"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

REQ: Systemupgrade ohne Grafikkarte

KawaRider 21.07.2020 - 19:39 808 7
Posts

KawaRider

Bloody Newbie
Registered: Nov 2010
Location: Austria
Posts: 7
Hallo,

ein Bekannter möchte seinen Computer für den kommenden Flug Simulator 2020 aufrüsten. Aus dem derzeitigen System soll das Gehäuse, Netzteil, Kühler und die Grafikkarte übernommen werden.
Derzeit wird nur mit 1080p gezockt, es soll jedoch auf einen 4K Monitor aufgerüstet werden. Hier ist klar, dass man zusätzlich in eine deutlich stärkere Grafikkarte investieren muss. Für den Kauf einer neuen Grafikkarte wird jedoch noch auf den Launch der kommenden 3000er Serie abgewartet.
Das System soll auch übertaktbar sein, einerseits als Spielerei und anderseits als Leistungsschraube, sollte in ein paar Jahren etwas Leistung fehlen.

Das derzeitige System sieht folgendermaßen aus:

*) Gehäuse: Midi Antec Hundred
*) Prozessor: i7-3820
*) Prozessorkühler: Noctua NH-D14 SE
*) Mainboard: ? (gerade nicht bekannt, wird nachgereicht bei Bedarf)
*) Grafikkarte: ASUS GTX 1660Ti 6GB
*) Netzteil: Enermax NAXN 80+ Bronze 650W

Vorgestellt hat er sich folgendes System:

1 Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, M.2 (MZ-V7S1T0BW)
1 Intel Core i9-9900K, 8x 3.60GHz, tray (CM8068403873925/CM8068403873914)
1 Kingston HyperX Fury RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL17-21-21 (HX436C17FB3AK2/32)
1 ASUS ROG Maximus XI Code (90MB0XT0-M0EAY0)

Das Intel System kommt auf ~1270 €. Das Mainboard alleine kostet schon 400 €, da ist fraglich ob soviel Geld für ein Mainboard gerechtfertigt ist. Bei den Ram kenn ich mich leider nicht so wirklich aus was Timings, etc. betrifft, würden die passen?

Weiters stellt sich mir die Frage, ob ein AMD System P/L mäßig nicht besser wär?
Hier hätte ich noch eine Aufstellung für ein AMD System erstellt, Kostenpunkt ~1070 €:

1 Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, M.2 (MZ-V7S1T0BW)
1 AMD Ryzen 7 3800X, 8x 3.90GHz, tray (100-000000025)
1 Kingston HyperX Fury RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL17-21-21 (HX436C17FB3AK2/32)
1 MSI MPG X570 Gaming Pro Carbon WIFI (7B93-001R)

Auch hier wieder die Frage bezüglich Ram und Mainboard, ist die Wahl vernünftig? Wie schaut es mit der Ram-Kompatibilität aus? Habe bei den Ryzen Systemen öfters von Problemen gelesen, die sollten bei den neueren Generationen aber nicht mehr vorhanden sein oder irre ich mich hier?
Braucht man ein X570 fürs übertakten oder reicht ein B550 aus?

Wir sind für jegliche Vorschläge dankbar, prinzipiell kann auch komplett umgedacht werden sollte eine andere Komponentenwahl gscheiter sein.

Ich hoffe ich habe keine Angaben ausgelassen.
Vielen Dank für eure Unterstützung! :)
Bearbeitet von KawaRider am 21.07.2020, 19:46

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40590
Er soll abwarten bis der Flugsimulator, die ersten Mods und der benötigte Patch da ist.

Dann kann man weiter schauen was benötigt wird.

Wenn man vom aktuellen MS FS ausgeht dann wenige, dafür möglichst flotte Cores, Grafikkarte mit möglichst viel Speicher, aber Leistung wurscht (solang es eine nvidia ist) und massig RAM.

Intel Serie 9 wurde gerade abgekündigt, also eher die aktuelle 10er Generation.
Wenn nicht übertaktet wird, das Mainboard eher simpel halten und das Geld in die Grafikkarte stecken

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11471
Zitat aus einem Post von Viper780
Wenn man vom aktuellen MS FS ausgeht dann wenige, dafür möglichst flotte Cores, Grafikkarte mit möglichst viel Speicher, aber Leistung wurscht (solang es eine nvidia ist) und massig RAM.

der ist von 2006, von dem würd ich also definitiv nicht ausgehen :p

dass FS2020 multicore ausnutzt wurde iirc schon bestätigt, und nachdem er auch auf die xbox kommt darf man wohl davon ausgehen, dass er auch dafür optimiert ist.
Bearbeitet von InfiX am 22.07.2020, 03:52

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40590
Wollte damit nur aussagen dass man hier lieber warten soll bevor man sinnlos Geld versenkt

ENIAC

Do you Voodoo
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Klosterneuburg
Posts: 1394
Sehe das wie Infix.
FS2020 wird von mehr Kernen sehr profitieren.

Die von MS bestätigten idealen Systemvoraussetzungen sind:
CPU: AMD Ryzen 7 Pro 2700X, or Intel i7-9800X
GPU: Radeon VII, or Nvidia RTX 2080
VRAM: 8 GB
RAM: 32 GB
HDD: 150 GB SSD
Internetspeed: 50 Mbps (6.3 MB/s)

Somit würde ein Ryzen System durchaus Sinn machen.
Nur würde ich statt dem R7 3800X einen 3700X nehmen.
Ein X570 Board ist nicht unbedingt von Nöten. Da würde es ein B550 auch tun.

Zum Ram: 3600er Ram soll ja der Sweetpot sein. Aber 3200er Ram sollte auch mehr als ausreichen.
Das gesparte Geld kann dann, zu einem späteren Zeitpunkt, in eine 3080 oder Big Navi Karte investiert werden.
Die Geforce 1660Ti sollte auf jeden Fall für 1080p ausreichend sein. Für höhere Auflösungen mit Full Details sollte dann aber etwas stärkeres her...

WONDERMIKE

Administrator
fluent as f*ck
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 7701
Zitat aus einem Post von KawaRider
Braucht man ein X570 fürs übertakten oder reicht ein B550 aus?

Overclocking kannst du bei AMD ganz bequem ausblenden weil die CPUs stock schon sehr ausgereizt wurden. Wenn man stattdessen zu 3600er RAM greift tut man sich eher etwas Gutes als die Boost Clock um Hausnummer 200MHz zu erhöhen mit den ganzen Nachteilen die das mit sich bringt. RAM Preise sind zum Glück schon sehr vernünftig. X570 musst du nur kaufen wenn du die PCIe Lanes benötigst(zB für ein Board mit 2x M2 PCIe über 4.0).

Wenn das System wieder so lange verwendet werden soll würde ich ernsthaft über den 3900X nachdenken.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9257
Was ich direkt anhand der Liste oben sagen kann:

Eine 10000er Serie CPU bei Intel, keinen 9900k. Kein so teures Mainboard, ein normales Z490 kostet ca. 150 und reicht aus.

Wenn FS2020 mit sehr vielen Threads umgehen kann und das auch was bringt, dann Ryzen 3900X(T).

KawaRider

Bloody Newbie
Registered: Nov 2010
Location: Austria
Posts: 7
Danke für den Input und sorry das ich nicht früher Antworten konnte.

Habe mich mit meinem Bekannten zusammen gesprochen und es wird nun erstmal auf den FS2020 gewartet bis man das System konkret auslegen kann, vor allem ob es nun ein Intel oder AMD Prozessor werden soll.

Vielen Dank für eure Zeit!
liebe Grüße
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz