"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

PC Kaputt. Netzteil schuld?

florian32 14.04.2021 - 23:09 4210 50 Thread rating
Posts

florian32

Bloody Newbie
Registered: Dec 2014
Location: Wien
Posts: 22
Zitat aus einem Post von Römi
Hattest nicht schon mit einem probiert, was ich da im "Tagebuch" gelesen habe?

Die Ansätze zur Fehlersuche sind schon gut, aber da solltest du trotzdem einmal alles zerlegen und wieder zusammenbauen (kontaktprobleme oder so vermeiden), bios aktualisieren, und zurücksetzen alles auf default, Windows 10 neu installieren oder zumindest upgrade, mit aktuellen treibern (sofern möglich) Windows 7 ist echt nur mehr Fahrlässig.
Die BSODs sind halt sehr vielfältig die du da listest...

Bezüglich ram timings, lade die defaults or stells auf auto, dann sollten das SPD werte sein (im ram kodiert)

Aber ganz ehrlich, wenn du nicht komplett pleite bist, bau dir einen günstigen neuen/gebrauchen pc (0wned by wondermike :D ).

jo werde ich jetzt eh machen. hab mir einen i5 8400 mit z390 board und 16gbyte ddr4 3200 ram gekauft.

fehlen tut mir noch: netzteil, ssd, grafikkarte und case :)

zur info: gerade den blizzard launcher geöffnet und system ist gefreezed. ist irgendwie immer so. einen tag oder 2 läuft alles perfekt wenn ich was ändere und dann fangen die freezes usw wieder an.

ich gebs jetzt auf. muss wohl noch mit diesem mist system leben bis ich den neuen pc zusammen habe (kaufe mit alle paar monate ein teil weil wenig geld)

könnt ihr mir ein case empfehlen, das gut zum msi z390 gaming pro carbon board passt? ich will nämlich nen guten airflow und wenn möglich alle boardfunktionen (usb 3.2) nutzen können bei den vorderen usb steckern.

sollte nicht zu teuer sein weil ich kann im monat maximal 150 euro zurücklegen für den pc. also kein unnötiger schnickschnack wie bling bling LED lichter oder so.

hab in dem pc hier ein fractal design r5 case und bin alles andere als begeistert weil das system bei hoher festplattenbelastung rattergeräusche von sich gibt. das sollte bei nem über 100 euro case doch nicht der fall sein.

auch die wahl des netzteils macht mir sorgen, da ich maybe ein sterbendes netzteil als eine fehlerquelle bei meinem derzeitigen pc sehe. ich habe derzeit ein be quiet dark power pro 11 550watt.

würde für den neuen pc dann entweder auf ein corsair rmx 750watt oder ein be quiet 750 watt spekulieren um etwas raum nach oben zu haben, obwohl ich eh nur ne budget graka einbauen werde. aber vielleicht irgendwann ne mid range karte.

kenne mich bei be quiet mit den verschiedenen linien jedoch nicht aus. straight power, dark power usw usf.

könnt ihr mir da helfen?

der letzte punkt, der mir sorgen macht ist windows 10. ich würde mir da gleich ne pro version holen und bin etwas ratlos, weil ich nicht weiß wie legal es ist, sich um 10 euro nen win 10 pro key zu kaufen oder ob ich da gleich die dvd version um 100 euro+ zu kaufen, weil ich da legal unterwegs bin.

wenn das mit den 10 euro keys legal sein sollte: was mache ich dann mit dem key? wo bekomme ich dann win 10 pro legal heruntergeladen um einem key einzusetzen?


werde vielleicht sogar, weil grafikkarten derzeit so teuer sind mit der internen intel grafik des i5 8400 overwatch zocken müssen, bis ich mir ne graka dazu kaufe.
leider weiß ich nicht, welches performancelevel ich von der internen grafik des i5 8400 erwarten kann. ist die ca. vergleichbar mit der apu, die ich jetzt habe? also amd a10 7800 mit radeon 7 grafikkern?

ich spiele sowieso in auflösungen, wo kein normaler mensch spielt. spiele ow mit 1024x768 und alles auf low. meine apu mit beiden ramsticks im dual channel schafft hier zwischen 21 und 70 fps. (schwankt immer). mit einem ramstick zwischen 19 und 50 fps, was sogar für meine verhältnisse unspielbar ist, zumindest wenn man mehr als 2 mal was treffen will.


kann ich von der internen grafik des i5 8400 in ow bei dieser auflösung mehr oder weniger fps erwarten?
Bearbeitet von florian32 am 14.05.2021, 14:44

WONDERMIKE

Administrator
Overglocker
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 8687
Das ist ein super Deal, habe letztens erst einen Rechner damit gebaut: https://smile.amazon.de/gp/product/...=UTF8&psc=1

Und in Budget Rechner verwende ich gerne dieses Netzteil: https://smile.amazon.de/gp/product/...=UTF8&psc=1

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4919
Gehäuse ist wurscht, nimm irgendwas billiges, oder verwend das alte.

Netzteil würd ich eher das 'be quiet' weiterverwenden, je nachdem wie alt es ist. Glaub eher nicht dass deine Probleme daher kommen, tus halt schön entstauben.

Windows 10 (pro) kannst du ohne Key installieren, dann ist es zwar erst mal nicht aktiviert, aber das macht nichts. Du kannst ein paar optische einstellungen nicht ändern, sonst geht alles.
Den Key kannst du dann auch später kaufen und einspielen (schau halt dass du die richtige version installierst, die du eventuell kaufen willst)
Vielleicht kannst du auch dein win7 noch upgraden, das weiß ich nicht ob das noch geht. Lange zeit hat es auch windows 7 keys gefressen.

florian32

Bloody Newbie
Registered: Dec 2014
Location: Wien
Posts: 22
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Das ist ein super Deal, habe letztens erst einen Rechner damit gebaut: https://smile.amazon.de/gp/product/...=UTF8&psc=1

Und in Budget Rechner verwende ich gerne dieses Netzteil: https://smile.amazon.de/gp/product/...=UTF8&psc=1

hmm danke für den vorschlag aber das ist mir dann doch zu billig. ich möchte mir etwas kaufen, was ich doch länger verwenden kann, keine billigst netzteile oder cases, die so laut sind, das man kopfweh davon bekommt. da warte ich lieber etwas länger und kaufe mir gleich etwas bessere qualität.

ich hab den selben fehler gemacht, als ich von meinem vorherigen rechner (core2duo e6300) auf den amd 10 7800 geupgraded habe..da hab ich auch ein billiges board und ne billige cpu genommen und seitdem hab ich diese probleme :) wenn ich gleich etwas mehr ausgegeben hätte, hätte ich diese probleme, die ich jetzt habe sicher nicht.

Zitat aus einem Post von Römi
Gehäuse ist wurscht, nimm irgendwas billiges, oder verwend das alte.

Netzteil würd ich eher das 'be quiet' weiterverwenden, je nachdem wie alt es ist. Glaub eher nicht dass deine Probleme daher kommen, tus halt schön entstauben.

Windows 10 (pro) kannst du ohne Key installieren, dann ist es zwar erst mal nicht aktiviert, aber das macht nichts. Du kannst ein paar optische einstellungen nicht ändern, sonst geht alles.
Den Key kannst du dann auch später kaufen und einspielen (schau halt dass du die richtige version installierst, die du eventuell kaufen willst)
Vielleicht kannst du auch dein win7 noch upgraden, das weiß ich nicht ob das noch geht. Lange zeit hat es auch windows 7 keys gefressen.

ja aber wo kann ich denn win 10 pro legal laden? kann ich das einfach von ms herunterladen oder wie?

die win 10 pro version auf dvd kostet ca 100 euro, wieso sollten sie das ganze dann gratis hergeben. das ist es was ich nicht verstehe. was mich bissl unsicher macht.

auch liest man immer wieder das diese ganzen win10 keys, die man kaufen kann, im grunde illegal sind.

und das be quiet netzteil ist 5 jahre alt. 5-6 jahre, bin mir nicht ganz sicher.
Bearbeitet von florian32 am 14.05.2021, 17:19

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4919
Ja, du kannst Win10 einfach runterladen und installieren.
https://www.microsoft.com/de-de/sof...nload/windows10

Key kannst du wie gesagt nachträglich kaufen wo auch immer. Welche key anbieter alles korrekt machen kann ich dir nicht sagen, musst du selbst entscheiden. Aber 'starten' kannst du auch ohne key.

Edit: Oder kauf dir einen fix-fertig PC, dann ist schon alles erledigt, und wenn es probleme gibt hast wen an den du dich wenden kannst.
Bearbeitet von Römi am 14.05.2021, 17:49

oxid1zer

Si vis pacem para bellum!
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Niederwaldstadt
Posts: 5956
Zitat aus einem Post von Römi
Welche key anbieter alles korrekt machen kann ich dir nicht sagen, musst du selbst entscheiden.

Hab ja einen eigenen Thread dafür auch :)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz