"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Gaming-PC Zusammenstellung gut?

Clay 18.04.2019 - 14:16 163 11
Posts

Clay

Bloody Newbie
Registered: Apr 2019
Location: Wien
Posts: 4
Da ich neu hier bin, erstmal hallo an alle! :)

Könnt ihr mir bitte eure Meinung zur dieser Zusammenstellung sagen? Da es eine lokale Geizhals-Liste ist, kann ich leider nicht verlinken.

wunschliste_237569.jpg

Eine der beiden Grafikkarten gehört noch raus, konnte mich nur noch nicht entscheiden. Netzteil Straight Power 10 600W vorhanden und sollte auf jeden Fall reichen, denke ich. HDDs / SSDs ebenfalls vorhanden. Monitor HP Omen 27 1440p.

Zur Info: Hatte zuerst mit deutlich kleinerem Budgetrahmen gerechnet (wie so oft) und in einem anderen (deutschen) Forum gefragt. Dort dann Unmengen von Kommentaren a la "AMD ist besser" als Antwort bekommen und nach sehr viel einlesen jetzt trotzdem für die aktuelle Intel-Konfiguration entschieden. Für mich zur Zeit die bessere Wahl und das Thema ist erledigt. Also wenn geht auf AMD-Kommentare verzichten bitte.
Außerdem haben die in Deutschland manchmal schon ziemlich andere Preise, vor allem bei der Mindfactory, bei der wir ja gar nicht bestellen können. Weiß nicht, wieso ich nicht vorher auf dieses nette einheimische Forum gekommen bin... ;)

Aber abgesehen davon: Welche GraKa würdet ihr mehr empfehlen? Oder ganz eine andere um einen ähnlichen Preis? Wisst ihr, ob sich CPU-Kühler und RAM ausgehen vom Platz? Generell noch irgendwelche Einwände / Verbesserungsvorschläge? Erfahrungen mit ähnlichem System und 1440p-Auflösung?

Und zu guter Letzt: Ich lese und überlege jetzt seit über einer Woche herum und will eigentlich schon gar nicht mehr. Ich will endlich bestellen! :D Aber irgendwie hab ich jetzt doch noch wegen des 9700K überlegt... :rolleyes: Nur ist eben das Budget eigentlich schon mehr als ausgereizt und das würde ja auch wieder ein teureres Board und vielleicht auch noch teureren Kühler und vielleicht sogar teureren RAM (?) bedeuten. Was meint ihr? Zahlt sich das aus?
Aja und 8700K finde ich eigentlich für mich die schlechteste Option, weil ich eh nicht OCen will. Darf man das in diesem Forum überhaupt schreiben? :D Aber ich hab die letzten 8 Jahre meinen 2600K auch nie übertaktet. Also mMn: 8700K ohne OC ist den Aufpreis nicht wert, weil auch schon zu nahe am 9700K vom Preis. Deswegen würde ich sagen entweder 8700 oder 9700K, bin aber sehr gespannt auf eure Meinungen!

Vielen Dank im Voraus!
Clay

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7386
Hi und Willkommen :).

Zusammenstellung sieht sehr gut und stimmig aus, würde auf jeden Fall die MSI Graka nehmen (wenn schon nicht die MSI Gaming Variante, das sind die besten). Die CPU reicht dicke, ist eine sehr gute Wahl meiner Meinung nach für so ein Gaming System. Kannst natürlich auch den non-K nehmen, der hat halt generell niedrigere Taktraten. Passt schon so, wenn du das Budget hast.

Beim Board frage ich mich, ob es nicht ein Z390 sein sollte...aber da kenn ich mich zu wenig aus gerade.

Zum Kühler und den RAM kann ich nichts sagen, ich nehme immer flache mit einem Headspreader, der sie kaum höher macht (vor allem Corsair Vengeance). Diese hier sehen auch sehr flach aus, wird schon passen denk ich. Wobei ich mit dem Kühler keinerlei Erfahrung hab, hab einen HR Macho mit dem 140er Lüfter, der richtig gut ist, ansonsten ist hier Noctua sehr beliebt...;).

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: µ/4
Posts: 1117
z370 board mit nicht k cpu passt zwar nicht ganz, aber es ist ein günstiges z-board, somit ok.
z390 macht nur mit 9900k sinn.

ram und kühler sollten keine kompatibilitätsprobleme haben, da der ram niedrige heatspreader hat.

kühler ist eher überdimensioniert für eine non k-cpu. sollte aber dann flüsterleise laufen.

die gewählte msi rtx2080 sollte auch gut passen.

kann man imho alles so lassen.

xaxoxix

forum slave
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Hinterbrühl - N..
Posts: 541
zahlt es sich wirklich aus einen dicken i7 einem i5 vorzuziehen rein € mässig im vgl zur spürbaren mehrleistung ?

Clay

Bloody Newbie
Registered: Apr 2019
Location: Wien
Posts: 4
Ah tut das gut, mal kein Intel-bashing zu lesen! Warum hab ich nicht gleich hier gepostet, hätt ich mir viel erspart! :D

Danke mal für eure Meinungen!

@xtrm: Also die MSI Gaming hätte ich eh auch gern, nur kostet die "billigste" Gaming gleich mal locker 120 mehr. Leider! Und ja, hab jetzt eh auch grad eine MSI Gaming 1060 6GB drin (in meinem sonst uralten System), nur leider reicht die nicht für 1440p. Aber vor dem Monitor-Umstieg war ich sehr zufrieden!

Der 8700 non-K hat laut Tests ohne OC nur 2-3% weniger Leistung als der K, deswegen dachte ich, dass sich das nicht auszahlt.

@uboot: Ja, ich weiß, z370 eigentlich "zu viel", nur irgendwas hab ich gelesen, dass es doch von Vorteil sein kann bezüglich Leistung irgendwo. Hab aber keine Ahnung mehr, hab bei meinen gefühlt 3000 offenen Tabs im Firefox zu diesem Thema dezent den Überblick verloren! :D
Weil du schreibst "z390 macht nur mit 9900k sinn": Heißt das für einen 9700K würde auch das 370er Board reichen? Oder brauch ich da nicht auch schon ein 390?

Bezüglich Kühler ist mir die Überdimensionierung klar, ich hab's nur gern leise und kühl. ;) Bin aber für Vorschläge offen!

@xaxoxix: Naja, ich hätt halt gern jetzt dann wieder mal sehr lange Ruhe! Wie gesagt, mein jetziges System ist 8 Jahre alt, auch wenn da fast nix mehr so ist, wie damals beim Zusammenbau. Aber gerade Board und CPU schon. Also wenn ich wieder lang Ruhe haben will, muss es schon ein i7 sein, denke ich! Vor allem bei 1440p und G-Sync! Wenn man sich Vergleichstests zu aktuellen Spielen wie BF5 anschaut, kommt man auch zu dem Schluss. Und in dem Forum unserer Nachbarn haben die sogar dauernd das Gegenteil gesagt (nur halt unbedingt mit AMD), weil man deren Meinung nach ja schon mindestens 8 Kerne braucht heutzutage. Deswegen hab ich jetzt eben auch noch den 9700K überlegt...


Aber insgesamt klingen eure Meinungen, als würde ich mich ENDLICH dem Bestellvorgang nähern! :D

xaxoxix

forum slave
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Hinterbrühl - N..
Posts: 541
mit dem kühler bin ich zu 100% bei dir, ich seh das äquivalent - mir ist ziemlich wurscht was das teil kostet noch ob es überdimensioniert ist - hauptsache ich man hört so wenig wie möglich.

bei den cpu´s halte mich mich gerne an tik/tok und kauf mir lieber zum bestehenden board 2x eine cpu, als einmal eine dicke :) - ist aber pure ansichtssache

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8351
6c/6t im jahr 2019 sind nicht sonderlich zukunftssicher imho. ein i7 ist eine gute wahl.

Clay

Bloody Newbie
Registered: Apr 2019
Location: Wien
Posts: 4
Zitat aus einem Post von blood
6c/6t im jahr 2019 sind nicht sonderlich zukunftssicher imho. ein i7 ist eine gute wahl.
Aber welcher? ;)

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7386
Hier gibt's normal genug Intel "Bashing" (ist ja kein Bashing in dem Sinne, AMD ist vom P/L her einfach besser, aber für beste Gaming Leistung ist Intel halt nach wie vor tlw. deutlich vorne), du hast das nur verhindert durch deine klare Ansage am Anfang :D.

Ich hab gar nicht gesehen, dass es eh ein 8700 non-K ist :D, passt aber eh, und ja, bleib trotzdem beim Z-Board, man weiß nie ^^. Bleib einfach bei der CPU und gut ist's.

Zur Graka kann ich nur sagen, gerade wenn du eh einen leisen CPU-Kühler nimmst, lohnt es sich, auch bei der Graka in die Richtung zu gehen. Wie gut da die Ventus performt, ist leider schwer zu sagen, es werden oft nicht viele unterschiedliche Modelle getestet. Bei techpowerup.com findet man zum Glück einiges, aber auch nicht alle.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8351
Zitat aus einem Post von Clay
Aber welcher? ;)
bei deinem budget würde ein 8700k sinn machen.

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: µ/4
Posts: 1117
Zitat aus einem Post von Clay
Weil du schreibst "z390 macht nur mit 9900k sinn": Heißt das für einen 9700K würde auch das 370er Board reichen? Oder brauch ich da nicht auch schon ein 390?
die z390 sind idr höherwertige boards. vorallem wenn man einen intel 8 kerner übertakten will, sollte man unbedingt ein höherwertiges board nehmen, da die intel cpus extrem heizen. afaik bietet z390 außer nativen usb3.1 und das der chipsatz halt neuer ist, keine wirklichen vorteile.
ohne oc bzw mit non k cpu bräuchte man ansich gar kein z board, aber wenn es kaum teurer ist, wieso nicht.
https://geizhals.at/asrock-z390-pro...89.html?hloc=at
wäre kaum teurer als die z370 version und hat ein paar features mehr.


edit:
wenn das budget nicht stark beschränkt ist, würde ich bei einem neuen pc oder upgrade nicht mehr unter 6 kerne und 12 threads gehen. die kommende konsolengeneration wird amd 8/16 cpus verwenden und es gibt sogar heute schon diverse spiele die auf quadcores ohne ht (also den ganzen i5 der letzten generationen) zwar noch gute durchschnitliche frames liefern, aber massive probleme mit frametime und somit rucklern haben. idealerweise greift man zu 8 kerne und 16 threads, aber da muss man bei intel schon sehr tief in tasche greifen.
Bearbeitet von Blaues U-boot am 18.04.2019, 16:36

Clay

Bloody Newbie
Registered: Apr 2019
Location: Wien
Posts: 4
Zitat aus einem Post von xtrm
Hier gibt's normal genug Intel "Bashing" (ist ja kein Bashing in dem Sinne, AMD ist vom P/L her einfach besser, aber für beste Gaming Leistung ist Intel halt nach wie vor tlw. deutlich vorne), du hast das nur verhindert durch deine klare Ansage am Anfang :D.
Naja, bei den Pie.... war das schon wirkliches bashing und vor allem haben die solche Wünsche meinerseits ignoriert und weiter gebasht. So gesehen weiß ich es sehr zu schätzen, dass ihr meine "klare Ansage" auch respektiert! ;)

Zitat aus einem Post von xtrm
Ich hab gar nicht gesehen, dass es eh ein 8700 non-K ist :D, passt aber eh, und ja, bleib trotzdem beim Z-Board, man weiß nie ^^. Bleib einfach bei der CPU und gut ist's.
Drum hab ich im Anfangspost geschrieben "Also mMn: 8700K ohne OC ist den Aufpreis nicht wert, weil auch schon zu nahe am 9700K vom Preis. Deswegen würde ich sagen entweder 8700 oder 9700K, bin aber sehr gespannt auf eure Meinungen!"
Aber du / ihr meint, dass ein 9700K den Aufpreis (mit anderem Board kommen locker 200 Euro Aufpreis zusammen, so wie ich das sehe) nicht wert ist? Bzw. ihr meint auch, dass ich mim 8700 non-K mal mehrere Jahre Ruhe habe was CPU-Leistung angeht?

Zitat aus einem Post von xtrm
Zur Graka kann ich nur sagen, gerade wenn du eh einen leisen CPU-Kühler nimmst, lohnt es sich, auch bei der Graka in die Richtung zu gehen. Wie gut da die Ventus performt, ist leider schwer zu sagen, es werden oft nicht viele unterschiedliche Modelle getestet. Bei techpowerup.com findet man zum Glück einiges, aber auch nicht alle.
Ja, ist mir bei der GraKa natürlich eh auch wichtig. Deswegen hab ich dann als Alternative zur MSI die ASUS überlegt, weil die zumindest hier extrem gut abschneidet was Temperatur und Lautstärke betrifft:
https://www.computerbase.de/2018-11...vergleich-test/
Die ASUS hat auch 2 100mm-Lüfter statt 90mm, womit ich gute Erfahrungen habe bei Gradikkarten. Ist halt aber auch wieder teurer...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz