"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

ESP32/ESP8xxx DIY

ZARO 27.03.2020 - 08:53 2114 8
Posts

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 611
Hi,

Wollte hier mal einen Erfahrungstausch über die Benutzung von den ESP32/ESP8xxx starten.

Eventuell kommt man noch auf andere blöde Gedanken :-)

ESP82xxx:
Altes, stabiles, funktionierendes einfach zu handhabendes System.
Fürs erstes flashen ist meistens ein usb Adapter von nöten, danach gehts mit OTA, es gibt auch boards mit eingebautem usb Interface.
Habe sowohl Tasmota für die unterschiedlichsten fertig Schalter im Einsatz, als auch ESPeasy mit NodeMCU v3 als abgesetzten Sensor.
Angebunden wird das ganze über MQTT

ESP32
Gar nicht mehr so neues System, wird aber noch massivst gebastelt.
Das flashen ist deutlich schwieriger da nicht nur ein Firmware Image gibt, sondern mit partitions gearbeitet werden muss.
Die meisten distros sind entweder im Beta stadium oder es keine eindeutige Beschreibung gibt.
Die Tasmota und ESPeasy sind im frühem Beta stadium.
Das einzige, was halbwegs funktioniert ist ESPHome.
Von den boards habe gerade NodeMCU ESP32 sowie ein LILYGO® TTGO T5 V2.3 2.13 Inch E-Paper modul

ESPHome, hat aber auch einige Nachteile da es keine fertige Distro ist, sondern muss individuell zusammengesetzt werden.
Am einfachstem ist Raspi mit hass.io Image und ESPhome plugin. Damit kann man das erste flashen bequem über Raspi usb erledigen.
Es wird am Raspi ein yaml config File erstellt, welches dann kompiliert und geflashed wird. Am Gerät selber gibt es danach keine weiteren Konfig möglichkeiten. Jede weitere Änderung muss neu kompiliert werden.

Aktuelles Bastelprojekt ist die Einbindung von dem ESP32 e-paper modul über das MQTT an FHEM als Wetter Anzeige.
ESPhome lauft beeits und e-paper zeigt dummy Werte. Jetzt fehlt die MQTT Anbindung sowie verschönerung der Anzeige.

Bin gespannt auf eure Erfahrungen.


lg

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6596
hab diverse ESP8266 in form von wemos D1 mit 1wire temperatursensoren, sonoff, sonoff POW, selbstgebastelte 4fach relays, S0 zähler, webradio empfänger mit VS1053, etc... im einsatz

eingesetzte firmwares sind ESPEasy, tasmota, karadio

funzt alles tadellos über ESPbridge und MQTT in fhem eingebunden...

wergor

I like open source
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3571
ich habe einige erfahrung mit ESP8266 und ESP32, allerdings nicht im home automation umfeld.

Nvidia5

Big d00d
Avatar
Registered: Apr 2007
Location: Wien
Posts: 169
Hab auch einige ESP8266(Wemos D1 Minis) mit Arduino Code am laufen. Sind eigentlich sehr stabil, es gibt aber ein paar Falschtricks bei der Pinbelegung, die werden nämlich manchaml ganz schön knapp(von der Anzahl).

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10467
Mit Batteriebetrieb habe ich privat nix mehr, da ist HOmematic Homebrew für meinen Bedarf flexibler/sparsamer => https://github.com/jp112sdl/JP-HB-Devices-addon

Beruflich basteln wir eher mit ESP32 Ethernet Boards mit PoE, zB als Gateway für diversen BLE Kram.

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1987
gibts einen beispiel code, wie man die wifi abschaltung verhindern kann beim esp32 (arduino) - passiert immer so nach ca 10 sekunden ?

wergor

I like open source
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3571
Code:
yield();
?

wergor

I like open source
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3571
meine antwort war wohl ein bisschen kurz :D
du musst dem ESP32 zeit geben um hintergrund-tasks auszuführen. dafür gibt es (zumindest beim ESP8266 war es so) 3 möglichkeiten:
1) loop() fertig laufen lassen
2) yield()
3) delay() (delay(0) geht auch)
z.b.:
Code:
while(condition)
{
    //zeug 

    yield();
    //oder: 
    delay(0);
}

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1987
oh nein, ich hatte zwischenzeitlich darauf keine lust (bin noch immer vom 8266 genervt :p ).

danke!!! das hat funktioniert! jetzt kann ich meinen pc remote starten :O!

in meinem kleinen test hatte es keine crashes mehr. wieso findet man sowas einfaches nicht mit google, die probieren herum mit den verrücktesten dingen ;(
Bearbeitet von 11Fire01 am 25.10.2020, 15:50
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz