"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Blackout lauert sekündlich...

flying_teapot 16.05.2013 - 21:55 42803 315
Posts

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4173
Zitat aus einem Post von disposableHero
Das ist aber nicht Projektinhalt, weil diese Punkte bekannt sind. Es geht, unter anderem darum, die Fahrzeugbatterie einer zusätzlichen Nutzung zuzuführen. Wie wir alle wissen, stehen die meisten Autos tatenlos in der Gegend herum. Sogar im Car-Sharing Betrieb sind es meist weniger als 8h/Tag. Wenn also die Fahrzeugbatterie einen Zusatznutzen erfüllt und sich dadurch auch finanziert, warum nicht?

und da erforscht ihr jetzt was genau?
wenn man hausnummer 20% zur netzpufferung verwendet, wird der akku bei <50Hz netzfrequenz bis auf 80% entladen, bei >50Hz wird er geladen?

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11864
smashIt: hast du irgendeinen wissenschaftlichen background oder wieso glaubst du es ist so trivial?

es geht selten darum rein ‘einfache’ technische/logische zusammengänge zu erforschen in solchen studien sondern sich auch anzusehen welche rahmenbedingungen es braucht, rechtlicht, wirtschaftlich… welche wechselwirkungen auftreten, wie man so einen pufferschwarm dann organisieren und steuern kann und was mögliche probleme und hindernisse in der praxis sind.

also je mehr ich drüber nachdenk kommt mir vor da könnt man 10+ studien machen über das thema anstatt das jetzt so lächerlich abzutun.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4173
warum glaubst du, dass es kompliziert sein muss?
das ist breits ein schlechter ansatz.

und ja, ich hab einen akadämlichen titel ;)
und ich habe schon mehrfach "forschungsprojekte" zum absaugen von fördergeldern gesehen.
auch aus der alternativen energie ecke...

Diego

Here to stay
Avatar
Registered: Jan 2012
Location: -
Posts: 748
Habe mir (zur kleinen Taschenlampe und Stirnlampe) noch eine Mag-Lite ML300L sowie ein kleines Solarpanel, zum Laden der Powerbanks, zugelegt. Wir hatten erst kürzlich 1,5 Tage keinen Strom - war aber kein Blackout.

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3593
Mir hat meine USV letztens Mal wieder geflüstert, daß die Netzfrequenz aus dem Rahmen gefallen sei, zwei Mal kurz hintereinander. Die Spannung zeitgleich dazu auch. Leider zeigt's ned an, ob's drüber- oder druntermarschiert ist. Beim letzten Mal wo das passiert ist stand danach in der Zeitung "Fast wäre der Blackout passiert".

Dieses Mal aber nichts zu sehen in der Presse, wird wohl nicht so wild gewesen sein. Sonntag kurz vor 14:00 war das, also am 13.06.

Seht's, weiß eigentlich jemand, ob wir in Österreich im Blackoutfall noch flächendeckenden Wasserdruck haben? Da wo ich wohne wird ja scheint's Wasser vom Gebirge aber auch aus lokalen Brunnen gewonnen. Aber: Reicht der Druck durch den Höhenunterschied beim Gebirgsquellwasser aus damit's sprudelt, oder funktioniert das nicht so simpel wie ich mir das vorstelle?

Na jedenfalls habe ich in einem eintägigen Test festgestellt, daß mein Wasserverbrauch viel höher ist als gedacht. Nicht nur habe ich die Körperpflege unterschätzt (selbst wenn man's auf ein Minimum zurückschraubt), sondern auch auf den Abwasch vergessen. Dementsprechend habe ich den Wasservorrat ca. verdoppelt.

Um das Nass nicht in's Klo runterspülen zu müssen zudem ein Campingklo und genug Säcke dazu. Damit muß ich nicht mit der Rolle in der Hand in den Wald laufen. ;) Ajo, und einen Wasserfilter, den ich wahrscheinlich nie in meinem Leben brauchen werde, und so ein lustiges Kurbelradio das auch noch Solarzellen hat, so man denn zu faul zum Kurbeln wäre.

Aber ich denke das Klo ist (falls wir echt keinen Wasserdruck mehr hätten) der sinnvollste Part.

Bearbeitet von GrandAdmiralThrawn am 15.06.2021, 15:11

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 18480
Also in Wien zumindest durch die Wiener Hochquellwasserleitung bekommst immer noch genug Druck, es muss kaum mit Pumpen gearbeitet werden afaik.

Da gibt es auf Seite 4 die Wiener "Druck"-Zonen :p

Kurier hat auch mal was darüber geschrieben: https://kurier.at/wissen/mythen-hel...kommt/400008927



Aber wie alles auf der Welt ist jedes größere System meist hoch-komplex, im Krieg passiert alles mögliche - dann kannst froh sein wenn du einen Brunnen hast wo du dir das Grundwasser holen kannst zum abkochen. Sprich die Leute am Land mit Brunnen und Wald daneben werden es vermutlich am besten haben ;)

Aber abgesehen von Krieg, der Staat wird immer versuchen möglichst alles so lange am Leben zu erhalten wie es geht - jeder "Blackout" Tag ist schlecht.

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3593
Gut, von Wien bin ich persönlich weit weg.. Mal bissl herumgesucht. Der Standard [schreibt], daß es im Blackoutfalle Gegenden mit "reduzierter Wasserversorgung" geben könne. Auf der Krone ist ein Artikel [zu lesen], bei dem sich SPÖ und Grüne in OÖ drüber aufregen, daß die Wasserversorgung bei Stromausfall in vielen Gemeinden nicht sichergestellt sei.

Wird man also wohl regional rausfinden müssen, ob's noch aus der Pippn rinnt ohne Strom, oder eben nicht mehr.

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15690
das sollte dir weiterhelfen für deinen fall ;)
https://www.bruckmur.at/buergerservice/wasserversorgung

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42996
ja scheint am Sonntag wieder einen Einbruch der Frequenz gegeben zu haben https://twitter.com/netz_frequenz

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7448
Wobei eine USV da nicht reagieren muss... ich würd mal sagen die meisten Hersteller geben sogar 47 ... 63Hz als normalen Bereich an den sie tolerieren können... Also nur die Freuqnzänderung is uns zuhause halbwegs egal...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42996
3Hz daneben hast schon heftig Lastabwurf

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3593
Zitat aus einem Post von userohnenamen
das sollte dir weiterhelfen für deinen fall ;)
https://www.bruckmur.at/buergerservice/wasserversorgung

Danke! Ich werde den Verantwortlichen echt kontaktieren, Mal schauen was er sagt. Sofern er mich nicht nur für einen Spinner hält. ;)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42996
Sag einfach einer aus den cocklovers.at Forum hat dich geschickt.

Dann gibt's keinen Zweifel mehr :D

Gegi

Here to stay
Registered: Jan 2001
Location: Wien
Posts: 719
Zitat aus einem Post von NL223
Wobei eine USV da nicht reagieren muss... ich würd mal sagen die meisten Hersteller geben sogar 47 ... 63Hz als normalen Bereich an den sie tolerieren können... Also nur die Freuqnzänderung is uns zuhause halbwegs egal...

IMHO, gehts weniger um die endgeräte als ums gesamtnetz... das ist weitaus empfindler bzw sagt die frequenz relativ viel über den zustand aus.

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7448
Zitat aus einem Post von Viper780
3Hz daneben hast schon heftig Lastabwurf

Aber deinem PC, TV, Waschmaschine, Herd, Lampe etc. ist egal -> darauf will ich hinaus ;)

Daher sehe ich keinen vernünftigen Grund wieso eine USV da was tun sollte, besser die wartet einen Ausfall ab ...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz