"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausautomation mit Raspberry Pi

charmin 01.09.2018 - 18:13 9925 71
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5198
Zitat aus einem Post von spunz
Je nach Antrieb musst ggf aupassen, der Shelly schaltet die 12/230v durch.

Shelly 1 müsste Potentialfrei sein.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10202
Stimmt scheinbar, ich dachte bisher der schaltet durch wie beim 2er. Scheinbar damit man sich v.a. einen Taster spart (wie zb bei HM oder gängige Fibaro), gar nicht mal so blöd.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5198
Zitat aus einem Post von spunz
Stimmt scheinbar, ich dachte bisher der schaltet durch wie beim 2er. Scheinbar damit man sich v.a. einen Taster spart (wie zb bei HM oder gängige Fibaro), gar nicht mal so blöd.

jo, hat potential.

Bin noch nicht dazu gekommen, werds aber für meinen Garagentorantrieb verwenden. So spare ich mir das Kabelziehen. mal sehen, vl komme ich am Weekend dazu.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10202
Wer noch Wlan Probleme mit Shelly hat => die aktuelle Beta Firmware behebt den Bug.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10202
aus dem Shelly Forum:

CES'2019:
SHELLY EM and Shelly 3EM is the one phase and 3 phase energy meter.
Features:
- Wi-Fi enabled
- up to 120Amps precise energy meter
- MQTT support
- Rest API
- Internal memory for more than 100 years
- Battery backup
- one and three phase option
- electricity cost calculation
- detailed report CSV download option
- low cost solution

Commercial launch: 15. March

nr1

forum slave
Avatar
Registered: Dec 2003
Location: Styria
Posts: 576
Mich würde mal interessieren welche SmartHome-Software ihr so einsetzt?

Ich habe einige per Netzwerk steuerbare bzw. auslesbare Geräte die ich jetzt auf einer gemeinsamen Smart-Home GUI zusammenführen möchte. Darunter sind (selbstgebaute) IoT Devices (ESP8266, Raspberry Pi ,etc) die Sensoren auslesen und deren Messdaten dann per Webinterface abrufbar sind, aber auch Audio Receiver, Wetterstation, Milight Lichtsteuerungs Gateway, Somfy io Geräte, Funk / WLAN Steckdosen etc.

Wichtig wäre, dass die GUI dann für PC und Android Handy ordentlich verwendbar ist und man zusätzlich auch alles Remote per Handy steuern kann. Perfekt wäre wenn man zusätzlich zu einem Dashboard auch eine Karten (Grundriss-)Darstellung hätte.

Habe heute mal versucht mit OpenHab2 anzufangen und einen Denon Receiver per Add-On einzubinden. Jetzt habe ich schon das Problem, dass diese vorgefertigten Module bei weitem nicht alle Funktionen bieten die der Denon eigentlich könnte und einige der vorhandenen auch nicht funktionieren.

Dadurch frage ich mich jetzt ob es hier insgesamt nicht zielführender ist selbst eine Applikation zur Ansteuerung der einzelnen Geräte schreiben und diese dann irgendwie in eine SmartHome GUI einzubinden.
Wie habt ihr das gelöst?

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6532
ich fahre mit fhem eigentlich sehr gut, ist halt optisch nicht der bringer ohne zusätze ala tabletui, darum gehts mir aber eh nicht...
hab diverse esp8266/esp32 devices, heizung (pellets+stückgut), steckdosen, PoE switch, stromzähler und wasseruhren eingebunden...

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10202
ich fahre Fhem, derzeit gänzlich ohne weitere GUI mit dem neuen F19 Interface was als Default dabei ist. Grundsätzlich habe ich hier aber nur ein paar Buttons für die Bewässerung, Garagentor oder Licht am WC. Der Rest läuft gänzlich automatisiert, irgendwelche Pläne vom Haus (Floorplan) habe ich nicht mehr in Verwendung - sehe hierzu bei mir einfach keinerlei Bedarf.

Ansonsten lagere ich meine Statistiken gänzlich in Influxdb und nutze Grafana für die Visualisierung.

ica

hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9572
Bin mit Home Assistant sehr zufrieden

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 8999
mit home assistant komm ich gar nicht zurecht.
welche muss man da jetzt runderladen? und gibts tutorials?

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: Graz
Posts: 1305
https://www.home-assistant.io/docs/installation/

Am leichtesten für dich ist wohl einfach die Hass.io Installation: https://www.home-assistant.io/hassio/installation/

Zum Testen bietet sich ansonsten auch die Docker-Variante an. Hue hat sich beim ersten Test (mit der Hue Bridge) sehr leicht implementieren lassen.

ZigBee (OSRAM Smart Plug) habe ich mittels zigbee2MQTT mal am Pi ausprobiert (hat funktioniert), aber noch nicht in Home Assistant eingebunden.

Ich ärger mich nur darüber, bei uns im Haus auf das Bosch Smart Home (Tür-/Fenster-Kontakte und Rauchmelder) gesetzt zu haben, da Bosch (noch) keine API anbietet und die Thermostate der Heizkörper nur die lokale Temperatur betrachten. Hätte da gern ein System, wo ich ein Raumthermostat einbinden kann. Ansonsten ist das System ja gut gelöst, aber es ist sehr geschlossen.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: PLZ 4C4
Posts: 17245
Was mich am ehesten interessiert, wie schaut bei euch die Hardware im Haus so aus?

Ich kann mir da noch nicht viel darunter vorstellen. Musstet ihr das halbe Haus verkabeln, oder läuft da alles über WLAN-Produkte (WLAN-Spots, -Steckdosen etc.), wo ist die Steuerzentrale - am PC oder verwendet ihr ein Tablet das ihr irgendwo aufhängt?

Hausautomation wäre zwar recht interessant, habe ich bisher aber immer aufgrund von Aufwand/Nutzen links liegen gelassen (komplettes Haus verkabeln oder gar irgendein Bus-System wird bei mir eher nicht passieren, zuwenig Platz und zu viel Arbeit). Ob die ganzen China-WLAN-Produkte offene Standards unterstützen o.Ä. dafür habe ich mich noch zu wenig auseinandergesetzt ... (aber Thema interessiert mich prinzipiell)

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 8999
hab keinen pi als home assistant server. sondern ubuntu server auf nem intel 6 kerner. was brauch ich da?

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6532
perfekter unterbau für fhem :)

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 8999
aber visualisierung gibts keine oder? ne webseite wär da nett.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz