"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

~900€ Spiele-PC, Selbstbau

Schitzo 13.09.2016 - 14:45 4005 39
Posts

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14700
So kann man die Liste lassen. Beim Gehäuse bin ich mir nicht sicher, ob vorne ein Lüfter eingebaut ist. Da würde ich einen 12 cm Lüfter mit rund 1200prm kaufen,

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9955
Ob Toshiba Q300 oder Samsung 750 EVO nimmt sich nicht viel, es wurde dir daher ja auch zur 850 EVO geraten. Die ist tatsächlich besser und hat nicht nur eine höhere Nummer.

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3213
Nicht schlecht, mehr leistung für den neupreis wird schwierig.

Allerdings erwart dir nicht zu viel - witcher 3 auf ultra läuft mit der gtx 1060 nicht flüssig, iirc bringt die 1060 nur um die 40 fps in 1080p.

Sonst wie eh schon von mehreren bestätigt super sys :)

Schitzo

Bloody Newbie
Registered: Sep 2016
Location: Austria
Posts: 8
Danke euch allen, ihr wart mir wirklich eine große Hilfe!

Lüfter wird dazu gekauft, damits im Gehäuse auch nicht zu warm wird ;).

Die 24€ Aufpreis von der 750 EVO zur 850 EVO SSD werde ich mir nochmal anschauen...
Laut Testungen ist ja nur die Lebensdauer unterschiedlich, die aber nur bei starker Auslastung eine Rolle spielt... Nachdem ich im Schnitt nicht mehr wie zwei Stunden pro Tag vorm PC verbringe, ist das für mich wahrscheinlich irrelevant.

Nochmal Danke und bis bald :)

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2638
Auch wenns nicht viel kostet, ich hab seit ein paar Jahren kein dvd laufwerk mehr im pc, hätte mir auch nie gefehlt.

zum gehäuse, schau dir auch mal die fractal design an, sehr gute qualität und echt gut durchdacht. antec ist aber bestimmt auch keine schlechte wahl!

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4785
Wenn du wirklich 4-5 Jahr nichts aufrüsten willst, dann würde ich aber stark zur GTX1070 raten und ggf. wo anders sparen, wenns sein muss.
IMO kann man auch ein Gehäuse um 35€ kaufen wie das hier: http://geizhals.at/sharkoon-ma-a100...04.html?hloc=at - hab ich schon mehrmals verbaut, sehr ok für den Preis.
16GB RAM? OK, kann man vielleicht mal brauchen, kann man aber vielleicht auch mal nachrüsten und voerst mit 8GB Vorlieb nehmen und lieber in die Graka stecken.
Bist du sehr audiphil? ansonsten kannst dir den Ben Nevis auch sparen, bleibt wieder was für die Graka.

Edit: Weiteres Einsparungspotential wäre ein Blattformwechsel: ein 1150 4460 kostet 30€ weniger und hat vielleicht 5-8% weniger Leistung, merkst du gerade beim Spielen gar nicht.

Also wenns mein Geld wär und ich _nicht_ vorhabe aufzurüsten, dann würde ich so viel es geht in die Graka stecken.....DVD-RW brauch ich auch schon seit Jahren nicht mehr :)
Bearbeitet von Weinzo am 13.09.2016, 20:06

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8398
Bitte keine müllige Haswell Plattform im Jahr 2016, der PC passt schon so. Und dass nie aufgerüstet wird, würd ich auch nicht in Stein meißeln. Der PC wird ewig lang ausreichen, man wird nur die Graka irgendwann tauschen müssen, und das beinhaltet Treiber deinstallieren, eine Schraube raus, alte raus, neue rein, Schraube rein und Treiber installieren, also ein Aufwand von 5 Minuten =).

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3213
Ja ok da weinzo kennt sich eh aus ;)
Die aktuell beste performance zum geringsten preis kriegst von seinem sys.
und die 1060 gäbs auch noch mit 3gb ;)

Fü das gute Gefühl ein optisches Lw zu haben, gäbs auch noch externe. (die kannst dann auch am zweit / dritt / k.a. wieviele pcs die member hier haben, Gerät verwenden...

Aber ja, das sys tät ich so lassen, wirklich überlegen könntest dir ob du noch 150 € für ne 1070 drauflegen möchtest, die bietet eine - auch angesichts der Vorstellung der "neuen" konsolen - noch größere Zukunftsfähigkeit und schafft witcher 3 mit den magischen 60 fps- übertaktet noch ein bissl mehr und kann bei vielen aktuellen spielen DSR ( mit höherer Auflösung berechnetes FHD Bild, was wirklich cool is )

Bzw. gabs auch schon 2x eine Aktion mit einer stark reduzierten 980ti die eine ähnliche mehrleistung bietet.

Nur so als letzte Überlegung.
Bearbeitet von retro am 13.09.2016, 22:10

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4785
Witzig, haswell plattform ist müllig und graka aufrüsten ist easy, 3gb gtx1060 kommt auch noch ins spiel - ich bin dann mal raus.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8398
Jetzt vermisch mal einfach x-beliebige Posts, passt :rolleyes:. Haswell war nie toll und eine Plattform mit DDR3 und einem Haswell jetzt zu empfehlen, ist einfach nicht gut, sorry. Von einer 3GB 1060 habe ich nichts gelesen, würde die normale 1060er nehmen und wenn man in 2-3 Jahren eine neue braucht, holt man sich halt eine. Big Deal -_-.
Bearbeitet von xtrm am 13.09.2016, 23:25

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4785
Ich finds einfach nur lustig, jemand hat Vorstellungen was sein gamer-pc kosten soll und wie lang er halten soll, aber anstatt ihm das maximum für sein budget zu geben wird im eine (noch) aktuelle Plattform empfohlen und dafür eine Graka, die auch nicht gerade zukunftssicher ist mit dem Hinweis, später mal eine schneller zu kaufen. Hätt ich so vielleicht auch empfohlen, aber er schreibt ja nicht "will pc mit graka für 2 Jahre mit Aufrüstpotential...".

die gtx1060 3gb steht übrigens im post über dir :rolleyes:
Bearbeitet von Weinzo am 13.09.2016, 23:31

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8398
Eben, nicht in meinem ;). Was andere empfehlen, dafür hafte ich nicht :). Aber wenn du wirklich brutal auf P/L gehen willst, dann sollte man gleich gebraucht kaufen, da kriegt man deutlich mehr fürs Geld, und nicht neu einen Haswell mit DDR3 und dann noch 12 EUR bei einem optischen LW einsparen.

Wenn er alles neu will, dann passt seine Liste (würd wohl ein etwas besseres [nicht stärkeres] NT nehmen und definitiv die 850 EVO SSD). Plattform aufrüsten ist manchen ggf. ein zu großer Aufwand, aber ein Graka-Tausch ist halt innerhalb weniger Minuten getan und es ist die gängige Praxis der letzten Jahre um die Performance in Spielen zu steigern - auch hier im Forum.

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4785
Ich hab ihm ja nicht dezitiert zu einer Haswell-Plattform geraten, sondern lediglich weiteres Einsparungspotential aufgezeigt. Wie auch immer, dafür ist ja ein Forum da, um sich mehrere Meinungen einzuholen oder? :)

Schitzo

Bloody Newbie
Registered: Sep 2016
Location: Austria
Posts: 8
Rein geldmässig könnte ich auch 1,5k€ investieren... nur ist es halt spannender, sich an gewisse Grenzen zu halten :).
Da es mir nicht um einzelne Prozent oder Frames geht lasse ich das System mal so wie es ist... Nur ob 750 EVO oder 850 EVO werde ich mir noch überlegen.

Das mit dem optischen Laufwerk stimmt wohl auch... eigentlich nicht mehr notwendig...

Vielen Dank nochmal euch allen!

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3213
@ weinzo ich check deine kritik nicht, ich find ja das die haswell plattform und auch das sharkoon (hatte selbst eins lange jahre) die beste performance derzeit bieten, ebenso ist aktuell sicher die 3GB Variante der 1060 die P/L Karte und du wirst (momentan) eben nicht viel unterschied merken.

Dh: Dein Einsparungspotential ist super, empfehlen tät ich aber weder ein "mülliges" haswell system noch eine 3GB Variante - aber für den moment gehts sicher nicht günstiger um top performance zu kriegen bei neukauf.

Und die 1070 (ich hab auch eine) ist sicher eine gute "zukunftssichere" Empfehlung - warum es vorher keiner genannt hat ist weil sichs bei 900€ nicht gscheit ausgeht - ich hab deshalb dein valides argument noch mal bestärkt weil ich eben find dass es eine gute Idee ist über eine 1070 nachzudenken :)
Bearbeitet von retro am 14.09.2016, 09:24
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz