den John Deere (mit Kabel!!) noch keinen.

gibts aber. Glaube mal was von Fendt gelesen zu haben, muss aber ewig her sein.
edit: gefunden https://www.fendt.com/de/fendt-e100-vario.html

bilde mir aber ein im letzten Monat mal etwas von einem neuen E-Traktor gelesen zu haben.
Bearbeitet von hachigatsu am 03.06.2019, 13:34

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9114
Zitat aus einem Post von quilty
200t Anhängelast ist fast das 10 fache was z.B. ein F-550 im Moment zieht.

Is die Frage wie "ziehen" definiert is.. Social-Media-Wirksam wird er wohl einfach ein Flugzeug (also irgendwas optimal auf Reifen gelagertes) über die Ebene ziehen können.. Bremsen kann ers natürlich nie und nimmer, und Bergauf sollts auch ned gehen.. aber für a paar Youtube Videos wirds reichen ;)

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2140
Zitat aus einem Post von XeroXs
Is die Frage wie "ziehen" definiert is..
Er sagt wortwörtlich "towing capacity" und dieser Begriff ist in der (US-)Automobilbranche klar von der SAE definiert und standardisiert.

Ich will jetzt gar nicht zu sehr auf nur dem einen unrealistischen Versprechen herumreiten, weil selbst wenn man das ausklammert sind die anderen Eckdaten kombiniert mit dem Preisausblick m.M. nach nur heiße Luft fern jeglicher Realität.

c147258

- Dreambox 0wn3r -
Avatar
Registered: Jul 2003
Location: AT
Posts: 1344
Heute angerufen zwecks Frage was ist aktuell "on Stock" und auch direkt den Preis vom LR-RWD erfragt:

53800 Euro
-1800 Euro (AT E-Mobilitätsbonus)
=52000 Euro Endpreis für den LR RWD
(exkl. die Überführung usw. sprich die 980 Euro)

Verglichen mit dem LR AWD wären dies somit in Österreich
LR AWD 57.080 (inkl. 1800 E-Förderung)

Somit doch 5k € Unterschied... nun ist wirklich die Frage - braucht man RWD in Österreich? Nein, wir wohnen nicht auf den Bergen :)

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2097
Ich finde den Unterschied erstaunlich gering

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Zitat aus einem Post von c147258
Heute angerufen zwecks Frage was ist aktuell "on Stock" und auch direkt den Preis vom LR-RWD erfragt:

53800 Euro
-1800 Euro (AT E-Mobilitätsbonus)
=52000 Euro Endpreis für den LR RWD
(exkl. die Überführung usw. sprich die 980 Euro)

Verglichen mit dem LR AWD wären dies somit in Österreich
LR AWD 57.080 (inkl. 1800 E-Förderung)

Somit doch 5k € Unterschied... nun ist wirklich die Frage - braucht man RWD in Österreich? Nein, wir wohnen nicht auf den Bergen :)

Wenn du die 5k verträgst - nimm AWD!!!! Mehr spaß, mehr Sicherheit, besserer wiederverkaufswert.

c147258

- Dreambox 0wn3r -
Avatar
Registered: Jul 2003
Location: AT
Posts: 1344
Zitat aus einem Post von hctuB
Ich finde den Unterschied erstaunlich gering

Du meinst den Preis-Unterschied oder Leistung(..) AWD vs. RWD?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz