"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Suche Gehäuse für 10x 3,5" HDD

Viper780 09.09.2019 - 12:27 1479 37 Thread rating
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38175
Grüß euch

Da das Netzteil im NAS gerade aufgibt (Zweckdienliche Hinwesie bitte hier) und ich sowieso umbauen muss würd ich gerne das alte Antec 300 in rente schicken sowie den HDD Wechselrahmen mit 5x3.5" in 3x 5.25" (Jou Jye JJ-3052M-SS) abgeben.

Leider find ich nur halbwegs moderne Gehäuse mit max 8x 3,5"

Ich brauch eigentlich nur halbwegs gute Belüftung der Platten und wenns geht möglichst leise (sofern das mit 9-10 HDD geht). Hotswap oder ähnliches ist egal

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10788
ich würd mich an deiner stelle nach einem gebrauchten rack gehäuse umschauen und ein paar noctuas reinhauen :)

"leise" ist bei 10 platten sowieso relativ.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7775
Müssen sie direkt im PC sein? Es gibt ein USB 3 Gehäuse, das 10x3,5" annimmt, welches auch für meine Anforderung wohl am besten geeignet ist: https://geizhals.at/raidsonic-icy-b...1-a1476507.html

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38175
ja muss direkt am PC sein.
Bzw eben mit SATA Kabel vom Mainboard zu erreichen sein.

Ras tu ich mit einem Rackgehäuse? Die haben meist nur 40iger Lüfter und rennen wie eine Turbine.
Ich brauch ja nichts von außen zugängliches oder besonders flaches.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7775
Was macht es für einen Unterschied, ob SATA oder USB? USB 3 hat genug Speed, um eine HDD auszureizen. Ansonsten würd ich sagen, hol dir deinen 5x5.25 Rahmen einfach noch einmal, damit du zwei davon hast, damit kommst auch auf 10 ^^.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38175
Zitat aus einem Post von xtrm
Was macht es für einen Unterschied, ob SATA oder USB? USB 3 hat genug Speed, um eine HDD auszureizen.

Ja eine ist gut möglich - ich rede hier von 10 Stück.
Dabei will ich nicht eine weitere Komplexitätsebene haben - wer weiß ob BSD Treiber für eine passende USB 3.0 Karte und das enclosure hat?

COLOSSUS

"Hi!"
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 10780
Da wirst du wohl aus https://geizhals.at/?cat=gehwrahm&a...5%7E2029_3.5%22 und https://geizhals.at/?cat=gehatx&xf=539_6 stueckeln muessen. Oder du kaufst ein SAS-JBOD-Chassis (https://www.supermicro.com/products/chassis/JBOD/ u. ae.), und bringst das (und die Disks darin) via SFF-864X an deinen HBA.
Bearbeitet von COLOSSUS am 09.09.2019, 14:01

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11186
wird/ist ein raidz oder?

sowas sollte man wohl nicht über usb3 aufbauen.

ist das dein privates nas was migriert wird?
soviel daten oder so ‘kleine’ weil 10 platten?

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10788
Zitat aus einem Post von Viper780
Ras tu ich mit einem Rackgehäuse? Die haben meist nur 40iger Lüfter und rennen wie eine Turbine.
Ich brauch ja nichts von außen zugängliches oder besonders flaches.

bei 10 bays ists entweder ein 2he oder 3he gehäuse, da hast dann 80er oder auch 120er wenn sie passen, und natürlich die etwaigen "serverlüfter" gegen noctuas tauschen, sagte ich ja :p

aber wenn sie ned extern zugänglich sein müssen... was ist mit sowas?

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7404
ich denk mir auch, kann man da ned platten einsparen ?

edit: wahnsinn was für die plastikgehäuse verlangt wird...

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7775
Gut, wenn alle zehn gleichzeitig lesen/schreiben reicht USB 3 natürlich nicht, klar. Aber deinen Anwendungsfall hast auch erst jetzt preisgegeben und selbst das noch nicht ausreichend.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38175
Es ist ein bestehendes Home NAS wo 9x4TB und eine SSD fürs OS, swap und Datenbanken verbaut ist.
Es rennt in RaidZ1 und wenn ich mal Board tausche mit M2 Slot dann werd ich auf RaidZ2 "upgraden"

In dem Fall wüsste ich nicht was ich mehr als den Startpost angeben sollte?
Aktuell sind ca 20TB an Daten drauf und ich habe nicht vor diese zu migrieren, was aber nötig wäre wenn ich den Storage Pool auflöse und eine andere Konfiguration wähle.

Von den Wechselrahmen will ich eigentlich weg, nach einem Jahr fangen die alle zum scheppern an, da sind auch nur 40-60er Lüfter verbaut (was die HDD ungleichmäßig kühlt) und das ganze wird recht tief und ragt dann meist über die RAM (welche keine Luft mehr bekommen).
Jbod enclosure und ähnliches möchte ich vermeiden da ich dann erst wieder 2 Gehäuse und zusätzliche Hardware benötige.

Das Fractal 804 hab ich schon gesehen, mir wäre aber was flaches (also Tower) lieber - außerdem µATX
Mein Mainboard ist aber ATX (okay das sollte ich erwähnen)

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2092
Ich hab noch einen Chieftech CS-601 Clone herumstehen, in dem gehen sich sicher 10 Platten aus? :D

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10240

baldi

forum slave
Registered: Dec 2006
Location: austria
Posts: 463
Ich verwende ein "Lian Li PC-Q26"
Ist ein sehr kleines Gehäuse mit Platz für 10 x 3,5 und 1 x 2,5
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz