"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Rechner Aufrüsten - reicht Netzteil?

Clint 23.09.2021 - 21:03 2490 20
Posts

Clint

Big d00d
Avatar
Registered: Aug 2006
Location: um die eckn *g*
Posts: 213
Hy!

Hab bald vor meinen doch relativ alten Rechner neue Komponenten zu verpassen, jetzt stellt sich mir Frage ob ich mein derzeitiges
Be Quiet Dark Power Pro P7 550W aus dem Jahr 2009 noch weiterverwenden kann / solte ect..

Hab derzeit:
CPU = Intel I5 750 1156 Sockel (ja, ich weiss alte CPU, aber der Saukerl macht seinen Dienst und Performt gar nichtmal so schlecht in 2021 ;-)
Board = MSI P55-GD65 , 16Gig Ram DDR2
Graka = GTX 1650 Super.....davor rannte Jahre eine Radeon HD6950 mit 2 Stromanschlüssen.

Demnächst möchte ich jetzt auf Ryzen 5 5600 auf MSI B550-A Pro mit 16Gig DDR4 aufrüsten....die GTX 1650 Super bleibt....die Platten 2 SSD´s und eine HDD bleiben.

Das Netzteil funzt seit dem ich es habe einwandrei, macht keine Mucken nix...hat sich bezahlt gemacht damals sag ich mal.

Im Prinzip müsste das BeQuit Dark Power Pro P7-550w doch vollkommen ausreichen oder? Da die Gtx 1650 Super sowieso wesentlich weniger zieht als meine vorige HD6950ér und der Ryzen auch ned gerade mehr Verbrauchen kann als der alte Sack I5-750 müsste es von der Systemleistung vollkommen egal sein oder?....oder denk ich falsch und vergiss irgendwas?


Hier noch die Specs vom BeQuiet -> http://www.pc-experience.de/wbb2/th...?threadid=26373

shad

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2007
Location: Vienna
Posts: 3472
sicher reicht es aber da das netzteil scho a bart hat würd ichs tauschen.

-kanonenfutter-

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: Wien/Österreich
Posts: 1058
An der Leistung soll's nicht scheitern, am Alter schon.
Netzteile haben die Angewohnheit an altersbedingter Materialermüdung zu sterben und die nehmen dabei gerne andere Komponenten des Pc's mit ins Nirvana.

In dem Sinne, vererbe jemanden den (Retro) Pc als ganzes und kauf bis auf die Graka alles neu.

mfg :)

Clint

Big d00d
Avatar
Registered: Aug 2006
Location: um die eckn *g*
Posts: 213
Zitat aus einem Post von -kanonenfutter-
Netzteile haben die Angewohnheit an altersbedingter Materialermüdung zu sterben und die nehmen dabei gerne andere Komponenten des Pc's mit ins Nirvana.

Das wäre ein guter Punkt!

Zitat aus einem Post von -kanonenfutter-
In dem Sinne, vererbe jemanden den (Retro) Pc als ganzes und kauf bis auf die Graka alles neu.

Nene, vererbt wird nix....wird benutzt bis ned mehr geht....kommt dann in mein Arcade Mame Cab rein und löst noch was älteres ab ;-)...
AMD Phenom mit 8800GTS 320mb und so Legenden! haha ;-)

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1717
Zitat aus einem Post von -kanonenfutter-
Netzteile haben die Angewohnheit an altersbedingter Materialermüdung zu sterben und die nehmen dabei gerne andere Komponenten des Pc's mit ins Nirvana.

Gibts Richtwerte wann man ein NT tauschen sollte? Habe hier ein Straight Power E8 400W BN153 welches jetzt recht genau 10 Jahre alt ist.

Tipps für Ersatz? Brauche weder Kabelmanagement noch Bling-Bling. Halbwegs leise und kein Spulenfiepen wäre wichtig.
Bearbeitet von berndy2001 am 24.09.2021, 09:08

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44446
Ich verwende Netzteile so lange bis sie Probleme machen.
Meist auch gut über 10 Jahre hinaus. Persönlich mach ich mir da sehr wenig draus. So lang sie halbwegs gut gekühlt sind altern sie recht langsam.

Stromhunger ist bei den Highend Systemen zwar gestiegen. Aber schon in der Mittelklasse eher zurück gegangen.

In der Klasse würd ich das Seasonic Core GC 500W oder be quiet! Pure Power 11 400W bzw 500W nehmen.
Beide gibts um 5-6€ mehr auch mit (teil-)modualren Kabeln (welches ich unbedingt investieren würde)

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: TI.ch | BL.at
Posts: 10808
Ein guter Indikator für nachlassende Bauteile im Netzteil kann sein, wenn eine Spannung (meist 12V) immer mehr nach oben oder unten vom Nominal abweicht, ohne dass sich an den anderen Komponenten was geändert hat.

Bei meinem Seasonic X750 von 2010 ist mir z.B. aufgefallen, dass die 12V Leitung mittlerweile bei 12.3V liegt, das war früher eher bei 12.1V. Kein Drama und funktioniert auch nach wie vor, aber werde ich im Auge behalten.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44446
Sowas kann aber auch an der Messung selbst liegen. Die haben keine Referenzspannung und funktioniert nur relativ sinnvoll.
Aber ja Spannungsabweichung etwas im Auge behalten damit erkennt man frühzeitig wenn man mal tauschen sollte

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1717
Zitat aus einem Post von Viper780
Ich verwende Netzteile so lange bis sie Probleme machen.

Ich hab ab und zu mal das Problem, dass die Sicherung fliegt: https://www.overclockers.at/danger-...enleiste_254455

Obs das Netzteil ist, konnte ich bisher nicht herausfinden, halte es aber durchaus für plausibel.

Von be quiet liest man vermehrt, dass seit paar Jahren die Lüfter klackern, sonst wärs meine erste Wahl gewesen. Bei modularen Kabel habe ich die Befürchtung, dass ich die nicht verwendeten Kabel verliere ;)
Ich hänge den PC mal auf eine eigene Leiste mit Schalter, wenn dann die Sicherung noch immer fliegt, fliegt das Netzteil.

Zitat aus einem Post von Viper780
Aber ja Spannungsabweichung etwas im Auge behalten damit erkennt man frühzeitig wenn man mal tauschen sollte
Blöde Frage, wo seh ich das?

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44446
du kannst mit beliebigen Hardware Monitoring Tools die Spannungen auslesen.

zB HwInfo

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 10490
Zitat aus einem Post von berndy2001
Von be quiet liest man vermehrt, dass seit paar Jahren die Lüfter klackern, sonst wärs meine erste Wahl gewesen.
Ich habe seit 6 Jahren ein Straight Power E10 und das Ding ist nach wie vor einfach großartig und unhörbar. Modular gehört auf jeden Fall dazu, dieser sinnlose Kabelsalat im Gehäuse ist grauenvoll. Ich lasse die ungenutzten Kabel immer in der Schachtel und die Schachtel gebe ich wie alle anderen Schachteln des PCs in den Karton vom Gehäuse, den ich irgendwo aufbewahre :).

Clint

Big d00d
Avatar
Registered: Aug 2006
Location: um die eckn *g*
Posts: 213
Haben die heutigen Netzteile auch die Funktion des Lüfters Nachlaufens wenn der PC Abgeschaltet wird?...Ist das jetzt Standard?...wenn ja wie heißt die Bezeichnung dieses Features, find auf der BeQuit Seite nix dazu! Ich meine jetzt nicht die Lüfter des Netzteiles an sich, sondern alle zusätzlichen Lüfter die an einer 12V Schiene hängen.

Das war damals als ich mir das BeQuit Dark Power Pro P7 gekauft habe neben dem modularen Kabelmanagement ein wichtiger Faktor!...Ich mag es wenn ich den PC abschalte und die Lüfter noch nachlaufen so das die ganze Resthitze rausgeblasen wird.
Bearbeitet von Clint am 01.10.2021, 10:14

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44446
Da die meisten Lüfter in den Netzteilen "Semi passiv" sind sprich nur anspringen wenns warm wird ist die Funktion mittlerweile unnötig geworden.

Durch den guten Wirkungsgrad kommt da auch bei höherer Last keine entsprechende Temperatur zustande

Clint

Big d00d
Avatar
Registered: Aug 2006
Location: um die eckn *g*
Posts: 213
Hab gerade meinen Text editiert, meinte natürlich nicht die Lüfter im Netzteil sondern alle zusätzlichen die an z.b. einer 12V Schiene mitlaufen.

Hab ein Silverstone Raven RV02-E Gehäuse mit 90° gedrehtem Einbau...im Boden laufen 3 180mm Lüfter die nach oben die Luft ansaugen bzw. ausblasen....Die laufen dann auch schön weiter wenn der PC runtergefahren ist...so ca. 2 Minuten, so werden die ganzen Komponenten noch schön runtergekühlt.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44446
hab ich nie ganz verstanden warum man das machen sollte - nach dem runter fahren heizt ja nichts mehr und es kühlt sowieso langsam ab. Somit für die Hardware am schonendsten.

Ich h ab halt seit längerem keine Lüfter mehr direkt am Netzteil hängen sondern steuer die über die Mainboard anschlüsse
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz