"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

PC für 4k Videobearbeitung

shortt 10.09.2019 - 09:30 1165 19
Posts

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11257
Zitat aus einem Post von mr.nice.
Eine consumer SSD mit SLC-cache für Videoschnitt, da bin ich skeptisch ob das eine gute Lösung ist.
Weil sobald der SLC-cache voll ist, was ich mir bei längeren 4k Videos gut vorstellen kann, ist die SSD mit 160 MB/s kaum schneller als eine HDD
und bei den vielen Lese/Schreibvorgängen wird das mit der Zeit eher schlechter als besser.

bis aufs raufkopieren, im consumerbereich wohl meistens von ner sd-card, werden doch kaum viele daten geschrieben am stück. beim proxy (= optimized media im resolve) oder render-cache schreiben kommen noch am ehesten noch viele GB zusammen, aber das ist stark CPU/GPU limitiert.

beim entgültigen rausspielen ins zielformat reden wir von <50mbit/s.

wo also glaubst du rennt man da in das limit eines >1GB großen SLC-Caches?

lesend (wo wirklich dauernd viel daten gelesen werden im normalen betrieb) wirkt sich der nachteil ja nicht aus.

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4525
Ich kenn's nur von mir, da ist das Handling von Videos schon öfters mit hin- und herkopieren von vielen, teilweise hunderten Gigabyte verbunden,
wenn man z.B. unterschiedliche Schnittfassungen erzeugen und behalten will. Für solche Zwecke finde ich eine consumer SSD suboptimal.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11257
ähm, vielleicht verstehe ich dich jetzt falsch, aber wieso hunderte gigabyte rohdaten kopieren wenn man für ne unterschiedliche schnittfassung nur eine neue sequenz/timeline/projekt erzeugen muss.

wenn es natürlich peripherie gibt die eine schnelle SSD befüttern kann - Kameras die direkt RAW auf SSDs aufzeichen oder man öfters sehr schnell Videos bearbeiten muss und mit viel Footage herumhantiert... dann können flotte SSDs schon sinn machen. Im Privatbereich (und vor allem dem Budget) seh ich da jetzt aber keine Notwendigkeit, lieber hauptsache groß (damit man eben nicht soviel rumkopieren muss)

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4525
Ich bin nur ein Amateur was Videobearbeitung betrifft, meine workflows sind sicher alles andere als optimal, falls man es überhaupt so nennen kann :D

shortt

Big d00d
Avatar
Registered: May 2005
Location: Austria
Posts: 273
Vielen Dank schon mal für die zahlreichen Inputs, da gibt es einiges zum Nachdenken! Geb ich so mal weiter.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz