"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Optionen für DDR5 RAM Kühlung

folex 30.11.2022 - 20:14 886 8
Posts

folex

Big d00d
Registered: Sep 2002
Location: Vienna
Posts: 146
Ich hab bei meiner RAM Wahl ein wenig gepokert und dieses Kit erworben:

https://geizhals.at/kingston-fury-b...45.html?hloc=at

So weit alles super, Hynix M-die fürs kleine Geld. Laufen fein mit 6000Mhz auf dem x670 Hero. Gingen vermutlich locker auch schneller.
Leider sind die Heatspreader auf den Dingern recht dünn und nicht wirklich für 1.4V geeignet (darunter werfen diverse memtests immer Fehler aus).

Nun hab ich gestern mal Temperaturen gecheckt und die Dinger werden beim Stresstest 72°C heiß. Ist mir eindeutig zu viel und ich denke, die Temps hatten teilweise auch was mit Stresstest fails zu tun.

Kennt wer Wasserblöcke für Double sided DDR5? Bin bis dato nicht wirklich fündig geworden. DDR4 passt angeblich nicht oder nur sehr eingeschränkt.

Einziger Fund bis jetzt ist: https://bartxstore.com/shop/custom-...-for-ddr5-ddr4/
Sind aber nur für SS Module wie es scheint.

In der Zwischenzeit hab ich einen A12x25 auf die GraKa gestellt, Temp-Sensor in ein Modul gestopft und im Aquero eine Lüfterkurve erstellt. Auf Dauer hätt ich aber gerne eine elegantere Lösung.

freq

Here to stay
Registered: Sep 2003
Location: melk
Posts: 1350
https://www.willhaben.at/iad/kaufen...ehler-618857171

hab nichts mit dem verkäufer zutun etc. wäre aber vielleicht eine lösung

Error404

Dry aged
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Ösareich
Posts: 2957
So ein Teil hatte ich auch Mal, gibt's von Corsair auch die waren recht leise sogar. Stellt sich mir die Frage warum die von DDR4 double sided nicht passen würden? :confused:

charmin

Super Moderator
i ams
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 12535
72° C ist viel für einen halbleiter?

folex

Big d00d
Registered: Sep 2002
Location: Vienna
Posts: 146
Zitat aus einem Post von charmin
72° C ist viel für einen halbleiter?

Ob es technisch gesehen ein Problem ist, kann ich nicht sagen. Ich bilde mir halt ein das es bei höheren Temperaturen bei den Stresstests eher zu Fehlern gekommen ist.

shad

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2007
Location: Vienna
Posts: 3537
also wenn ecc ram ned ihre normale arbeitsumgebung dazahn stimmt aber was nicht....

man kanns auch etwas übertreiben sry

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46681
default DDR5 kannst nicht mit vollwertigem ECC vergleichen.
72°C würd ich mir keine echten Sorgen machen - mir aber mal Gedanken über die Gehäusebelüftung machen.

charmin

Super Moderator
i ams
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 12535
Ja, ack @viper. Würd auch die Gehäuse Belüftung verbessern. Ich denk mit 72° C is man noch weit weg von instabil.

Kannst Mal testen wennst einen Lüfter direkt raufblasen lässt ob's dann besser wird?

RAM wake scheint mir Recht aufwändig dafür dass es mMn nichts bringen wird. Aber kann mich auch täuschen :)

folex

Big d00d
Registered: Sep 2002
Location: Vienna
Posts: 146
Ja klar, hab jetzt einen 120mm Noctua auf der Graka stehen der das Ganze kühl hält. Ab 45° dreht der Lüfter an. Im normalen Office Betrieb hab ich 43° auf den Sticks.

Gehäuse Belüftung sind 4x NF-A14 Inflow und 4x 120er Arctic Outflow (auf einem 480er Radi). Das Ganze steuert mit der Wassertemperatur. Das Enthoo Elite ist halt leider nicht wirklich ein "Airflow" Gehäuse. Delta zwischen Ambient und Gehäuse sind so 3-5°.

Unten im Gehäuse ist noch ein 2ter fetter 480er mit 8 Arctic Lüftern, der hat aber kaum/keinen Einfluß da das Abteil abgetrennt vom Rest ist.

Könnte durchaus sein, dass das "Problem" durch die Art der RAM Tests entsteht. Volle Hitze auf den Rams, aber die Wassertemp steigt nicht ausreichend damit die Lüfter ordentlich andrehen, da auf CPU nur Teil-Last und auf der Graka gar nix rennt.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz