"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

WLP neu auftragen - sinnvoll oder sinnlos?

xtrm 29.11.2019 - 09:28 1939 33
Posts

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8392
Da ich gerade bei einem Gebrauchtartikel gelesen habe, dass die Wärmeleitpaste neu aufgetragen wurde, frag ich mich gerade, ob das wirklich was bringt - also im Sinne von: die Graka ist jetzt zwei Jahre alt, ich entferne den Kühler und trage die WLP neu auf.

Altert WLP, wird sie schlechter? Zahlt sich das bei CPU Kühlern auch aus, in gewissen Abständen den Kühler zu entfernen, beides zu reinigen und die WLP neu aufzutragen? Hat da wer selbst schon getestet oder Daten diesbezüglich gesehen?

Ich hab das bisher eigentlich nur gemacht, wenn der Kühler aufgrund anderer Gründe sowieso runter musste, mein aktueller PC läuft z.B. seit fast vier Jahren mit der ursprünglich aufgetretenen WLP.

tialk

OC Addicted
Avatar
Registered: May 2002
Location: vo/stmk
Posts: 3094
nur eine persönliche Meinung und Empfinden
wenn es ordentlich gemacht wird denk ich schon - imho kommt es aber auch darauf an was vorher drauf war (auch bei GPU hatte man früher oft nur wlpads, kann nicht sagen wie es bei aktuellen high-end Karten ist).
"gutes Zeug" war bei mir auch nach Jahren noch weich und optisch ok, aber auch wieder das thema richtig aufgetragen.

Bei Grafikkarten find ich eher dass die leute nicht vorsichtig mit den Pads auf VRM/Ram sind und ich es nicht optimal finde wenn da Staub, Schmutz oder die fettigen Finger drauf landen.

der~erl

OC Addicted
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3797
Ja, wlp altert und trocknet mit der Zeit aus.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17672
Wenn der Kühler wegen irgendwas runter muss, trage ich neu auf.
Ansonsten ist mir das aber sowas von egal. Was wäre die Konsequenz, Temperatur um 1-2 Grad rauf? Ist mir eigentlich egal, es muss auch so stabil laufen ...

Diego

forum slave
Avatar
Registered: Jan 2012
Location: Graz
Posts: 376
Zitat aus einem Post von daisho
Wenn der Kühler wegen irgendwas runter muss, trage ich neu auf.
Mach ich auch so. Einzige blöde ist, die richtige Menge aufzutragen und ob man nur einen Tropfen in der Mitte aufträgt oder mit der Karte verstreicht.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 24710
Bei Grafikkarten halte ich es allgemein noch am sinnvollsten - wenn du keine Garantie mehr drauf hast und/oder es Lautstärke bzw. Abwärmeprobleme gibt.

Ich habe schon viel gesehen, auch bei neuen und hochwertigen Grafikkarten. Die Hersteller schmieren gerne eine Tonne drauf, die man dann mit einem Wattestäbchen entfernen muss (ich machs halt). Außerdem waren da schon WLPs mit den gefühlten Eigenschaften von Gummi dabei. Ein Austausch mit einer Noctua-Paste hat da schon mal bis zu 10 Grad unter Last gebracht. Es gibt auch zahlreiche Erfahrungsberichte in den einschlägigen Foren.

Allgemein ist zu beachten, dass die WLP anfangs noch etwas brauchen kann bis sie optimal leitet. Ich weiß nicht mehr woher ich das habe, ich denke von Garbage/Noctua.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8392
Puh, ok, gerade bei Grakas trau ich mich eher nicht drüber, falls man das so bezeichnen kann (habe eine einmal bei einer Kühler Montage gebrickt :X), weil die Kühler ja vormontiert sind und das nicht so ist wie bei CPUs, bei denen man eigentlich immer selbst den Kühler wählt und auch montiert.

shad

OC Addicted
Avatar
Registered: Oct 2007
Location: Vienna
Posts: 3067
Musst aber patschert gewesen sein :D oder der hatte eh schon nen schaden

viel falsch machen kannst ja eh ned wennst keinen auf Berserker machst

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8392
Es war eine 6800 GT glaube ich, ich habe einen Arctic Kühler verbaut und habe wohl die Schrauben nicht gleichmäßig genug angezogen, jedenfalls hing sich der PC dann immer beim Booten auf...well :X.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11001
bringt es nicht nur wegen dem alter, ich hab bei meiner Asus ROG Vega64 sowohl wärmeleitpaste neu aufgetragen als auch alle wärmeleitpads getauscht bevor ich sie verkauft hab... das war aber auch ein sonderfall, die originale WLP hatte so gut wie gar keinen kontakt mit dem HBM und das original wärmeleitpad hat die VRMs nicht vollständig abgedeckt... hab dann sogar noch zusätzliche pads auf die rückseite unter die backplate... temperaturen waren danach um wwi 10-30°C besser :p

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11311
ist natürlich abhängig von paste/umgebung usw. aber was ist so ca. die durschnittlich maximale lebensdauer von WLP?

also ich red nicht von den 1-2° performanceunterschied in den vielleicht ersten 2-3 Jahren sondern ich denk da an kisten die wirklich lange rennen oder auch >5 jahre alte laptops usw.

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7232
Ich mache das bei jeder gebrauchten Grafikkarte die ich kaufe und meistens finde ich trockene Bröckerl vor. Da rede ich von GTX 970, 980, 1060, 1080, 1080ti, RX 470, 480, 570, 580,...

Ich habe bis jetzt keine komplizierte Kühlerkonstruktion erlebt, das geht recht easy. Nur die Blower haben teilweise arg viele Schrauben.

Auch der Accelero Umbau meiner 1080ti war jetzt nicht wild, und zur Not schaut man sich auf YouTube an wie es geht.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11001
ein genereller tip für grafikkarten: nicht den kühler auf der karte montieren, sondern die karte auf dem kühler :)

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8392
Wie soll das gehen, die Schrauben verkehrt herum reindrehen? :D

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7232
Sie meint den Kühler hinlegen und dann die Karte darauf ausrichten.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz