"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Aio-Aqua aufmotzen oder Luft??

Landei 17.02.2021 - 09:46 818 7
Posts

Landei

Little Overclocker
Registered: Jun 2002
Location: most1/4
Posts: 100
Hallo..

Folgenden PC gerade zum fairen Preis geschossen..


i7 4770k
Asus Maximus VI Hero
GTX 970-4G
CoolerMaster 120 Liquid

nur zum zocken mit meinen Buben, nix dramatisches.. (SWTOR, CS, Overwatch)

OC derzeit nicht.. (aber wenn´s die Temps hergeben, warum nicht)



CPU-Kühlleistung/Lautstärke weit nich zufriedenstellend..

Der Lüfter der Wasserkühlung is schlimm..



das Bios lässt zum Glück viel Einstellungen für die Lüftung zu.

der Lüfter des Radi hängt am CPU-Fan; maximale Temp -Soll 65°

die Pumpe an einem Chassis-Fan, aber dzt. auf dauernd 100% (ca. 2000upm)


im Idle rennt das auf 40-45 Grad (Radi-Lüfter hörbar)

unter Prime 95 auf 70-75° und nervig laut..

bei Lüfter Settings auf "standard" geht das auf 90-97°



Die Temperaturen wären ja halbwegs ok (davon abgesehen, dass der Lüfter dann voll läuft)..

OC wird´s nix mehr spielen..

Aber die Lautstärke geht ma am A.



Bitte um Einschätzung:

1*) neuen, starken, leisen (!!) 120mm Lüfter (welchen?) auf den Radi setzten

oder

2*) guten, vernünftigen (Tower-) Kühler einbauen.. welchen?


Da bei so einem System nicht mehr zuviel Geld und Aufwand reinlaufen soll, und es mir in erster Linie um die Lautsärke geht, wär mir Variante 1 lieber.. wenn aber Luftkühlung weit besser sein wird, dann von mir aus auch das...



Danke Steff

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3355
Als erstes musst du uns verraten was für ein Gehäuse verwendet wird und wie das mit Lüftern ausgestattet ist.
Denn der beste Rat ist hier vergebens denn der PC in einer Blechkiste mit 1x 120mm Zuluft und Abluft übers Netzteil steckt.

Grundsätzlich würde ich das Gehäuse mit einer vernünftigen Anzahl Lüftern ausstatten, 2x Zuluft und 2x Abluft (Bequiet/Fractal/Noctua 120 oder 140mm) bringen da oft mehr als den Kühler zu wechseln.

Wenn du mit der AIO nicht zufrieden bist weil zB. Pumpe laut würde ich dir einen Macho Rev.B empfehlen.
Läuft bei mir in einem Fractal XL Gehäuse mit 2x 140mm Zuluft und 1x140 + 1x180mm Abluft auf einem i7-4790K @ 4,7Ghz montiert.
Temperatur unter Last (Prime95 /Aida64 Stress) irgendwo um die 70°C bei ~23-24°C Raumtemperatur.

Landei

Little Overclocker
Registered: Jun 2002
Location: most1/4
Posts: 100
Stimmt...
Derzeit keine Seitendeckel drauf.. auch bei den o g. Zahlen und Daten..

Case is bigtower mässig..
NT is unten im eigenen Schacht, saugt unten an, hinten raus

http://empiregaming.eu/empire-warefare/

2x 120 vorne: blasen über 3x 2,5er HDD rein..
1x 120 oben: bläst raus
120er Radiator, bläst hinten raus.. (das soll künftig umgedreht werden, dzt. vernachlässigt, weil Seite eh offen..

Die Pumpe der AIO is net zu laut, trotz 2000Upm..
Der Lüfter der drauf is, is a schaas.. liest man auch in einigen Bewertungen..

WENN, die AIO verbessern, hätt der Händler im Ort einen
https://geizhals.at/noctua-nf-p12-r...t&v=e#specs
Lagernden..

120m³ bei 2,8mmH2O hört sich net schlecht an um 15€

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3355
Der Noctua ist sicher einen Versuch wert. Kostet nicht die Welt und ist von der Qualität her sicherlich über jeden Zweifel erhaben.
Wenn jetzt 2 Lüfter ins Gehäuse blasen und 2 Raus klingt das soweit OK. Außer der Radi ist hier nicht berücksichtigt, was dann 3 Lüfter machen würde die Raus blasen.
Es ist sicher zu bevorzugen das du einen Überdruck im Gehäuse hast daher ist umdrehen wohl die beste Lösung. Sprich 3x rein und 2x raus (inkl Radi).

Landei

Little Overclocker
Registered: Jun 2002
Location: most1/4
Posts: 100
so.. hab´s mit dem Noctua probiert und bin schon zufrieden..

a) die Klapperei und der Lärm ist weg
b) Kühlung auch verbessert

vorher - nachher Vergleich:

*) im idle: gleiche Temperatur bei ca. 300-400 weniger UPM
*) unter Prime 95: 7° weniger UND 300UPM weniger

prinzipiell bin ich zufrieden...

jetzt noch das Case schließen und Lüfter richtigstellen:

Roman:
2 Lüfter UND der neue (über den Radi) blasen rein,
oben wird 1x ausgeblasen.. (also in summe 4)

mal schauen ob es klappt, bin aber zuversichtlich..

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3355
Zuluft und Abluft sollten schon in etwa gleich sein, sonst staust du die Wärme im Gehäuse.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 1118
Ich hatte etwas Ähnliches mit einem 4770k letztens, ich glaube die WLP zum Heatspreader degradiert gerade stark. Die CPU war unter Last nicht mehr unter 75°c zu bekommen, mit lauwarmen Kühlkörper. Wo sie früher nie über ~60°c ging.

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 7362
Noctua ist immer einen Invest Wert.
Bezüglich Lüftergleichgewicht, bin ich eigentlich anderer Meinung.
Annahme dazu vorweg, alle Lüfter gleich potent und gleich groß
Meiner Meinung ist es wichtiger das du mehr Luft durch einen STaubfilter in das Gehäuse reinbläst als du aus dem Gehäuse raussaugst.
Begündung :
Staubfilter bei den einblasenden oder einsaugenden Lüftern ist selbsterklärend
Durch mehr rein als aktiv raus, sollte ein minimaler "überdruck" im Gehäuse entstehen, dadurch wird verhindert das durch Gehäuseöffnungen staub ins Gehäuse eintritt, und so richtig Luftdicht ist ein Gehäuse sowieso nie..

Das Mehr würde ich entweder durch mehr Lüfter 2:1 oder 3:2,.. realisieren oder durch unterschiedliche Lüfterkurven. Als bekennender Wasserkühler hatte/habe ich meistens jeden Radiator von außen einblasend (mit einem Staubfilter) belüftet und hinten einen ausblasenden Lüfter.

Woher ausm Most1/4 kommst her ? Grüße ausm Nordwesten / St.Valentin
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz