"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

WLP neu auftragen - sinnvoll oder sinnlos?

xtrm 29.11.2019 - 09:28 1934 33
Posts

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7230
Könnte der übliche Amoklauf vom Wattman sein :D

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8383
Habe vorhin auch in den WattMan reingeschaut, finde ihn aber ziemlich unübersichtlich bzw. ich habe einmal die Defaults geladen und...ja, keine Ahnung, man kann hinsichtlich der Lüfter eh nur die Tempkurve anpassen eigentlich, dass er schneller wieder die Lüfter ausmachen soll sah ich dort nicht. Lustigerweise habe ich auch bei der Seite und den Dokumenten von Sapphire gar nichts davon gelesen, dass diese Karte einen 0dB-Modus hat (hat sie aber und steht so auch auf GH).

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10997
ist schon eine weile her, aber meine rx470 hatte ich undervoltet und einfach die maximale lüfterdrehzahl begrenzt, so ist sie immer leise geblieben.

Koffein

Bloody Newbie
Registered: Feb 2020
Location: Stadt
Posts: 17
Eine WLP ist nach 4 Jahren schon recht abgerockt. Grad auf overclockers.at ;) würde ich das eher als Faustregel propagieren :)
Die moderneren trocknen zwar nicht zu Gips wie der alte Kernschrott von damals (weiß + Silikon, bevor endlich Arcticsilver 5 kam), aber sie altern trotzdem.

Burn-in sollte man in der Tat machen. Sonst dauert das zig Stunden bis sich alles optimal verteilt. Ich nutze dazu schon ewig OCCT. Damit kann man auf der GPU wie CPU die Last gut steuern. Auf der GPU mit dem Framelock, auf der CPU mit der Wahl des Tests und ob Linpack selbst mi AVX oder ohne laufen soll.
Die dafür nötige Temperatur ist zweitrangig. Die Dauer ist primär. Nach 10min. ist man dann halt durch. Und zwar das erste Mal bisschen langsamer auf ~70°C für paar Mintuen bringen und wieder paar Minuten abkühlen lassen, das zweite Mal auf >80°C für ebenfalls nur paar Minuten. Das wars das. Mit Wasser kann man halt die Lüfter am Radi dafür abziehen oder die Pumpe runterstellen.
Mit Luftkühlung ist das eher weniger ein Problem.

Die X-Methode würde ich grad für CPUs nicht mehr nutzen. Schon länger nicht... Man sollte erstmal im Netz mal schauen wie die CPU unterm HS aussieht. Und wie rum das abgebildet ist :) Die CPUs sind halt nicht erst seit gestern länglich und nicht quadratisch. Lieber also mittig entlang des Vierecks ziehen. X ist daher ziemlich suboptimal.

Bei AMD nun sowieso, da es mehrere Chiplets sind
https://www.google.com/imgres?imgur...ct=c&ictx=1
Bearbeitet von Smut am 02.02.2020, 12:59
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz