"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Sind die Leute zu blöd?

dosen 15.10.2008 - 10:42 258862 2821 Thread rating
Posts

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13206
Ju genau..

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15041
Zitat aus einem Post von daisho
Ich frage mich ja sowieso wer freiwillig auf einer Landstraße fährt, ich würd's nicht - dafür habe ich zuwenig Vertrauen in andere Verkehrsteilnehmer (nämlich gar keines), ich würde lieber am Traktor-Weg daneben fahren wenn es denn einen gibt ... (oder mit dem Auto irgendwo hin fahren wo es schöne Rad-Wege gibt wo man "alleine" ist.

Rad auf Landstraße ist in meinen Augen sowieso Suizidversuch.

Nachdem ich von der anderen Seite berichten kann:

Nein, die Ausfallwege sind nicht wirklich eine Alternative, beim Rennrad gibts halt leider ein Dilemma das man nicht so einfach lösen kann, für den Radweg bist du zu schnell unterwegs (da sind auch Alltagsradler mit 10kmh unterwegs die nicht wissen das man schneller auch fahren kann) für die Strasse und die meisten Autofahrer zu langsam ...

Das erste Mal auf der Landstrasse hast immer ein orges Gefühl, nach einer Zeit vergeht das aber, ich weiss nicht wie es in OÖ aussieht aber im Wiener Wald sind durchwegs Autofahrer unterwegs die nicht auf engstem Raum überholen, das lustige daran ist aber das grad Leute in sportlichen Autos mehr Abstand halten.

Und das mit dem Rad wohinfahren wo man ja viel Platz hat, kennst du irgendwo eine schöne Radstrecke mit 80km Länge die keine Strasse quert? Ich nicht, klar die Alternative wäre in einem Radstadion fahren, aber das Argument ist dann auch ein bischen blöd :D

Aber was mir bei meinen Radtouren auffällt und auch bei vielen Radfahrern und Autofahrern einfach fehlt ist der mangelnde Respekt voreinander, wenn ich auf der Strasse mit dem Rad fahre und vor mir parkt einer aus dann bleibe ich mir dem Rad so wie mit dem Auto auch kurz stehen und lass den ausparken, wenn wer vor einem Zebrastreifen steht mache ich sowohl mit Auto als auch mir Rad das gleiche und bleibe stehen.

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13206
ich denke eine zwei stufen hupe wär (bei mehr sachn) sinnvoll. quasi kurzes "hey i bin da" und nicht "HOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOONK WEG WEG WEG WEG WEG!"... jetzt ned nur für radlfahrer sondern generell auch beim ausparken ("sieht mich der eh beim zurückschieben?") usw...

was ich mir fürs rad noch kaufn werd ist ev ein rück-radar, damit ma autos von hinten kommen sieht...

ich muss aber sagen, dass sich meine lebensgefährlichen aktioenn bisher eher in grenzen gehalten haben bei ~12.000km am rad... einmal vorangverletzung vom autofahrer der mich fast von der kreuzung geputzt hätt und einmal ein kleiner lieferwagen, welcher im 30er zwischn zwei wänden eingezwickt mich unbedingt übherolen musste

Flint

Accursedness
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Linz/Leonding
Posts: 715
Also, wenn ich mitn Auto unterwegs bin, hab ich nicht wirklich Probleme mit Radfahrern. Bin ich aber mit dem Rad unterwegs muss ich mehr auf die Rennradfahrer aufpassen, die sind die Proleten unter den Radfahrern :p

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1430
Jo - einige wenige Rennradfahrer scheinen sobald sie am Gerät sitzen Durchblutungsstörungen im Hirn zu bekommen. Und einige wenige Autofahrer bekommen sobald sie ein einspuriges Hindernis vor sich haben einen blutrausch....

Nachdem ich auf unseren „wenig“ befahrenen Straßen in Kärnten 2x beinahe vom Rennrad geschossen wurde, 1x fast von einem Sattelschlepper eingeklemmt und 1x knapp einer Schlägerei mit einem freundlichen Gastrolieferwagenfahrer (der offensichtlich betrunken war) entging habe ich mein Rennradzeug wieder verkauft und bin ausschließlich mit meinen bikes im Gelände unterwegs.

Was nützt es mir wenn ich trotz Vorrang und richtigem Verhalten tot im Straßengraben liege.

der~erl

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3830
Bei manchen posts bin ich mir nicht sicher ob das jetzt satire ist, oder den Verfasser wirklich so schwer belastet, dass er das Gefühl hat, es mitteilen zu müssen. Das bezieht sich jetzt auf div. Scheibenwischer Erlebnisse und "mimimi, hat mich böse angeschaut oder hat 10s meiner kostbaren Zeit verschwendet".


Bisserl weniger Emotionen entwickeln im Straßenverkehr wär mal eine Idee, ist halt doch ein Unterschied ob jemand jemanden "nervt" oder ob wer beinahe weggeräumt wird.

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9889
Zitat aus einem Post von der~erl
Bisserl weniger Emotionen entwickeln im Straßenverkehr wär mal eine Idee, ist halt doch ein Unterschied ob jemand jemanden "nervt" oder ob wer beinahe weggeräumt wird.

Exactly!
Ich weiß nicht warum in unserem kleinen Land immer alle so an Streß haben müssen im und uma Auto, ich nehm mich da jetzt nicht aus.

Ich empfehle mind 2 Wochen an der USA westküste gemütlich zu cruisen, dann fährt es sich bei uns auch gleich viel entspannter! :D
Leider hält der Effekt nicht ewig ;)

xaxoxix

Dagegen da eigene Meinung
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Hinterbrühl - N..
Posts: 614
Zitat aus einem Post von Sagatasan
Jo - einige wenige Rennradfahrer scheinen sobald sie am Gerät sitzen Durchblutungsstörungen im Hirn zu bekommen. Und einige wenige Autofahrer bekommen sobald sie ein einspuriges Hindernis vor sich haben einen blutrausch....
this, wobei bei der "anzahl" würde ich erhöhen - situationsbedingt (unabhängig von von radfahrer, autofahrer, lkw, motoradrad, pferdekutsche oder sonst was) - ich kann das schön bei mir selber verfolgen auf den weg in die arbeit oder weitere strecken auf der autobahn - wie wenn du ein glas füllst - das irgendwann voll ist - wenn sichs anhäuft mit dem blöden blödsinn - bekomm ich einen hals und bau meinen frust durch schimpfen im auto ab

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1430
Zitat aus einem Post von der~erl
Bei manchen posts bin ich mir nicht sicher ob das jetzt satire ist, oder den Verfasser wirklich so schwer belastet, dass er das Gefühl hat, es mitteilen zu müssen. Das bezieht sich jetzt auf div. Scheibenwischer Erlebnisse und "mimimi, hat mich böse angeschaut oder hat 10s meiner kostbaren Zeit verschwendet".


Bisserl weniger Emotionen entwickeln im Straßenverkehr wär mal eine Idee, ist halt doch ein Unterschied ob jemand jemanden "nervt" oder ob wer beinahe weggeräumt wird.

stimmt!

Ich bin da aber auch etwas vorbelastet: mein Onkel und sein bester Freund wurden als Radfahrer von einem betrunkenen PKW-Fahrer von der Straße geräumt. Das Ergebnis war ein Toter und mein Onkel ist seit damals einbeinig unterwegs.

Auf der Strasse bist als Radfahrer leider immer das Opfer.
Egal ob der andere angsoffen, eingeschlafen, steinalt oder einfach nur seine mails am Handy checkt.

Als beruflicher Vielfahrer bin ich auch kein Freund der Rennradler - halte aber immer eine halbe Spur Abstand beim überholen.

Fakt:
Nebeneinander fahren ist für die Radler zwar sicherer - sie dürfen es anscheinend auch??? deeskalierend ist dieses Verhalten aber definitiv nicht :D

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4552
Gestern am Heimweg hat es bei mir auch wieder ein Radfahrer darauf angelegt, nicht sehr alt zu werden.
Ampel an einer zweispurigen Straße, 50m nach der Ampel wird sie einspurig. Kommt ein Radfahrer, fährt am Gehsteig an den wartenden Autos vorbei, stellt sich vorne als Erster wieder vor die Autos (auf den Zebrastreifen, auf dem zu dem Zeitpunkt noch Fußgänger queren wollten).
Es wird Grün, und Superman bekommt die Füße nicht aufs Pedal.
Hinter ihm die Hölle, weil natürlich jeder noch an ihm vorbeikommen will, bevor es wieder einspurig wird.
Letztendlich für ihn ein Zeitgewinn von vielleicht 20 Sekunden, weil er sich an 3 oder 4 Autos vorbeigeschmummelt hat, dafür 10 Autofahrer die ihn bedrängen, schneiden und anhupen. Einfach eine sinnlose Aktion.

Aber gut, das ist wie Motorrad- und Mopedfahrer, die meinen, sich auch auf nasser Fahrbahn aus Prinzip ganz nach vorne stellen zu müssen, und dort dann unter die Räder der dahinter wartenden Allrad-PKW kommen. Wäre mir als Motorradfahrer nie eingefallen wenn die Straße eh schon rutschig ist, aber jeder blade Depp auf seiner überladenen 50ccm Mopetten meint ein Anrecht auf die Pole Position zu haben.

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9889
Rennradfahrer dürfen nebeneinander fahren, wenn sie Training betreiben (sprich sie müssen ausschauen wie man sich Rennradfahrer vorstellt) ;)

der~erl

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3830
hold my beer.

Mein Arbeitskollege ist erst weggeräumt worden von einem rechtsabbieger, 2x OP und mehrere Monate weg.
Mich haben btw. 2 Leute versucht haben so zu überfahren. Einer hat richtig Gas geben müssen mich noch rechtzeitig einzuholen, auf meiner Höhe dann langsamer geworden, schaut mich übern seitenspiegel an und zieht gach nach rechts in eine einfahrt.

Anderer kommt von rechts in die Kreuzung und biegt rechts ein, ignoriert seine stopptafel und schneidet knapp vor mir rein, ist mir herzlich egal weil das mehrmals in der Woche passiert.
Ich fahr ihm dann also hinterher, er zieht Bisserl nach links, fährt dann komplett linksbündig und wird immer langsamer.
Er lässt rechts gute 1.5m Platz und rollt halt so dahin. Bei der nächsten Kreuzung biegt er flott rechts ein, kurbelts Fenster runter, schreit raus, dass ich ihn jetzt eigentlich rechts überholen hätt sollen, gibt Gas und fährt davon.

Ich hab übrigens keinen von beiden die Pole Position genommen!!1

Auch lustig, Straßenbahn quert die Kreuzung bisserl spät als der querverkehr wieder grün bekommt.. Np, aber ein LKW Fahrer dachte, er hängt sich an die Straßenbahn dran. Das war dann für einige Leute knapp..

dosen

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5324
Bin gerade zwischen Neapel und Rom. Österreich ist gesegnet.

Gestern bin ich mit 115 auf der Landstraße gefahren, 90 wären erlaubt. Mich hat ein Lieferwagen überholt und der wurde dabei von einem anderen Wagen überholt. Also zu dritt nebeneinander auf der Landstraße. Der Gegenverkehr mit der Lichthupe auf uns zukommend.
Hab gebremst damit sich die Situation zumindest noch auflöst.

Und das war gestern nur das Highlight :D

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4845
Ich hab noch nie so arge Verkrehrsverhältnisse wie in Süditalien, speziell Neapel gesehen.
Sperrlinien und Sperrflächen sind dort nur mehr befahrbare Straßenfläche bzw. eine weitere Spur. Alles ist vermüllt. Abstand wird genau gar keiner gehalten (dafür passiert interesanterweise wenig) und beim Spurwechsel vor einer Mautstelle wurden wir von zwei Mafiosiartigen typen fast mit der Waffe bedroht.

Da ist das bei uns ein Kindergarten dagegen.

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 3885
Zitat aus einem Post von Obermotz
... wurden wir von zwei Mafiosiartigen typen fast mit der Waffe bedroht.

Was ist "fast mit der Waffe bedroht"? Entweder man zeigt seine Waffe her, dann ist das imho schon bedrohen, oder nicht. Ein "fast" kann ich mir da nicht vorstellen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz