"Wenn du kein Kunde bist, bist du idR das Produkt." « COLOSSUS Fullscreen Leftbar Close Leftbar Login now!

consol.MEDIA meldet Konkurs an

mat 28.10.2013 - 16:07 6142 20
Posts

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 22185
click to enlarge
Die Versteigerung des größten, österreichischen Videospielverlags war trotz regem Interesse von etlichen Verlagshäusern nicht erfolgreich. Daher hat sich consol.MEDIA dazu entschlossen, ihre Pforten zu schließen und Konkurs anzumelden. Ob die bekannten Marken gamers.at und consol.at ebenfalls sterben müssen, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest, die Webseiten werden nämlich "bis auf weiteres" weitergeführt. Die Printmagazine gehören in jedem Fall der Vergangenheit an.

Eben gerade ist die endgültige Stellungnahme auf consol.at online gegangen, die über die gescheiterte Versteigerung und den Konkurs des Verlags informiert. Ein trauriger Tag für die Medien in Österreich und gleichzeitig ein lautstarkes Statement zur aktuellen Lage von Printmagazinen in unserem Land. Unseren Quellen nach ist es consol.MEDIA nämlich gar nicht so übel gegangen. Der Umsatz für 2013 blieb zwar hinter den Erwartungen zurück, dafür sollen die Schulden überschaubar geblieben sein. Angeblich hat man nur vorzeitig die Bremse gezogen, um ernsthafte Probleme zu verhindern.

consol-at-letzte-ausgabe-des-printmagazins_189189.jpg gamers-at-letzte-ausgabe-des-printmagazins_189190.jpg
Gamers.at #53 und Consol.at #106: Die letzten (offiziellen) Ausgaben der Printmagazine von consol.MEDIA


Trotz des Konkurs bleibt offen, was mit den Marken des Verlags passieren wird. Laut Stellungnahme auf consol.at werden die Printmagazine aus Kostengründen sofort eingestampft, während die Online-Angebote noch weiterlaufen dürften. Wie lange die Webseiten noch betreut werden, steht allerdings in den Sternen. Die Gründer und Besitzer von gamers.at haben jedoch bereits verkündet, dass sie ihr Portal nicht sterben lassen möchten.

In einigen Tagen soll noch ein finaler Podcast zum Thema online gehen.

Link: Stellungnahme auf consol.at

Update, 2.11.2013

In der letzten DigitaleSpieleSchau mit dem Titel "Goodbye, consol.MEDIA" gibt es eine Menge Interviews, einen Rückblick und eine letzte Führung durch die Redaktion:


Die letzte DigitaleSpieleSchau von consol.MEDIA

karlstiefel

Editor
halbprofessioneller Chaot
Avatar
Registered: Nov 2010
Location: Mödling
Posts: 595
Sehr schade, wird mir abgehen.

AdRy

Sündenbock
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 5056
war imho eine totgeburt. Österreich ist zu klein für solche Nischenmärkte. In de. gehen solche Formate (noch) wegen der goßen Bevölkerung.

brain_death

boxenficker
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 9407
es ist vielmehr die gemeinsame sprache mit deutschland und damit der fehlende USP für ein magazin in österreich, der es konkurrenzfähig gegenüber deutschen magazine/verlage gemacht hätte. (99% der zielgruppe ist wohl wurscht woher die infos stammen).

nichts­des­to­trotz find ichs schad mal schaun wies mit den marken weiter geht.

Turrican

Super Moderator
Amiga500-Fan
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Austria,Stmk.
Posts: 23261
imho schon schade darum.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 5668
imho braucht man auch eine neue idee, sowas wie das gamers.at heftl gibts einfach schon zur genüge.
Als positives beispiel fällt mir da das pc-games hardware ein, das war damals wirklich was neues als es rauskam und hatte deswegen auch erfolg (schon klar, ist jetzt schon lange her)

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 6833
schade, aber wenn uns die website erhalten bleibt ist es ja nur halb so schlimm.

quote:

Originally posted by AdRy
war imho eine totgeburt. Österreich ist zu klein für solche Nischenmärkte. In de. gehen solche Formate (noch) wegen der goßen Bevölkerung.


die abozahlen von pc games, gamestar und co befinden sich auch schon seit jahren im freien fall. fürs printmedium existiert, zumindest im gaming- und PC-sektor, keine zukunft.

XelloX

Nasenbohrer deluxe
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: 1120
Posts: 1595
das gamers.at hats bei mir damals nur ab und zu in meine hände geschafft, dass ichs ein bisschen durchgeblättert hab... aber dann kams mir meist nicht so wirklich professionell vor. mir wars ganz einfach net sympathisch... keine ahnung, warum...

Neo-=IuE=-

OC Addicted

Registered: Jun 2002
Location: Berndorf, NÖ
Posts: 2965
quote:

Originally posted by blood
die abozahlen von pc games, gamestar und co befinden sich auch schon seit jahren im freien fall. fürs printmedium existiert, zumindest im gaming- und PC-sektor, keine zukunft.


ich sehs ja bei mir...
ich hab c't abonniert, aber meistens komm ich so spät zum lesen, dass sich 2-3 wochen zsamgsammelt haben und da sind natürlich die news vorne alle uninteressant weil schon bekannt aus dem internet

FX Freak

Apple User
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Pöchlarn
Posts: 10266
schade

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 13695
Vielen Printmedien geht es schlecht. In einem kleinen Markt wie Österreich ist es halt noch schwieriger.

Auch wenn ich die Magazine nicht so richtig kannte ist es schade darum.

cr0ssSyntaX

der quotenchinese
Avatar
Registered: Jan 2004
Location: Wien
Posts: 1534
Leider habe ich keine Antwort mehr erhalten, wie die genauen Zahlen ausschauen. War schon am Überlegen einzuspringen.

Schade eigentlich.

ica

hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9487
Print für Gaming Magazine ist imho tod. Besser eigene Apps machen die einen Mehrwert bringen.

Jazzman

forum slave

Registered: Apr 2001
Location: Wiener Neustadt
Posts: 447
mah, ich habs befürchtet
ich habs wirklich gern gelesen...

stream

Big d00d
Avatar
Registered: Nov 2005
Location: Wien
Posts: 223
tangiert mich peripher.
ich zahle nicht für alte nachrichten
< Contact Us - Forums - Über overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >