"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Reboots ohne BSOD / System Dump - ausschließlich beim Gamen

MrSpotmarker 14.02.2018 - 15:46 760 14
Posts

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
Hi!

Hab seit einiger Zeit mit merkwürdigem Reboot-Verhalten zu kämpfen. Bei manchen Games bootet mein Rechner nach einiger Zeit neu ohne Fehlermeldung, ohne System Dump File ohne Eintrag in den Systemereignissen bis auf den Reboot.

Temperatur bei Prozessor und GraKa hab ich mit Speedfan mitgeloggt, GP ist beim Gamen mal auf 63°C gegangen und hat sich dann bei 60° eingependelt, CPU bleib auf angenehmen 30-35°C, Memtest sagt die Speicherriegel funktionieren, die 2SSDs und 1 SATA Platte hab ich mit Seatools und hdtune gecheckt, div. Stresstests für CPU (Prime95 für eine Stunde) und GPU (Furmark eine Stunde) liefen problemlos.

Das System hab ich leicht verzweifelt auch einmal komplett neu aufgesetzt und bin etwas ratlos. Zwischendurch hatte ich eine SSD mal in Verdacht, nach dem Neuaufsetzen ist die allerdings leer und das Problem besteht noch immer.

Gehäuse ist staubfrei, die ELKOs am Board hab ich zumindest mal mit "Sichtkontrolle" durchgeschaut.

Mein System:
CPU: XEON E3-1230 V3 mit Thermalright Macho 140mm Lüfter
GraKa: MSI GTX970 Gaming
MB: MSI B85-G43 Gaming
PSU: be!Quiet System Power 7, 500W
Speicher: 4x g.skill sniper DDR3-1866 Mhz
Platten:
1x Samsung EVO840 (250GB)
1x Samsung EVO850 (240GB)
1x Hitachi 5400RPM (500GB)
OS: Win10 Pro

Ich rate nur mehr zwischen PSU, MB und GraKa wo das Problem sein könnte. Hat von euch wer eine Idee wo ich noch suchen könnte?

Falls noch wer Infos braucht, bitte einfach schreiben

Danke mal im Voraus...
Bearbeitet von MrSpotmarker am 14.02.2018, 15:51

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14699
Das klingt wirklich seltsam. Sitzen alle Kabel (Strom und Daten) fest?

Obwohl ich genau dieses NT schon längere Zeit ohne Probleme im Einsatz habe, würde ich zuerst mal ein anderes NT probieren, weil es einfach zu bewerkstelligen ist.

Wieso hattest du einen SSD im Verdacht? Kannst den PC mal ohne diese SSD nutzen?

enforcer

What?
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Mäder / Vlbg
Posts: 2265
Laeuft der SPeicher auf 1866? Ich hatte das selbe Problem weil mein RAM zu langsam gelaufen it. Hab dann im UEFI das Extreme Memory Profile eingeschaltet seit da ists stabil.

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
@lalaker - Kabel hab ich nochmal überprüft, sitzen alle. Ich hab leider kein NT zum Testen verfügbar, bevor ich aber das MB rausschraube, werde ich mir eins besorgen.
Die SSD bzw. Strom allgemein hab ich vor allem in Verdacht weil der Reboot ohne irgendeinem Log oder Ähnlichem passiert... und weil mir sonst nix einfällt :)

@enforcer - Muss ich mal überprüfen. Ist a bisserl ein Aufwand weil ich erstmal den PC in die Nähe eines Monitor bringen muss, aber ich melde jedenfalls zurück obs das war.

Danke jedenfalls für die Tipps.

//edit - So, RAM läuft tatsächlich nur mit 1600MhZ - so jetzt gehts wirklich ans umbauen damit ich ans UEFI komme... melde mich dann wieder.

//edit2 - Tja, Weder CPU noch Board unterstützen die 1866MhZ. Kann im OC-Menü im UEFI zwar das XMP aktivieren und das 186MhZ Profil laden, aber nach dem Reboot spring er wieder auf 1600MhZ und auch CPU-Z zeigt mir die 1600 an...
Bin mir auch nicht so sicher, ob die das Problem sind - die Riegel sind von Anfang an im System und nachdem ich eben normalerweise den Rechner nur über Gamestream oder VNC nutze spiele ich eher selten im UEFI herum. Also - am RAM-Takt hab ich auch sicher nichts geändert. Trotzdem danke für den Tipp.
Bearbeitet von MrSpotmarker am 14.02.2018, 21:07

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2065
Von wo bist du denn? wenn du aus linz land bist kann ich dir ein NT borgen.

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
Danke, komme aus der Obersteiermark. NT kann ich mir schon besorgen, muss halt 1, 2 Freunde fragen und hab nicht gerade eins in der Ecke herum liegen :)

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
Aktueller Versuch... im MSI Forum bin ich darauf gestoßen, dass es manchmal zu Problemen mit G.Skill Ram-Modulen kommen kann. https://forum-en.msi.com/index.php?topic=178019.0 Testen wir das mal...

edit: once again, kein Glück... Nächster Versuch, anderes NT. Ich dreh noch durch... :/
Bearbeitet von MrSpotmarker am 14.02.2018, 22:55

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
Hat außer NT oder MB noch wer eine Idee was es sein könnte?

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2065
Häng mal alle Laufwerke ab außer natürlich die SSD mit dem OS, beim memtest mal etwas an den ramriegel wackel. Falls Fehler auftreten vorsichtig die Kontakte reinigen

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
Das mit dem Memtest versteh ich nicht. Während des Tests wackeln?

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2065
Ja, natürlich im Sockel lassen und etwas rütteln. So erkennt man gut einen schlechten Kontakt von zB oxidierten Kontaktflächen. Normal hat man das aber bei älterer Hardware.

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
So, hab jetzt mal eine andere, schwache GraKa getestet - mit der tritt der Fehler nicht auf. Ich schließe also Mal RAM, SSSs und CPU aus. NT, MB (wobei - eher weniger,, Port geht ja bei der anderen GraKa) und GPU bleiben weiter im Rennen um den Bösewicht der Woche...

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
So... Update - Testnetzteil eingebaut und rennt mal bei den "bösen" Games seit knapp 1,5h stabil. Ich glaube ich hab den Übeltäter.. Danke jedenfalls für die Hilfe an alle. Werde jetzt mal eine Woche testen ob alles stabil bleibt und wenn ja dann den Thread schließen.

Barokai

Big d00d
Avatar
Registered: Sep 2012
Location: Linz
Posts: 154
Zitat aus einem Post von MrSpotmarker
So... Update - Testnetzteil eingebaut und rennt mal bei den "bösen" Games seit knapp 1,5h stabil. Ich glaube ich hab den Übeltäter.. Danke jedenfalls für die Hilfe an alle. Werde jetzt mal eine Woche testen ob alles stabil bleibt und wenn ja dann den Thread schließen.

Hatte das selbe Problem, auch mit einem bequiet Netzteil - hab es auf Garantie tauschen lassen (sollte 5 Jahre Garantie haben).
Bei mir war das Problem das es die 12v nicht stabil liefern konnte und es im Sekundentakt schwankte :(

MrSpotmarker

Bloody Newbie
Registered: Oct 2013
Location: Austria
Posts: 12
Danke für den Tipp, die Serie hat leider nur 3 Jahre Garantie und die sind schon a Zeiterl um :) Hab mal ein paar Hardware-Wert Snapshots verglichen - die CPU Voltage ist beim alten Netzteil zumindest auch bei einem der Snapshots etwas höher gewesen... Könnte das zusammen passen auch mit der nicht stabilen 12V-Spannung (ehrlich - das übersteigt einfach meine Hausverstands-Elektrotechnik-Kompetenzen)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum