"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Industrie WLP & Pads zugeschnitten

iCeCoPe 04.11.2020 - 00:34 1208 0
Posts

iCeCoPe

Bloody Newbie
Registered: Sep 2020
Location: Stuttgart
Posts: 1
Vorab mein tiefstes Mitgefühl den Familien der Opfer in Wien :(



Da dies mein erster Post bei Euch ist, stell ich mich kurz vor und schreib wieso ich mich hier Angemeldet habe.

Seit 3 Jahren arbeite ich für ein Deutsches Unternehmen, welches seit 2016 sich ausschließlich für Thermaltechnik interessiert und vertreibt.
So ist mit den Jahren auch die Interesse an diesem Thema größer geworden.
Wir beliefern die Großen Auto Konzerne Tonnenweise mit WLP für die Autobatterien. Dazu gehört auch Militär Technik bis zu den Handys, Scheinwerfer uvm. Wir schneiden für jede Stelle die Wärme ableiten muss, die Pads passgenau zu. von 2,7 w/mk bis 500 w/mk. Von weichem Material bis zu Härterem. Dicken von 0,072mm bis 100mm.

Seit ich nun endlich das Geld habe für einen Zeitgemäßen PC, hat mich auch die Kühlung von GPUs interessiert. Vermehrt sehe ich in Videos (zb Igor's Labor) wie er GPUs auseinander nimmt und dort vom GPU Hersteller, genau mein material wieder erkenne. Selbst Intel-Pie nutzt diese WLP - keine Pads. Sogar dieses Sagen umwogende Grizzly Material kenn ich zu Gut.

Nun da ich an der Quelle sitze und mir nicht bei Amazon diese Pads bestellen muss, hab ich selbst ausprobiert. Viel gelesen und viel im Geschäft versucht wieder zu spiegeln. zb Wir benutzen auch völlig anderes Mittel um die WLP zu entfernen. Das löst die Paste förmlich rückstandlos auf ohne zu leiten.

Ich habe zb für einen Intel Celeron N3540 der eine Chipsatz Größe von gerade mal 12mm x 10mm hat am Plotter mehrere Pads ausgeschnitten (45° Ecken; leicht überstehend). Natürlich bringt das nichts. Es ging nur rein ums ausprobieren. Habe meinen PC mit den Pads ausgestattet. Die Unity HorizonBox habe ich um Erfahrungen zu sammeln auf Pads umgestellt.

Ich würde gerne Eure Erfahrungen wissen zu diesem ganzen Thema. Am meisten würde mich das Cooling von GPU's interessieren. Ich hab einen Satz im Ohr von Igor aus einem Video: Ich habe lange mit den den Herstellern gesprochen, bis sie endlich einen GAP Filler auf den Markt brachten (https://www.youtube.com/watch?v=t0Mxginhnuw). Quatsch. Gapfiller gibts schon lange.

Was sind eure Erfahrungen mit Wärmeleitpads oder Gapfiller?



Liebe Grüße
iCeCoPe
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz