"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Erbitte USV-Beratung, mit Fokus auf Langlebigkeit (auch der Elektronik!)

GrandAdmiralThrawn 17.07.2020 - 14:00 3784 58
Posts

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3446
Ok, ich schaue Mal ob ich noch wo schnell einen dritten Sensor bzw. eine weitere Wetterstation herbekomme. Dann messe ich mit der noch Mal nach, einfach so.

Und dann schreibe ich meinem Kumpel (der mir das über seine Firma besorgt hat) eine Mail diesbezüglich.

Danke.

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3446
So, jetzt war's soweit, ein Blitz hat irgendwo in der Nähe eingeschlagen (mich hat's voll g'fetzt, weil's so wild klescht hat), und für einen Sekundenbruchteil war alles finster, hab' kurz den Schalter der USV fallen gehört.

Damit ist der erste Funktionstest absolviert. ;)

Edit: Nur habe ich jetzt schon wieder eine blöde Frage... Ich habe mehrere eMail Adressen konfiguriert, und zwar so daß ich bei Fehlern, Warnungen und sogar Infos Benachrichtigungen erhalten sollte. Alle Adressen funktionieren, wenn man die "Send test email" Funktion der Netzwerkkarte ausprobiert. Die Eaton Test Mails kommen also an.

Aber bei dem Event grade (kurzer Stromausfall mit Battery Discharge, das ist "Warning" Level laut Log) habe ich keinerlei Mails erhalten, an keine der drei konfigurierten Adressen...

Bild der Settings:

click to enlarge
eMail Notification Settings (Klicken zum Vergrößern)

Muß ich da noch irgendwas machen?

Bearbeitet von GrandAdmiralThrawn am 13.08.2020, 17:06

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 10109
Blöde frage, hängt dein Router/modem auch an der USV?

Vielleicht kann die nix senden weil sie nicht ins Internet kommt?

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3446
Die ganze Netzwerkinfrastruktur hängt an der USV, und einer der Mailserver an den die Mail geht ist im selben LAN.

Ich kann auch einfach den Hauptstecker ziehen, und kann über WLAN gemütlich weiter surfen und meinen Server Mails rausschicken und empfangen lassen. Wär ja sinnlos, wenn der Server zwar weiterläuft, aber offline geht weil Switches oder SHDSL Extender weg sind.

Edit: War mit der APC genau gleich gemacht, und die hat auch munter weitergemailed, nachdem sie schon auf Batt war.

Edit 2: Nur um Mal wirklich sicher zu gehen habe ich gerade die Hauptzuleitung getrennt, wo das ganze Server- und LAN/WAN Gerümpel draufhängt. Bin dann zurück zur Workstation und habe nochmal "Send test email" gedrückt. Die Testmails kommen bei allen Zieladressen an, auch ohne AC Zufuhr. Der Part paßt also.

Bearbeitet von GrandAdmiralThrawn am 13.08.2020, 18:17

disposableHero

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: A&EE
Posts: 402
Ich bin nicht vertraut mit den "Interna" von Eaton USV. So wie ich das verstehe, kommt bei Netzausfall keine Meldung, aber eine manuelle Test-Mail kommt auch im Batteriebetrieb an, also an der Verbindung bzw. Funktionalität dürfte es nicht scheitern. Schau mal, ob sich die Fehlermeldungen konfigurieren lassen, also was den Status "Critical", "Warning" bzw. "Info" auslöst. Ein Netzausfall (den du ja auch simulierst durchs Steckerziehen) ist ja nicht sofort eine Meldung wert, vielleicht ist da eine Verzögerung drinnen.

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3446
Wenn ein Netzausfall keine eMail wert ist, was dann? ;)

Wie gesagt sind für meine Accounts alle Levels für eMailing aktiv: Critical, Warning, Info.

Wenn man sich die Einstufung eines Netzausfalls (so wie im Log verzeichnet) anschaut, was sogar lässig geht bei Eaton, dann sieht man das:


Code | Severity | Active message
001 | Warning | On battery


Hab's für's Forum ein wenig umformatiert für Lesbarkeit, weil hier aufeinanderfolgende Whitespaces zusammengefaßt und Tabellen nicht erlaubt werden.

Ist also Stufe "Warning", und die ist für meine Accs (so wie alle anderen auch) aktiv! Verzögerung gab es auch keine, weil ich habe jetzt noch keine Mail bekommen vom Ausfall.

Kapier ich nicht, und der Eaton Support schreibt auch nicht zurück.

Edit: Habe jetzt noch den Eaton Support in Deutschland angeschrieben, vielleicht ist der besser?

Bearbeitet von GrandAdmiralThrawn am 18.08.2020, 08:41

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3446
Also der deutsche Eaton Support ist die bessere Adresse!

Man hat mir eine noch unveröffentlichte Firmware der Version 1.7.7 per FTP bereitgestellt, die wohl auch irgendwas beim Umgebungssensor verbessern soll. Ich nehme dann, daß jetzt sensorbasierte Notifications funktionieren dürften? Vermute ich aber nur so.

Habe die Firmware über meine 1.7.5 drüber reingeflashed, und das eMail Feature funktioniert jetzt sauber! Schon durch den Reboot der Karte wurden mehrere Notifications ausgelöst, die mir alle sauber zugestellt wurden.

disposableHero

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: A&EE
Posts: 402
Zitat aus einem Post von GrandAdmiralThrawn
Wenn ein Netzausfall keine eMail wert ist, was dann? ;)

Ist also Stufe "Warning", und die ist für meine Accs (so wie alle anderen auch) aktiv! Verzögerung gab es auch keine, weil ich habe jetzt noch keine Mail bekommen vom Ausfall.

Batteriedefekt ist für mich weitaus relevanter als Netzausfall, rein von der Priorität her. Ein Netzausfall ist natürlich eine Meldung wert, aber nicht unbedingt sofort. Bei einer (es folgen Hausnummern) Autonomiezeit von 30min ist es völlig blunzn ob das Netz für 43s ausfällt. Ich kenne es zumindest so, dass eine Meldung nicht abgesetzt wird, wenn der Fehler erlischt bevor das Delay abläuft.

Bsp 1: Delay für Netzausfall-Meldung ist eingestellt auf 60s. Es kommt ein kurzer Netzausfall, welcher 47s dauert, danach ist alles wieder ok -> es wird keine Meldung abgesetzt.

Bsp 2: Delay für Netzausfall-Meldung ist eingestellt auf 60s. Es kommt ein kurzer Netzausfall, welcher 75s dauert, nach Sekunde 60 wird eine Meldung abgesetzt, nach Sekunde 75 kommt eine OK Meldung.

Nachdem ein SW Update geholfen hat, ist's ja eh gut. Finde ich aber komisch, da das ja ein essentielles Feature ist, würde ich meinen. Naja, vielleicht hat's vorher ein Update gegeben, wo es unabsichtlich deaktiviert wurde. USV dieser Dimension laufen da draußen tausendfach ohne Monitoring, kann schon sein, dass es kaum jemanden auffällt :)
Bearbeitet von disposableHero am 18.08.2020, 13:42

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3446
Ich versteh schon, was du meinst. Ich hab's dennoch gern zeitnah, war bei der NMC2 der APC auch so. Dann sieht man eh gleich ob Entwarnung is oder ned, weil dann hast gleich Mal 2 Mails.. "Strom weg!" ... "Ah, Strom wieder da!". Von mir aus könnte er mir auch gerne Mails schreiben wenn die Eingangsspannung gewisse Grenzwerte überschreitet und durch den Doppelwandler korrigiert wird. Selbiges für die Frequenz. Interessiert mich einfach. ;) Macht er vielleicht eh, ich muß mir Mal die Liste mit den ganzen Fehler-/Warn-Codes durchschauen.

Auf der Arbeit würde ich unkritischen Zusatz-Spam nicht wollen, aber privat wär's halt nice.

Einstellbares Timeout für sowas habe ich jedenfalls keines gefunden, kann die Network-M2 wohl nicht, bzw. nur beim Sensormodul, dort gibt's eine Hysteresis, die man justieren kann.

Ich werd's einfach nochmals ausprobieren, indem ich die Stromzufuhr kurz kappe daheim.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40653
Wenn das Netz weg ist, auch nur für 1s würd mich das schon interessieren.

Geht ja ned nur um die Services hinter der USV.

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3446
Getestet, Strom weg für ein paar Sekunden. Mails kommen gleich daher. Paßt.

disposableHero

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: A&EE
Posts: 402
Bitte mich nicht falsch verstehen. Es kommt ja auf den Use Case an. Ich wollte damit hauptsächlich ausdrücken, dass evtl. eine Standardeinstellung in den Tiefen der Konfiguration versteckt ist, die dieses Verhalten verursacht.

GrandAdmiralThrawn

XP Nazi
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: BRUCK!
Posts: 3446
Ich glaube in diesem Fall war es aber eher ein Bug, der in den Tiefen der Firmware versteckt war. ugly_245788.gif

Zu meiner Frage warum die Firmware 1.7.7 mit Builddatum im Februar noch nicht auf der Homepage steht (und dazu, was in den Release Notes steht) soll ich diese oder nächste Woche noch Auskunft erhalten. Eaton Deutschland muß diese Information scheinbar aus Frankreich anfordern, so hieß es. Auch ok.

Wer weiß, vielleicht hat 1.7.7 ja noch ein lustiges Überraschungsei mitgebracht! Oder zwei, oder drei. :rolleyes:

disposableHero

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: A&EE
Posts: 402
Das ist ja das schöne an Updates: 1 neues Feature bringt 3 neue Bugs :D
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz