"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

USV Ersatzbatterie

Cobase 24.08.2021 - 16:17 4142 22 Thread rating
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45027
Kein Stress, wie ich mich kenn vergess ichs eh bald wieder und denk erst in 3-4 Wochen wieder dran

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7530
DAS sind jetzt aber 7Ah Batterien...

Genau diese Akkupacks hab ich schon zerlegt, mit BB Battery 7Ah (damals über meinen Arbeitgeber bezogen - 14€ für 2 Stück) getauscht und wieder "zamgeklebt"...

Pollin hat die um immahin 15€ pro Stück...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45027
Du meinst zwei der Yusa in das Gehäuse kleben?

Das könnt passen wenn ich mir Gewicht und Abmessungen anschaue.

Edit
Da sollten auch 8,5-10Ah Akku gehen zB https://online-batterien.at/7956/er...om-agm-batterie
Bearbeitet von Viper780 am 01.11.2021, 00:35

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7530
najo, nicht ins Gehäuse sondern halt so wie der Originalakku (mit dem Kabelbaum vom Originalakku) zusammenkleben...

die beiden "Aufkleber" vom Akkupack ziehen, dann sinds zwie Akkus mit Kabel und Sicherung plus dem Stecker, Akkus tauschen und die Aufkleber oder halt mit anderem Klebeband wieder "zampickn", des sollte gehn...

EDIT: Gibt sogar Lithium Akkus in dem "7AH Gehäuse" mit eingebautem BMS Modul die statt den Pb-Akkus eingebaut werden und über das vorhandene Ladegerät geladen werden können... - kosten aber eine Lawine :D
Bearbeitet von NL223 am 01.11.2021, 13:22

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45027
Die Lithium klingen zwar spannend, aber dann beim nächsten mal.

Mich wundert ja dass die Akkus nach 3 Jahren schon schlapp machen.

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 7140
Zitat aus einem Post von NL223
EDIT: Gibt sogar Lithium Akkus in dem "7AH Gehäuse" mit eingebautem BMS Modul die statt den Pb-Akkus eingebaut werden und über das vorhandene Ladegerät geladen werden können... - kosten aber eine Lawine :D
Ich würde mich trotzdem über nen Linz zu dem Angebot / den Angeboten freuen! Bin nicht so der Bastler... ;)
Aber klingt sehr nice / spannend - wusste ich auch noch nicht, dass sowas exisitert :)

tia

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7530
3 Jahre ist nicht gerade viel, stimmt, aber auch nicht beunruhigend wenig find ich... Is leider durchaus normal das die Akkus dann etwas nachlassen... Ich hatte bei den Tests in der Arbeit damals das Gefühl Panasonic liefert prinzipiell sehr langlebige Akkus, sind aber auch teurer als BB Battery und Yuasa z.B...

die Standard 7AH PB kann man ja recht einfach bekommen, auch amazon...

ich hab oft die verwendet: https://www.pollin.at/p/bleiakku-yu...-12v-7ah-271971

Glaub der Akku is ganz ok und der Preis stimmt auch...

Wenn man aber auch einen 10Ah findet sollte man damit natürlich mehr Laufzeit schaffen...

da is halt dann auch immer wieder die Frage wegen 4,8mm und 6,3mm FastOn Anschlüssen - da der Yuasa zB die 4,8mm hat passen die Stecker der USV jedenfalls drauf, i seh des mit 6,3mm Stecker auf 4,8mm Anschluss am Akku nicht so eng ;)

Lithium Ersatz:

https://www.amazon.de/Ultralife-URB...t/dp/B06XKWQG3M

https://www.akkuline.de/lfp1215-ble...-batterie-15655

Mir fällt da aber auf, die haben relativ kleine maximale Entladeströme... sollte man noch schaun ob sich des mit der USV die man hat ausgeht... der mechanisch gleich große Bleiakku kann wesentlich höhere Ströme liefern, zumindest kurzzeitig... (der Yuasa 10x Kapazität für 1min / 15x C für 5s)

EDIT: wenn man so einen Lithium-Blei-Ersatz das erste mal aufhebt, das ist ein Erlebnis :D - man hat wenn man täglich mit diesen Bleiakkus hantiert eine fixe Vorstellung wie schwer das Objekt ist - absolut schräges Gefühl wenn dann 60% oder mehr vom Gewicht fehlen :D
Bearbeitet von NL223 am 01.11.2021, 21:18

roscoe

tinkerer
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: 1050 Wien
Posts: 584
Ich hab für mehrere Smart-UPS (SMT750I, Battery Pack RBC48) auf Amazon Ersatz bestellt (Q-Batteries), preislich 70 EUR inkl. Versand (Prime). Beschrieben mit 7.2 A, geliefert wurden 9A.

Tip dazu:alte Verdrahtung nicht entsorgen sondern aufheben, die neue passt nicht immer einwandfrei.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz