"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

12V Lüfterfrage

Athlon1 02.04.2021 - 22:03 901 10
Posts

Athlon1

Future has arrived!
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: NÖ
Posts: 5445
Ich gebs mal hier rein weils mit Lüftern zu tun hat...

Meine Frau hat einen Ultraschallvernebler fürs Pferd....etwas über ein Jahr und im Gerät sind 2 40x40x10 Lüfter verbaut. Einer davon ist schon zum 3. mal defekt. 1x wurde auf Garantie getauscht, in meinen augen eine Fehlkonstruktion, die Dinger sind ja nicht Wasser/Feuchtefest, oder?

Whatever habe den defekten grad wieder ausgebaut und die spannung gemessen...17V liegen an. Die Lüfter sind aber nur für 12V. Der 2. im Gerät verbaute das gleiche...liegen ebenfalls 17V an.

Hats da wo einen kurzen im Gerät wodurch die Spannung höher sein kann oder halten die 12V Lüfter das aus?
(Mit der Fa. diskutieren wir gerade herum...in meinen Augen ein Gewährleisutngsfall da absolute Fehlkonstruktion)

Danke

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2563
Zitat aus einem Post von Athlon1
Hats da wo einen kurzen im Gerät wodurch die Spannung höher sein kann oder halten die 12V Lüfter das aus?
Ein umgangssprachlicher "Kurzer" ist ein Masseschluss. Da hats dann keine Spannung mehr.

Kommt natürlich etwas auf den Lüfter an, aber permanent +40% über der Spezifikation tut ihm sicher nicht gut. Du kannst überlegen beim nächsten Tausch einen 24V Lüfter zu probieren wenn es jetzt nichts mehr mit einem Tausch seitens der Firma wird.

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7417
Also je nach Konstruktion ists schon denkbar das ein defekt in der Stromversorgung eine zu hohe Spannung an den Lüftern ergibt.

Es wird auch Lüfter geben die dauerhaft 17V aushalten, aber sicher nicht jeder...

Kirby

Addicted
Avatar
Registered: Jun 2017
Location: Tyrol/Carinthia
Posts: 478
um welchen handelt es sich hier genaug?

Athlon1

Future has arrived!
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: NÖ
Posts: 5445
Zitat aus einem Post von Kirby
um welchen handelt es sich hier genaug?

Equosonic Klinik ist es

Kirby

Addicted
Avatar
Registered: Jun 2017
Location: Tyrol/Carinthia
Posts: 478
Zitat aus einem Post von Athlon1
Equosonic Klinik ist es

ich dachze eher an den lüfter :)

Athlon1

Future has arrived!
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: NÖ
Posts: 5445
Zitat aus einem Post von Kirby
ich dachze eher an den lüfter :)

achso haben immer irgendwelche nonames zugeschickt bekommen...

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: WU (AT)/TI (CH)
Posts: 10413
40x10 Lüfter in so einem Gerät ist aber schon bissl daneben. Daheim ja, aber das Ding steht im Stall?

Wie schon erwähnt, nimm was mit 24V von Sunon oder Delta und du bist auf der sicheren Seite. Halt etwas höher von der Nominaldrehzahl, damit du die verminderte Drehzahl durch die 17V ausgleichen kannst.

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 7362
Ein paar dioden in serie und aus 17v werden 12v... banderi, maybe aber könnte helfen

Error404

Stehende Ovulationen!
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Ösareich
Posts: 2882
Drehpoti davor ftw?

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7417
Widerstand oder Poti sollte auch gehn...

Bei 1W am Lüfter bei 12V müssen 5V am Widerstand also fast 0,5W abfallen -> würde da schon einen 1W Widerstand nehmen, und im Falle eines Potis sollte es (da ja je nach Stellung nur ein Bereich aktiv ist) den Lüfterstrom aushalten -> "dickes" Drehpoti :) am besten Draht...


Mich würds ja interessieren wieso da 17V anliegen? - was für "netzteil" is da drinnen - könnte auch an (zu) schwachen lüftern liegen, die zu hohe Spannung...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz