"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Sammelthread] Wallbox und Ladelösungen für E-Autos

hachigatsu 19.04.2021 - 11:27 6628 59
Posts

Skatan

peace among worlds!
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Trieben
Posts: 4136
Zitat aus einem Post von HP
Sry, falscher Link, war für Unternehmen. Hier private:

https://www.umweltfoerderung.at/pri...-2020-2021.html

einen Nachweis über den Einsatz von Strom aus 100 % erneuerbaren Energieträgern

wie kann ich den sowas liefern bitte?

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5583
Zitat aus einem Post von Skatan
einen Nachweis über den Einsatz von Strom aus 100 % erneuerbaren Energieträgern

wie kann ich den sowas liefern bitte?

Dein Stromlieferant hat soetwas (Nachweis) zu deinem gewählten Tarif :-)

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4070
Lol, und bei nächster Möglichkeit wechselt man wieder auf billigen Kohle-Atom-Mix.

Skatan

peace among worlds!
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Trieben
Posts: 4136
das wollt ich auch gerade schreiben :D
muss ich mir wohl ansehen, 1250€ förderung haben oder nicht ist halt auch net schlecht

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5583
Zitat aus einem Post von kleinerChemiker
Lol, und bei nächster Möglichkeit wechselt man wieder auf billigen Kohle-Atom-Mix.

weil ich gerade selber viel mit Stromanbieter zu tun hab, aktuell sind saubere Stromtarife meistens sogar sauberer als die "Dreckigen" tarife :D

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4070
Zitat aus einem Post von hachigatsu
weil ich gerade selber viel mit Stromanbieter zu tun hab, aktuell sind saubere Stromtarife meistens sogar sauberer als die "Dreckigen" tarife :D

Huh? Meinst du, sauber sind günstiger? Einen ähnlichen Eindruck hatte ich beim letzten Preischeck auch.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5583
Zitat aus einem Post von kleinerChemiker
Huh? Meinst du, sauber sind günstiger? Einen ähnlichen Eindruck hatte ich beim letzten Preischeck auch.

es is sogar schon nachgewiesen das Ökostrom günstiger ist als Atom und Kohlestrom...

Einziges Problem ist natürlich das der saubere Strom nicht adaptiv bzw schnellverfügbar ist. Bei Kohle hast du konstant das was du willst, menge ist steuerbar.

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2269
Vollkommen egal, nimm einen Anbieter der nur Strom über saubere Zertifikate kauft oder produziert. Fordere die Bestätigung an und die Förderung ist dein.

Beim Auto muss man glaube ich nachweisen dass es die letzten 12 Monate so war. (Kann mich nur dunkel erinnern)

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5583
Gestern abend wurde ein neuer NRGKick vorgestellt, bin tatsächlich ziemlich begeistert.

Neu:
- WIFI/PV-Laden schon fix mit eingebaut (musste man bei der alten Version um gut 400€ dazu kaufen)
- IP67 Zertifizierung
- Kann mittels Adapter als Ladekabel für Typ2 verwendet werden (wie JuiceBooster)
- Alle Adapter Temperaturüberwacht (Schuko, CEE16/32 usw..)
- PV-Laden mit automatischen umschalten zwischen Phasen!

Muss sagen das ich dezent begeistert bin. Finds zwar nach wie vor schade das bezüglich PV-Laden nur wenige Wechselrichter unterstützt werden, aber insgesamt ist der NRGKick jetzt brutal gewachsen.

ThMb

JO FRLY
Avatar
Registered: Feb 2009
Location: OÖ
Posts: 1325
Da bei mir im September der Skoda (Enyaq iV 80) geliefert wird schau ich aktuell auch aktiv nach einer Ladelösung für daheim. Lademöglichkeit hab ich unterwegs per Energie AG Ladekarte und in der Firma haben wir Keba Wallboxen (aber weniger Boxen als Autos ;) ).
Jetzt schwank ich für zu hause zwischen einer mobilen und einer fixen. PV 5KW hab ich, allerdings läuft hier die Volleinspeisung noch 4 Jahre. Frage ist halt ob ich das jetzt schon berücksichtigen soll. Wer weiß was sich in 4 Jahren wieder alles ändert.
Gibts konkrete Empfehlungen z.B. für die erwähnte NRGKick? Oder glaubts ihr das man die sowieso nie unterwegs verwendet und daher der Aufpreis nutzlos ist (vor allem beim großen Akku)? Gibts Erfahrungen mit dem Go-e "mobilen" Wallboxen?
Starkstromsteckdose ist im Carport bereits vorhanden. Extra Sicherungskasten auch.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5583
Also Mobile Wallboxen (wie NRGKick und GO.Echarger) kann man ja auch stationär verwenden, soviel mal dazu.
Ob du eine Mobile Wallbox unterwegs mitnimmst liegt an dir, ich hab mir eine mobile genommen weil ich daran dachte das es vielleicht im Urlaub praktisch ist, aber im Urlaub lade ich tatsächlich eher mit dem Notladziegel der beim auto dabei war... Allerdings ist mein auto selbst mit dem Notladeziegel innerhalb von ~10h fertig (hat ja nur 28kWh).

GO-e haben offenbar relativ oft defekte. NRGKick ist eben wirklich ein produkt aus Österreich welches auch bei uns gefertigt wird, kostet aber auch um einiges mehr als der GO-E.

Übrigens, beim neuen NRGKick muss man die "PV-Fähigkeit" als In-App-Kauf dazu kaufen, hab ich letztens bemerkt.

ThMb

JO FRLY
Avatar
Registered: Feb 2009
Location: OÖ
Posts: 1325
Klingt logisch, ja. Montage ist eh klar. Und förderfähig ist auch beides.
Nur hab ich irgendwie eine Blockade im Kopf - warum greifen dann nicht mehr zu einer mobilen Lösung? Liegt das wirklich nur am Preis?
Ich denke es wird eh auf die NRGKick rauslaufen bei mir. Keine Umbauten notwendig, einfach anstecken und fertig.
Hab nur immer noch das Gefühl ich übersehe irgendwas wichtiges weil laut Recherche doch mit Abstand die meisten eine fixe Wallbox installieren.

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1503
ich kann halt vom mir berichten, dass das mit dem mobilen Gerät halt schon irgendwie ein Gschiss ist. Ich hab ja den JuiceBooster für unterwegs Laden bzw an den Firmen-Standorten und für zu Hause hab ich das Tesla-Standardladeding für die Schuko (damit der JuiceBooster im Auto bleibt).

Wie ich den JuiceBooster noch nicht hab, war das zu Haus abstecken/einpacken/unterwegs auspacken/nach dem laden wieder einpacken/Hände vom Regen, Schnee, Dreck usw. reinigen schon nervig. Das ist jetzt mit dem JuiceBooster angenehmer, da es zu Hause den Frunk nicht verlässt und nur für das mobile Laden verwendet wird.

Die Wallbox hat aus meiner Sicht einfach den gesteigerten Komfort als großen Vorteil. Ich muss keine Kabeln aus dem Auto/Garagenregal holen, sondern steck nur ein und fertig.

wenn ich den Komfort ignorieren und maximal Geld sparen möcht, würd ich wahrscheinlich zum neuen NRGKick greifen. Für mich persönlich ist JuiceBooster + Wallbox (die ich noch nicht habe) zu Hause die perfekte Kombination.

rai230

Addicted
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: NÖ/St.Pölten
Posts: 527
hey, mach gerade die verkabelung im keller neu.

was für querschnitte bzw. kabeldurchmesser werden denn heute für die wallbox zuleitung verlegt?
bei mir gehts jetzt eigentlich nur darum ein leerrohr gleich mit zu verlegen.
ev. doch gleich auch das kabel mitrein damits keinen ärger gibt später :)

später komm dich da nicht mehr ran weil ich die dämmung drüberverlege.

danke!

WONDERMIKE

Administrator
Miracolo Michele
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Veicolo a Motor
Posts: 8841
Also den Kabeldurchmesser kann ich dir nicht sagen, aber das Limit daheim wird bei Dreiphasen Wechselstrom mit 32A sein(für die ~22kW Ladeleistung). Darüber hinaus braucht man glaube ich schon behördlichen Segen oder muss den Stromanbieter involvieren.

Am besten das nehmen, was der Fachmann für diese Werte empfiehlt.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz