"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neuer Gaming PC bis 2,5k

Csejka1986 16.07.2019 - 17:14 2485 40 Thread rating
Posts

Csejka1986

Bloody Newbie
Registered: Nov 2013
Location: Vienna
Posts: 14
hab jetzt mal bissl was angepasst und von mini auf uatx angepasst

https://geizhals.at/?cat=WL-1296024

es sind halt doch fast 400 € unterschied zu der Low Variante.ich frag mich Halt ob es diese 500e wirklich wert sind

https://geizhals.at/?cat=WL-1293723

ich kann mich einfach nicht entscheiden "gG"

lg beni

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Graz
Posts: 1308
Die zwei Systeme haben im Grunde die gleiche Gaming Leistung. Mehr als 6/12 Kerne/Threads und 16 GB RAM braucht man NOCH nicht.

Csejka1986

Bloody Newbie
Registered: Nov 2013
Location: Vienna
Posts: 14
Das ist mir aus der aktuellen Sicht klar aber mir gehts ja genau darum zu sagen ob es jetzt sind macht in das bessere System mit Bord ram und Prozessor zu investieren damit ich dann wenn es soweit ist aufrüste oder quasi das günstige nehme und sagen wir in 2 Jahren einfach dann wieder ein neues kaufe

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Graz
Posts: 1308
Wenn du kein Problem mit aufrüsten hast, dann nimm das günstigere. In zwei Jahren tut sich eventuell sehr viel (zen3/4. Intel endlich mit Desktop CPUs auf neuen node, eventuell neue grakakonkurrenz durch rdna2/3, Intel und eventuell arm)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38438
Zitat aus einem Post von Csejka1986
Das ist mir aus der aktuellen Sicht klar aber mir gehts ja genau darum zu sagen ob es jetzt sind macht in das bessere System mit Bord ram und Prozessor zu investieren damit ich dann wenn es soweit ist aufrüste oder quasi das günstige nehme und sagen wir in 2 Jahren einfach dann wieder ein neues kaufe

Aus heutiger Sicht und mit der Erfahrung der letzten 20+ Jahren fährst du mit einem guten Midrange System wo du später mal die Grafikkarte tauscht und evtl in 3-4 Jahren Ram und/oder CPU aufrüstest am besten.

Gaming Performance liegt größtenteils bei der Grafikkarte.

Die zweite Wunschliste ist nicht verfügbar.

Aus jetztiger Sicht würd ich einen R5 3600 oder R7 3700X in einem X470 Board mit 2x8GB 3200er Ram wählen.

Ich persönlich bin bei gleicher Leistung mit AMD Grafikkarten längerfristig glücklicher geworden weshalb ich eine 5700 XT vorziehen würde.
Aber eine 2070 super ist aktuell bei 4k und einem breiten Genremix etwas flotter (und ein Stück teurer)

Csejka1986

Bloody Newbie
Registered: Nov 2013
Location: Vienna
Posts: 14
Im Grunde hat es sich jetzt für mich in eine Mischkombi ergeben.

Also ich würde jetzt ganz klar beim 3700x bleiben.

ich habe auch lange über die 5700XT Red Devil nachgedacht aber ich werde trotzdem bei der 2070 Super bleiben.

Mein aller aller letzter Punkt vor der Bestellung ist jetzt eigentlich nur noch das Thema B450 Max VS X570.

könnt Ihr mir hier eure Meinung bzw auch Feedbacks geben wenn ihr eines von beiden verbaut habt in welche Richtung ich gehen soll.

Im Grunde habe ich jetzt einen Preisunterschied von € 195 zwischen B450 und X570.

https://geizhals.at/?cat=WL-1299109

https://geizhals.at/?cat=WL-1296024

Was nun ? Würde heute gerne bestellen.

Lg Beni

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38438
Ich kenn nicht genau das Mainboard, würde aber den starken Aufpreis zum X570 Chipsatz aktuell nicht zahlen.
Gerade wenn du eh nix mit PCIe 4.0 verbaust und es ned so ausschaut als ob du es mal brauchen wirst

Csejka1986

Bloody Newbie
Registered: Nov 2013
Location: Vienna
Posts: 14
das ist eben genau mein Punkt.werd ich es in der Zukunft mit der nächsten Grafikkarte brauchen können das pci e 4 was meint ihr ?

Lg Beni

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8032
Nein. Das ist maximal für NVMe SSDs im Highend Bereich relevant.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17544
Im Moment ist PCIe relativ sinnfrei zu haben. Zukünftige Produkte werden dann halt davon Gebrauch machen und PCIe Karten die vorher einen x4 Slot gebraucht haben (weil sie über PCIe 3.0 Bandbreite von x1 brauchen) kommen dann ev. mit einem x1 Slot aus.

Im Consumer-Bereich kommt das so gut wie nicht vor, meine 10gbe NICs brauchen allerdings noch einen x4 Slot (PCIe 2.0), das könnte mit PCIe 4.0 auf einen x1 Slot reduziert werden (und damit werden größere Slots am Mainboard frei).
Hilft aber nichts wenn die Produkte noch nicht am Markt sind.

Es gibt schon NVMe SSDs die PCIe 4.0 ausreizen können, bringt in der Regel aber nicht wirklich etwas - selbst bei riesen File-Transfers ist das Bottleneck meist wo anders, und selbst wenn man von NVMe zu NVMe kopiert ist es auch schon egal ob das System jetzt 3000 oder 4000 MB/s schafft - in der Regel (bei Kopiervorgängen die länger dauern als ein Augenzwinkern) setzt dann sowieso das Thermal Throttling ein und limitiert auf sehr viel weniger als PCIe 4.0 M.2 Slot schafft weil die SSD sonst überhitzt.

Das Geld würde ich mir jetzt sparen und wenn du tatsächlich in 5 Jahren eine High-End Grafikkarte kaufst kannst du dann auch ein PCIe 4.0 Board dazu kaufen anstatt jetzt das Geld zu investieren zu einem Zeitpunkt wo es noch nichts bringt (du sparst garantiert nicht wenn du jetzt kaufst statt später upzugraden, vorausgesetzt du verkaufst dein altes Board später auf Willhaben o.Ä.).

Csejka1986

Bloody Newbie
Registered: Nov 2013
Location: Vienna
Posts: 14
dann danke ich euch allen für die Hilfe und werde diesen PC heute bestellen

https://geizhals.at/?cat=WL-1299109

Lg Beni
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz