"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausautomation - Professionell und Eigenbau

charmin 01.09.2018 - 18:13 176829 894 Thread rating
Posts

Wop2k

MATRICULATED
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Wien
Posts: 1298
Brauchst du wirklich ein eigenes Aussenthermometer? Mit der app weather underground kannst du auf fremde Wetterstationen zugreifen.

semteX

löscht euch!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 13919
i hab die nächsten 2 hinigen shelly 2.5, welche scheinbar etwas allergisch auf stromschwankungen reagieren...

mal tauschn gegen shelly plus 2EM.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46121
Ich hab so ein Xiaomi BT Thermometer auf der Loggia stehen. Geht seit knapp zwei Jahren recht brauchbar.

Bei direkter Sonne sind die Werte aber nicht zu gebrauchen

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 4085
Bin auf der Suche nach Steckdosenstecker welche sich mit einer Amazon Echo steuern lassen. Interessant wäre auch Strommessung inkludiert. Möchte damit automatisiert einen Haufen Geräte die über Verteiler angesteckt sind über Nacht deaktivieren um den Standby Strom zu reduzieren. Wenn die Strommessung selbst dann wieder 5W braucht zahlt es sich eher weniger aus nehme ich an. Gibt es dazu was brauchbares?

evlt. auch Empfehlungen zu externen Strommessgeräte für die Steckdosen?

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10789
Shelly Plug (ohne S), der braucht nur einen Bruchteil von einem Echo im Standby. Bei modernen Geräten ist der Standbyverbrauch aber oft überschaubar und der ROI wird einige Zeit brauchen.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5414
Ich verwende Tapo P115 (und irgendwo müsste noch eine P110 angesteckt sein, die ist technisch ident aber größer).
Steuerung über Echo Show (bzw. allgemein Alexa) funktioniert gut und der Verbrauch ist vernachlässigbar.
Den Verbrauch kann man in der App sehen.
Die 115er habe ich um AFAIR 13 Euro pro Stück gekauft, Amazon hat öfter mal Angebote bei Tapo.

Es soll in Q4 auch noch eine Steckdosenleiste von Tapo kommen, ich bin mir aber nicht sicher ob die auch eine Verbrauchsmessung haben wird.


Edit: aber wie spunz geschrieben hat - ich war überrascht, dass die meisten Geräte im Standby wirklich sparsam sind. Auszahlen tut sich die Steckdose bei mir nur bei der Soundbar.
Bearbeitet von ccr am 23.09.2022, 17:27

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 4085
Mir geht es nur darum mittels einer Routine ala “Alexa, gute Nacht” dann ein paar dieser Steckdosen zu deaktivieren. Diem Plug S sind etwas besser weil kleiner.

ica

hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9722
Kennt jemand ein Energiemessgerät mit WLAN ohne Schaltmöglichkeit? Ich verwende ja selbst Shellys und Tasmotas aber für meinn Gefrierschrank, Kühlschrank will ich nicht dass im Fall eines Bugs oder ähnliches der Strom abgedreht wird.

Maestro

:)
Avatar
Registered: Nov 2005
Location: Wr. Neustadt
Posts: 649
Bei Tasmota könntest du den PowerOnState auf 4 stellen. Dann ist er immer an und kann nicht geschaltet werden, wenn ich das richtig verstanden hab. Hab auch einige Tasmota im Einsatz und nie Probleme mit falschen Schalten: https://tasmota.github.io/docs/Powe...e-functionality

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46121
Bei den Shelly kannst mit Tasmota, espeasy oder esphome deine eigene Logik und das default Verhalten implementieren.

Da kannst dann das relay still legen und nur den Powermeter verwenden

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1561
Zitat aus einem Post von ica
Kennt jemand ein Energiemessgerät mit WLAN ohne Schaltmöglichkeit? Ich verwende ja selbst Shellys und Tasmotas aber für meinn Gefrierschrank, Kühlschrank will ich nicht dass im Fall eines Bugs oder ähnliches der Strom abgedreht wird.

Warum „muss“ es dann smart sein? Kühlschrank/Gefrierschrank gibt’s ja nix zum automatisieren. Wenn es um die Erhebung des Stromverbrauchs geht, kannst ja eine Woche lang messen und dann auf den Jahresverbrauch hochrechnen.

Disclaimer: ich bin auch so verrückt und will mit einem Shelly 3EM den Jahresverbrauch vom großen Bora Profigerät ermitteln, aber da hat man auch drei Phasen mit unregelmäßigen Verbräuchen. Beim Kühlschrank sehe ich aber den Usecase noch nicht.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46121
Man erkennt dadurch wenn man abtauen soll oder wenn ein Defekt auftritt

chris281080

Big d00d
Registered: Jul 2001
Location: near Vienna
Posts: 138
Bei einem defekt einer schaltbaren Steckdose wird halt trotzdem die Steckdose ausschalten. Da das Relay nicht angetriggert wird.
(Das hatte ich leider mal)


Ich hab mir mal gedacht, dass man theoretisch Defekte am Kühlschrank erkennen (zu hoher / zu niedriger Verbrauch).
Ich hab mich aber selbst noch nicht näher damit beschäftigt.

Eventuell sind die Überlegungen von ica ähnlich?
Bearbeitet von chris281080 am 15.10.2022, 10:47

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10789
Usecase: Kühlschranktür dichtet nicht mehr richtig, Hinterlüftung ist blockiert,...

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1561
Ich hab mir mal das Verbrauchsprofil meines Samsung-SideBySide Kühlschranks angesehen, wie ein Lüfter defekt wurde und der Techniker die Daten ausgewertet hat. Meine Erkenntnis: den Defekt hätte man vorab nicht erkennen können, da nicht schleichend.

Eventuell könnte man da schleichende Problemfelder erkennen, aber ich würde die Stromversorgung meines Kühlschrank/Gefrierschranks nicht so einem Spielzeug wie einem Shelly anvertrauen.

Hinsichtlich Problemerkennung vertraue ich auch eher auf humansensorische Eindrücke. Wahrscheinlich bin ich aber nur etwas voreingenommen, da ich anhand der Stromverbrauchswerte von Waschmaschine und Trockner den jeweiligen Wasch/Trocknungs-Status ermittle und hier genug Nerven lassen hab, bis sowohl Baumwolle als auch Seide richtig erkannt wurde :D
Daher zweifle ich an, dass anhand der Stromverbrauchskurve Probleme erkannt werden, ohne dass beim Einkühlen vom Wochenendeinkauf dauernd Alerts kommen. Ich anerkenne den frommen Wunsch hinter dem UseCase - zweifle aber die Praxisrelevanz an.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz